Gehaltsvergleich

Arbeitsmedizinische/r Assistent/in in Rheda-Wiedenbrück

Arbeitsmedizinische Assistenten und Assistentinnen sind dafür zuständig, Betriebs- und Werksärzte in betriebsärztlichen Diensten zu unterstützen oder in arbeitsmedizinischen Zentren mitzuwirken. Sie organisieren die Erste Hilfe im Betrieb und informieren Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über Gefahren, Unfallverhütung und über Notfallmaßnahmen. Sollte ein Notfall eintreten, sind sie für die Erstversorgung zuständig oder beteiligen sich am Krankentransport. Darüber hinaus bereiten sie Untersuchungen und Sprechstunden vor und assistieren Betriebsärzten und Betriebsärztinnen bei Blutentnahmen und Injektionen. Sie beteiligen sich an der ergonomischen Gestaltung von Arbeitsplätzen sowie an der Diagnose und Behandlung von Berufskrankheiten oder wirken an der Eingliederung von behinderten Menschen in einen Betrieb mit. Sie übernehmen auch verwaltungstechnische Aufgaben und dokumentieren zum Beispiel Krankheitsbilder. Arbeitsmedizinische Assistenten und Assistentinnen sind im gewerbeärztlichen Dienst oder bei Berufsgenossenschaften tätig. Darüber hinaus sind sie in arbeitsmedizinischen Zentren oder bei betriebsärztlichen Diensten beschäftigt. Voraussetzung für das Ausüben dieser Tätigkeit ist eine Weiterbildung, die nach bestimmten Vorschriften aufgebaut ist.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Arbeitsmedizinische/r Assistent/in in Rheda-Wiedenbrück und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Rheda-Wiedenbrück im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 28.12.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 9 Gehaltsdaten für den Beruf Arbeitsmedizinische/r Assistent/in in Rheda-Wiedenbrück gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.920,00 2.240,00 2.204,44
Netto 1.331,56 1.743,94 1.524,73
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Herne, Westfalen 82,2 1.490,00 1.533,33 1.523,13 10
Dortmund 68,4 1.682,78 3.500,00 2.321,80 8
Münster, Westfalen 49,2 1.280,00 2.190,00 1.939,12 7
Gelsenkirchen 89,7 561,00 2.282,05 1.870,08 6
Bad Salzuflen 41,6 3.600,00 4.000,00 3.800,00 4
Recklinghausen, Westfalen 80,7 1.523,81 2.600,00 2.059,52 4
Gütersloh 8,7 2.200,00 2.200,00 2.200,00 3
Bielefeld 26,8 1.374,00 1.918,86 1.646,43 2
Coesfeld 80,9 1.460,51 1.582,22 1.521,37 2
Marl, Westfalen 87,4 2.000,00 2.618,11 2.309,05 2

Infos über Rheda-Wiedenbrück

Rheda-Wiedenbrück gehört zum Kreis Gütersloh und liegt im attraktiven Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Städte Oelde, Rietberg, Langenberg, Herzebrock-Clarholz sowie Gütersloh selbst befinden sich gewissermaßen in unmittelbarer Nachbarschaft von Rheda-Wiedenbrück. St. Vit, Wiedenbrück, Batenhorst und Lintel sind die Ortsteile, in die sich die schöne Kreisstadt aufgliedern lässt. Sehr gute Verkehrsanbindungen ermöglichen es den Arbeitnehmern sowohl innerorts, als auch außerstädtisch, in relativ kurzer Zeit von A nach B zu gelangen. Hauptarbeitgeber sind in dieser Region beispielsweise in der Möbelbranche oder in der Kfz-Industrie zu finden. Weitere in der Nähe angesiedelte Unternehmen sind beispielsweise die Bertelsmann AG, Interlübke, das Tönnies Fleischwerk sowie Musterring oder Garant-Möbel.

Stellenangebote in Rheda-Wiedenbrück

Prozess-Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Prophete GmbH u. Co. KG
Ort: Rheda-Wiedenbrück