Gehaltsvergleich

Anlagenmechaniker/in - Versorgungstechnik in Hildesheim

Bei dem Beruf des/r Anlagenmechanikers/in für Versorgungstechnik handelt es sich um einen Ausbildungsberuf, den es in der Vergangenheit in Deutschland gegeben hat. Inzwischen ist es nicht mehr möglich, diesen Beruf zu erlernen. Allerdings wurde der Beruf durch den Anlagenmechaniker ersetzt. Als Anlagenmechaniker/in für Versorgungstechnik kann man vor allem verschiedene Rohrleitungssysteme herstellen. Allerdings sind es vor allem sehr komplexe Systeme, die hergestellt werden, beispielsweise für Kernkraftwerke oder dergleichen. Auch in der chemischen Industrie wurden und werden bestimmte Rohrleitungssysteme dringend benötigt. Um diese Rohre herzustellen, sind verschiedene Arbeitsschritte nötig, unter anderem die Planung und das Bauen des Rohres. Hierzu muss [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Anlagenmechaniker/in - Versorgungstechnik in Hildesheim und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hildesheim im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 11.07.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 8 Gehaltsdaten für den Beruf Anlagenmechaniker/in - Versorgungstechnik in Hildesheim gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.600,00 4.008,33 2.992,71
Netto 1.118,87 2.236,67 1.714,50
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Hannover 29,5 1.180,96 3.376,62 1.980,32 14
Braunschweig 40,8 808,33 4.375,00 2.126,88 8
Bad Pyrmont 52,4 401,00 4.000,00 1.482,95 5
Ottenstein, Niedersachsen 44,7 1.738,38 1.849,73 1.760,65 5
Kassel, Hessen 98,2 1.287,50 3.250,00 2.268,75 4
Gielde 38,7 3.353,06 4.200,30 3.857,14 4
Salzgitter 28,2 410,00 1.050,00 867,50 4
Laatzen bei Hannover 21,8 2.593,98 2.774,54 2.714,35 3
Wesendorf, Niedersachsen 63,2 2.000,00 2.950,00 2.633,33 3
Burgdorf, Kreis Hannover 33,6 2.222,22 2.750,00 2.557,41 3
[...]geschnitten, gehämmert oder aber auch geschweißt werden. Die zu erledigenden Arbeiten eines/r Anlagenmechanikers/in sind demnach sehr verschieden. Zudem ist es möglich, dass in Schichten gearbeitet wird, was bedeutet, dass die entsprechende Flexibilität vorhanden sein muss. Auch sollte man zumindest ein gewisses handwerkliches Geschick mitbringen, sofern man diesen Beruf erlernen möchte. Arbeitsplätze in diesem Bereich gibt es in vielen Unternehmen der Industrie. Es werden immer wieder Fachkräfte benötigt. Die Bezahlung ist nicht in allen Unternehmen gleich gut. Dies hängt in der Regel davon ab, wie groß das Unternehmen ist und welche Umsatzzahlen es schreibt. Die Arbeitgeber entscheiden letztendlich, wie viel Gehalt jeder Angestellte erhält. [nach oben]

Infos über Hildesheim

Hildesheim liegt im Bundesland Niedersachsen. Zahlreiche Touristen besuchen alljährlich die Stadt, um die Altstadt mit den vielen Fachwerkhäusern, den alten Marktplatz, die historischen Kirchen oder die Museen und Theater zu besichtigen. In Hildesheim sind einige Unternehmen der Werkzeug- und Maschinenbauindustrie tätig, die international einen guten Ruf genießen. Auch die Elektronikbranche ist hier ansässig, sowie die Getränkeindustrie. In Hildesheim sind auch einige zentrale Einrichtungen des Landes Niedersachsen untergebracht. Hildesheim ist überdies Universitätsstadt und ist gemeinsam mit den anderen Hochschulen und Schulen eine wichtige Bildungszentrale für die Region. Im Stadtgebiet verkehren Busse. Die Stadt hat einen Hafen am Mittellandkanal und einen Bahnhof.

Stellenangebote in Hildesheim

Referent/in Pressestelle (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bistum Hildesheim
Ort: Hildesheim