Gehaltsvergleich

Aufzeichner/in (Bekleidungsindustrie) in Hamburg

Aufzeichner bzw. Aufzeichnerinnen arbeiten in der Bekleidungsindustrie. Sie übertragen Schnittmuster auf Stofflagen oder Papier. Das erfolgt entweder per Hand oder per Computer. In diesem Beruf ist viel Kreativität gefragt: Zwar zeichnet man in der Regel viele vorgefertigte Schnittmuster, man sollte aber auch in der Lage sein, ggf. eigene Muster zu entwerfen und Kleidungsstücke selbst zu nähen. Außerdem sollten Aufzeichner sich mit Stoff als Material und mit Schnitten gut auskennen. Wer sich für diesen Beruf interessiert und ihn gern ausüben möchte, braucht in erster Linie ein ausgeprägtes zeichnerisches Talent. Weiterhin sind technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen wichtig. Vor allem aber ist handwerkliches Können und ein allgemeines Interesse an Stoffen und Mode von Vorteil. Als Aufzeichner sollte man schnell und sauber arbeiten können. Arbeitsplätze findet man in Schneidereien, in der Bekleidungsherstellung oder auch in der Lederbekleidungsherstellung. Für diesen Beruf benötigt man eine entsprechende Ausbildung - zum Beispiel als Modenäher. Diese dauert drei Jahre und umfasst sowohl Theorie als auch Praxis.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Aufzeichner/in (Bekleidungsindustrie) in Hamburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Hamburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 03.02.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Aufzeichner/in (Bekleidungsindustrie) in Hamburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.000,00 4.000,00 4.000,00
Netto 2.302,14 2.302,14 2.302,14
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge

Infos über Hamburg

Hamburg ist nach Berlin die zweitgrößte Stadt in Deutschland. Hamburg ist eine berühmte Hansestadt und noch heute ein international bedeutendes Wirtschaftszentrum. Der Hafen der Stadt spielt eine wichtige Rolle. Über ihn werden jährlich große Mengen an Waren in die EU importiert und aus der EU exportiert. Viele logistische Unternehmen, aber auch Schiffbaubetriebe, Banken, Medienunternehmen, sowie Betriebe des Maschinenbaus, der Chemieindustrie und des Elektroniksektors sind in der Stadt angesiedelt. Ein dichtes S- und U-Bahnnetz, sowie das Busliniennetz und einige Fährlinien sorgen für die Verbindungen in der Stadt. Über Bahn, Autobahn, Flughafen und Hafen ist die Stadt an das nationale und internationale Verkehrsnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Hamburg

Bankaufmann/ Baufinanzierungsberater B2C Hamburg (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Interhyp Gruppe
Ort: Hamburg
Sekretärin (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB
Ort: Hamburg
Quereinsteiger (m/w/d) für Unternehmensberatung als selbstständiger Geschäftsführer mehr Info
Anbieter: Expense Reduction Analysts über ABD Media GmbH
Ort: Hamburg
Technischer Einkäufer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Max Franke GmbH
Ort: Hamburg
Selbstständige Geschäftsführer (m/w/d) für Führungsschulen mehr Info
Anbieter: Crestcom über ABD Media GmbH
Ort: Hamburg