Gehaltsvergleich

Ausbaufacharbeiter/in in Goslar

Der Ausbaufacharbeiter und die Ausbaufacharbeiterin sind sehr vielseitig: sie legen unter Anderem Fliesen oder Mosaike, fertigen Stuckarbeiten, dämmen oder isolieren Gebäude, legen Estrich oder betätigen sich im Trockenbau. Man wird Ausbaufacharbeiter oder Ausbaufacharbeiterin in einer Ausbildung, die zwei Jahre dauert, üblicherweise im dualen System mit Besuch der Berufsschule und der Ausbildung im Betrieb. Im zweiten Lehrjahr wählt sich der Auszubildende einen Schwerpunkt, entweder als Fliesenleger oder als Stuckateur, als Estrichleger, als Trockenbauer, in der Wärme-, Kälte- und Schallisolierung oder als Zimmerer. Der Beruf an sich ist aber auch nach der zweijährigen Lehrzeit schon ein anerkannter Ausbildungsberuf, es besteht aber die Möglichkeit, in einem dritten Lehrjahr die Anerkennung der oben genannten vielfältigen Berufe als Qualifikation zu erlangen. Man bedenke daher nur die weitreichende Bedeutung, die z. B. die Wärme und Kälteisolierung mit den zunehmenden Erfordernissen durch Ölknappheit und Klimawandel erhält, der Beruf ist daher in vielerlei Hinsicht zukunftsweisend und verspricht gute Aufstiegschancen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Ausbaufacharbeiter/in in Goslar und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Goslar im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 02.08.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Ausbaufacharbeiter/in in Goslar gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.835,59 2.835,59 2.835,59
Netto 1.247,64 1.247,64 1.247,64
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Bahrdorf, Niedersachsen 64,7 2.200,00 4.205,00 3.071,13 8
Ronnenberg 69,6 1.600,00 1.600,00 1.600,00 2
Haldensleben 79,5 1.250,00 2.000,00 1.625,00 2
Hannover 70 1.492,43 1.700,00 1.596,22 2
Braunschweig 39,5 2.000,00 2.200,00 2.100,00 2
Springe, Deister 69,1 2.301,00 2.301,00 2.301,00 1
Drackenstedt 66,8 2.040,00 2.040,00 2.040,00 1
Langenhagen, Han 75,5 2.000,00 2.000,00 2.000,00 1
Magdeburg 84,5 4.853,33 4.853,33 4.853,33 1
Rinteln 94,4 2.400,00 2.400,00 2.400,00 1

Infos über Goslar

Goslar gehört als Kreisstadt im Bundesland Niedersachsen zum Weltkulturerbe der Unesco. Zahlreiche Schulen für jedes Bildungsziel sind vorhanden, darunter auch zwei berufsbildende Schulen, zum Beispiel für den Fachbereich Wirtschaft. Zwei Bahnhöfe sowie ein Busbahnhof schaffen eine gute innerstädtische und überregionale Verkehrsanbindung mit mehreren Bahn- und Buslinien. Über insgesamt vier Bundesstraßen ist die Stadt auch mit dem PKW gut zu erreichen. Neben einem reichhaltigen Angebot aus Kultur, Freizeitgestaltung und Veranstaltungen bietet die Stadt ein funktionierendes Wirtschaftssystem aus mittelständischen Betrieben, Handwerksunternehmen und Einkaufsmärkten. Die Eingemeindung der Ortschaft Hahnenklee, die als heilklimatischer Kurort bekannt ist, bietet Möglichkeiten, auch im medizinischen oder physiotherapeutischen Bereich in Goslar zu arbeiten.

Stellenangebote in Goslar

Personalberater /-disponent (m/w/d) mehr Info
Anbieter: pluss Holding GmbH
Ort: Goslar
Fahrer/in im Beförderungsdienst (m/w/d) mehr Info
Anbieter: gGiS mbH
Ort: Goslar
Mediaberater (m/w/d) im Verkaufsaußendienst Digital/Print (B2B) mehr Info
Anbieter: GZ Media GmbH
Ort: Goslar