Gehaltsvergleich

Arztfachhelfer/in in Kiel

Den Beruf Arztfachhelfer/in erlangt man nach einer entsprechenden Weiterbildung, für die eine abgeschlossene Ausbildung als medizinische/r Fachangestellte/r, als Arzthelfer/in oder in einem pflegenden Beruf vorausgesetzt ist. Außer dem Ausbildungsnachweis ist für die Zulassung zur Weiterbildung zudem ein Nachweis über praktische Berufserfahrung erforderlich. Diese Weiterbildung dauert 2 Jahre und kann in der Regel nicht verkürzt werden. Der/die Arztfachhelfer/in arbeitet hauptsächlich in Arztpraxen oder Facharztpraxen, kann aber durchaus auch in Krankenhäusern, Fachkliniken oder Rehabilitationskliniken beschäftigt sein. Eine weitere Möglichkeit für den Beruf als Arztfachhelfer/in liegt in Gesundheitszentren oder in medizinischen Labors. Als Arztfachhelfer/in kann man auch im Sozialwesen in Pflegeheimen oder Altenheimen arbeiten, bei Forschungseinrichtungen der Pharmakonzerne oder auch in den öffentlichen Verwaltungen Aufgaben in den Gesundheitsämtern übernehmen. Das Potential an Beschäftigungsmöglichkeiten ist sehr umfangreich, so können Arztfachhelfer/innen zum Beispiel auch bei den Krankenversicherungen im Bereich der Sozialversicherer tätig sein. In ihrem Hauptbeschäftigungsfeld in den Arztpraxen oder Facharztpraxen übernehmen sie die Aufgabe, [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Arztfachhelfer/in in Kiel und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Kiel im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.11.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 7 Gehaltsdaten für den Beruf Arztfachhelfer/in in Kiel gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 821,00 2.650,00 2.063,28
Netto 561,27 1.700,30 1.340,28
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Hamburg 87,6 920,83 4.733,33 2.188,65 127
Lübeck 63,8 1.450,00 3.063,33 2.230,84 40
Flensburg 67,5 1.431,13 2.306,49 1.782,15 17
Groß Nordende 77,3 1.473,68 4.421,05 2.865,78 11
Stockelsdorf 58,9 450,23 2.181,67 975,80 9
Boren 37,6 1.403,08 2.354,25 2.081,78 7
Neumünster, Holstein 31,2 1.558,44 1.818,18 1.706,21 6
Bad Segeberg 46,1 1.871,21 3.566,67 2.449,37 6
Stade, Niederelbe 92,1 1.440,83 2.557,90 1.979,63 6
Husum, Nordsee 71,8 1.573,68 1.800,00 1.719,28 5
[...]den behandelnden Arzt oder die behandelnde Ärztin zu unterstützen. Mitwirkung bei der Praxisorganisation und das Übernehmen verwaltender und organisatorischer Tätigkeiten fallen in den Zuständigkeitsbereich des/r Arztfachhelfer/in. Sie übernehmen die Personaleinteilung, das Erstellen von Urlaubsplänen, das Führen der Krankenakten, die Dokumentation der Untersuchungen und deren Ergebnisse und die korrekte Archivierung. Der/die Arztfachhelfer/innen sind für die Betreuung der Patienten vor Behandlungsmaßnahmen oder Eingriffen zuständig und unterstützen den Arzt oder die Ärztin bei der Anamnese und Diagnostik oder assistieren auch bei kleineren Eingriffen. Der/die Arztfachhelfer/in kontrolliert die Desinfizierungs- und Sterilisierungsmaßnahmen in den Praxis- und Behandlungsräumen und wirkt auch bei der Ausbildung der medizinischen Fachangestellten mit. Der/die Arztfachhelfer/in kann ebenso im Bereich Gesundheitserziehung und bei Präventivmaßnahen zur Vermeidung von Krankheiten tätig sein und die Patienten über eventuelle Gesundheitsgefahren unterrichten und aufzuklären. Die Hauptgebiete über die der/die Arztfachhelfer/in im Bereich Gesundheitserziehung informiert sind Sexualität, Hygiene, gesunde Ernährung und auch Suchtverhalten. [nach oben]

Infos über Kiel

Kiel ist neben Hamburg eine wichtige Stadt im Norden Deutschlands. Der Großteil der Unternehmen in Kiel ist im Dienstleistungsbereich tätig. Bedeutend ist auch der Hafen der Stadt, der selbst wichtig für den Fracht- und Personenverkehr ist, aber auch die Grundlage für die Schiffbauindustrie darstellt. Zahlreiche Fähr- und Kreuzschifffahrtslinien haben hier eine Vertretung und spielen eine große Rolle für den Personenverkehr in der Ostsee, aber auch in anderen Gewässern. Außerdem ist die Stadt durch eine bunte Medienlandschaft und zahlreiche Forschungseinrichtungen geprägt. Die Nahverkehrsverbindungen werden vor allem durch Busse und Fähren ermöglicht. Die Stadt ist an das nationale Autobahn- und Bahnnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Kiel

Mitarbeiter/in IT für Netzwerkmanagement und Medien (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Bewilliger/in (w/m/d) für Fördermittel mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Juristischer Sachbearbeiter (w/m/d) Corona-Hilfsprogramme mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Sachbearbeiter für Zuschussprogramme (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Referentin / Referent Treasury (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel