Gehaltsvergleich

Architekt/in (FH/Uni) in Stendal

Der Architekt und die Architektin haben ein vielfältiges Aufgabengebiet zu bearbeiten. Das fängt mit der Planung und Gestaltung von Bauten an und hört mit der Schaffung der Umgebung (Garten, Parkanlagen, Gehwege) auf. Der Architekt und die Architektin haben ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule erfolgreich abgeschlossen und anschließend ein mindestens zweijähriges Praktikum absolviert. Erst danach können sie den Eintrag in der Architektenkammer beantragen und sich dann Architekt und Architektin nennen. Das Berufsbild des Architekten und der Architektin ist heute nicht mehr so allumfassend wie früher. Die meisten entscheiden sich für ein bestimmtes Fachgebiet wie beispielsweise Hochbau, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur usw. Aber auch innerhalb des Hochbaus sind die Aufgaben vielfältig. Der Architekt und die Architektin, die wie früher ein Gebäude von der Planung über die Berechnung der Statik und der Bauüberwachung bis zur Fertigstellung begleiten,sind selten geworden. Meistens spezialisieren sich die Architekten und Architektinnen auf einen bestimmten Bereich. Sie arbeiten häufig nur in der Entwurfsgestaltung oder sind Experten für die Berechnungen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Architekt/in (FH/Uni) in Stendal und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Stendal im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Architekt/in (FH/Uni) in Stendal gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.289,47 3.000,00 2.219,11
Netto 965,49 1.840,71 1.442,94
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Braunschweig 96,8 1.285,71 6.000,00 2.936,52 238
Magdeburg 54,3 1.422,22 4.116,67 2.719,94 136
Potsdam 85,4 1.574,00 4.040,83 2.578,61 57
Wolfsburg 73,5 1.950,00 6.500,00 3.827,18 40
Neuruppin 74 2.725,00 3.571,43 3.081,02 21
Hohen Neuendorf bei Berlin 97,1 2.166,67 3.087,50 2.837,73 20
Lutherstadt Wittenberg 98,2 2.057,14 4.000,00 2.878,10 9
Neundorf (Anhalt) 89,3 1.300,00 4.733,08 3.253,06 9
Lüchow (Wendland) 62,4 1.950,00 3.195,83 2.967,13 9
Helmstedt 70,7 900,43 2.380,95 1.666,05 7
[...]der Statik oder der baurechtlichen Vorschriften und setzten diese im Entwurf entsprechend um. Da große Bauprojekte häufig von ganzen Teams bearbeitet werden, ist es wichtig das der Architekt und die Architektin auch Teamfähigkeit mitbringen und sich ständig im Gebrauch der dafür erforderlichen komplizierten CAD-Programmen weiterbilden. Denn es ist Einfühlungsvermögen in die komplexe Gestaltung dieser Programme erforderlich, damit alle mit dem Projekt befassten Architekten und Architektinnen dieses gemeinsam gestalten und ausführen können. Architekten und Architektinnen werden aber auch in den Behörden (Bauämter, Stadtplanungsämter) benötigt, um die dort eingereichten Anträge zu prüfen und deren Ausführung im Sinne der baurechtlichen Verordnungen und Vorschriften zu überwachen. Auch dort bietet sich ein vielfältiges Aufgabengebiet. Da das Architekturstudium keinen Zulassungsbeschränkungen unterworfen ist, gehört zu den häufigsten Studiengängen, was leider auch zur Folge hat, das unter den Studienabgängern relativ viele ohne Beschäftigung bleiben. Ein gewisser Ehrgeiz ist also durchaus notwendig, wenn man diesen Ausbildungsweg beschreiten möchte. [nach oben]

Infos über Stendal

Der Hansestadt bzw. der Kreisstadt Stendal gehören zwölf andere Ortschaften und Gemeinden an, wie z. B. die Bahnhofsvorstadt, Röxe, Stadtsee, Arnim, Borstel, Bindfelde, Charlottenhof, Staffelde oder Wahrburg. Die Kreisstadt zeichnet sich unter anderem auch dadurch aus, dass sie einen so genannten Eisenbahnknoten für beispielsweise die Strecke zwischen Stendal, Salzwedel, Uelzen und Bremen darstellt. Unter anderem kommt in dieser Region die Magdeburg-Wittenbergesche Eisenbahn zum Einsatz, ebenso wie die Amerikalinie, sowie die Schellfahrstrecke Hannover-Berlin. Als ein positives Argument im Hinblick auf Städtepartnerschaften ist auch die Partnerschaft zwischen Stendal und der polnischen Stadt Pulawy erwähnenswert, ebenso wie die mit Grenoble in Frankreich, das tschechische Svitavy oder die deutsche Stadt Lemgo. Sowohl die internationalen Aspekte, als auch die hervorragenden verkehrstechnischen Bedingungen sprechen immer auch wieder jobsuchende Personen an.

Stellenangebote in Stendal

Pflegedirektor (w/m/d) mehr Info
Anbieter: über experteer GmbH
Ort: Stendal