Gehaltsvergleich

Architekt/in (FH/Uni) in Rastatt

Der Architekt und die Architektin haben ein vielfältiges Aufgabengebiet zu bearbeiten. Das fängt mit der Planung und Gestaltung von Bauten an und hört mit der Schaffung der Umgebung (Garten, Parkanlagen, Gehwege) auf. Der Architekt und die Architektin haben ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule erfolgreich abgeschlossen und anschließend ein mindestens zweijähriges Praktikum absolviert. Erst danach können sie den Eintrag in der Architektenkammer beantragen und sich dann Architekt und Architektin nennen. Das Berufsbild des Architekten und der Architektin ist heute nicht mehr so allumfassend wie früher. Die meisten entscheiden sich für ein bestimmtes Fachgebiet wie beispielsweise Hochbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur usw. Aber auch innerhalb des Hochbaus sind die Aufgaben vielfältig. Der Architekt und die Architektin, die wie früher ein Gebäude von der Planung über die Berechnung der Statik und der Bauüberwachung bis zur Fertigstellung begleiten,sind selten geworden. Meistens spezialisieren sich die Architekten und Architektinnen auf einen bestimmten Bereich. Sie arbeiten häufig nur in der Entwurfsgestaltung oder sind Experten für die Berechnungen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Architekt/in (FH/Uni) in Rastatt und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Rastatt im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 05.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 23 Gehaltsdaten für den Beruf Architekt/in (FH/Uni) in Rastatt gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.450,00 2.900,00 2.741,67
Netto 1.437,90 2.048,62 1.733,35
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 72,7 1.300,00 6.548,75 3.115,25 921
Karlsruhe (Baden) 21,9 1.320,00 5.525,00 2.994,28 170
Freiburg im Breisgau 98,1 1.895,83 5.777,78 3.147,22 137
Saarbrücken 97,4 1.625,00 6.000,00 3.410,67 124
Mannheim, Universitätsstadt 73,6 2.383,33 7.222,22 3.786,64 73
Heidelberg (Neckar) 72,8 1.488,00 7.850,00 3.100,68 61
Kaiserslautern 74,4 1.354,17 4.500,00 2.903,43 49
Reutlingen 85,2 1.760,00 4.100,00 2.903,26 47
Ludwigsburg (Württemberg) 72,2 2.083,33 6.008,33 3.477,18 36
Heilbronn (Neckar) 81,2 1.300,00 5.866,67 3.024,18 34
[...]der Statik oder der baurechtlichen Vorschriften und setzten diese im Entwurf entsprechend um. Da große Bauprojekte häufig von ganzen Teams bearbeitet werden, ist es wichtig das der Architekt und die Architektin auch Teamfähigkeit mitbringen und sich ständig im Gebrauch der dafür erforderlichen komplizierten CAD-Programmen weiterbilden. Denn es ist Einfühlungsvermögen in die komplexe Gestaltung dieser Programme erforderlich, damit alle mit dem Projekt befassten Architekten und Architektinnen dieses gemeinsam gestalten und ausführen können. Architekten und Architektinnen werden aber auch in den Behörden (Bauämter, Stadtplanungsämter) benötigt, um die dort eingereichten Anträge zu prüfen und deren Ausführung im Sinne der baurechtlichen Verordnungen und Vorschriften zu überwachen. Auch dort bietet sich ein vielfältiges Aufgabengebiet. Da das Architekturstudium keinen Zulassungsbeschränkungen unterworfen ist, gehört zu den häufigsten Studiengängen, was leider auch zur Folge hat, das unter den Studienabgängern relativ viele ohne Beschäftigung bleiben. Ein gewisser Ehrgeiz ist also durchaus notwendig, wenn man diesen Ausbildungsweg beschreiten möchte. [nach oben]

Infos über Rastatt

Die Stadt Rastatt in Baden-Württemberg liegt zwischen Karlsruhe und Baden-Baden. Der Anschluss an die Bundesautobahn A5 und die Bundesstraßen B3 und B36, sowie ein gutes Bahnnetz versorgen die Stadt verkehrstechnisch aufs Beste. Auch das Busliniennetz ist gut ausgebaut. Die Nähe zu Frankreich bringt nicht nur wirtschaftliche Vorteile. In Rastatt ist ein großer deutscher Automobilkonzern der hautsächliche Arbeitgeber - eine ganze Fahrzeugreihe wird hier produziert. Neben der produzierenden Industrie findet man in der Stadt auch mittelständische Unternehmen der verarbeitenden Industrie, Handwerk und Baufirmen. Drei Berufsschulen mit jeweils anhängigem Fachgymnasium sind in Rastatt angesiedelt und ergänzen das Schulsystem aus den üblichen Lehranstalten. Neben der Sparkassenakademie gibt es auch ein Abendgymnasium und eine Abendrealschule.

Stellenangebote in Rastatt

Konstrukteur (m/w/d) für die Produktentwicklung mehr Info
Anbieter: RTA Entwicklung GmbH
Ort: Rastatt
Ingenieur (w/m/d) als amtlich anerkannter Sachverständiger (aaSmT) für den Kraftfahrzeugverkehr ggf. zur Ausbildung mehr Info
Anbieter: TÜV SÜD Gruppe
Ort: Rastatt