Gehaltsvergleich

Bankangestellte/r in Dortmund

Der Bankangestellte und die Bankangestellte haben in der Regel eine Ausbildung zum Bankkaufmann gemacht. Ein bestimmter Schulabschluss ist für diese Ausbildung nicht vorgeschrieben, aber die Banken stellen in der Regel bevorzugt Auszubildende mit einem Höheren, mindestens jedoch einem mittleren Schulabschluss ein. Der zukünftige Bankangestellte und die zukünftige Bankangestellte sollten guten Noten in den Bereichen Mathematik, Deutsch und Englisch haben. Ein gutes, sicheres Auftreten und eine gepflegte Erscheinung sind Voraussetzung, denn der Bankangestellte und die Bankangestellte arbeiten in der Öffentlichkeit und vertreten ihr Unternehmen nach außen hin. Der Bankangestellte und die Bankangestellte sind mit allen Bereichen des Bank- und Kreditwesens befasst. Sie arbeiten sowohl im öffentlichen Bereich der Banken und beraten Kunden, sie sind aber auch mit internen Arbeitsabläufen beschäftigt. Sie vergeben Kredite, beraten Anleger, buchen Kontobewegungen und so weiter. Der Bankangestellte und die Bankangestellte können sich nach Abschluss ihrer Ausbildung auch auf bestimmte Bereiche des Bankwesens spezialisieren. Viele entscheiden sich für das Kreditwesen, andere arbeiten in der [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Bankangestellte/r in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 37 Gehaltsdaten für den Beruf Bankangestellte/r in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 982,89 6.611,12 3.338,80
Netto 773,83 3.793,70 2.207,16
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Düsseldorf 59,1 1.800,00 8.070,83 4.001,45 498
Köln 74,3 1.568,26 21.666,67 4.112,06 217
Mönchengladbach 80,1 716,00 4.946,15 2.778,19 215
Duisburg 50,7 1.191,67 7.814,72 2.980,68 190
Essen, Ruhr 32,2 1.400,00 6.335,79 3.264,59 114
Bonn 90,9 1.890,00 7.500,00 4.021,05 82
Wuppertal 34,1 2.426,00 7.241,00 3.792,09 60
Ratingen 49,2 2.166,67 6.825,00 3.986,93 33
Münster, Westfalen 51,4 3.000,00 9.075,73 4.829,11 33
Remscheid 41,5 2.600,00 10.191,67 4.791,94 31
[...]Geldanlage, wieder andere nehmen mehr verwaltungstechnische Aufgaben war und koordinieren die Abläufe. Sie haben die Möglichkeit, im Bereich IT tätig zu werden oder betreuen als Kundenberater Firmen und andere Großkunden. Sie können bei Bausparkassen ebenso tätig werden wie im Immobiliengeschäft oder im Wertpapierhandel. Das Betätigungsfeld für den Bankangestellten und die Bankangestellte ist weit gestreut. Der Bankangestellte und die Bankangestellte haben die Möglichkeit des beruflichen Aufstiegs sowohl innerhalb der Bank wie auch außerhalb. Sie finden Beschäftigung im Im- und Exportgeschäft, in der Immobilienwirtschaft, im Versicherungswesen in anderen Bereichen, die mit Geld und Geldanlage zu tun haben. Sie können Abteilungen leiten oder sich mit einem Studium weiterbilden zur Betriebswirtin oder zum Betriebswirt. Der Bankangestellte und die Bankangestellte haben einen Beruf erlernt, der ihnen viele Möglichkeiten bietet und aber auch eine ständige Weiterbildung erfordert. Denn gerade in diesem Bereich ändert sich ständig etwas. Es gibt immer neue Gesetze, Verordnungen und Veränderungen, auf die der Bankangestellte und die Bankangestellte umgehend reagieren müssen. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Softwareentwickler*in .NET Industry (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SMF GmbH
Ort: Dortmund
Referent (m/w/d) Social-Media-Kommunikation mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Prozessmanager (m/w/d) Systems Engineering mehr Info
Anbieter: KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG
Ort: Dortmund
Referent (m/w/d) für Umwelt- und Energiemanagementsysteme mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Referent (m/w/d) für naturschutzfachliche Kompensationsmaßnahmen mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund