Gehaltsvergleich

Bankprokurist/in in Südlohn

Die wirtschaftliche Tätigkeit des Bankprokuristen /der Bankprokuristin ist eng mit dem gesamten Geschehen in der Wirtschaft verbunden. Ausgestattet mit der so genannten Prokura, sind sie Vertreter der Banken und Kreditinstituten. Aufgrund Ihrer Vollmachten können Sie alle anfallenden Bankgeschäfte tätigen, z.B. Kredite, Devisen Baufinanzierungen, Anlagen in Vermögensfragen und die dazu gehörigen Entscheidungen selber treffen. Der Bankprokurist / die Bankprokuristin hat Einblicke in die gesamte Volkswirtschaft und den internationalen Handel. Voraussetzung :Handelsschule oder Abitur, sowie eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Bankkaufmann /Bankkaufrau Dauer 3 Jahre. Danach ein bankwirtschaftliches Studium und sehr gute Englischkenntnisse. Da der Bankprokurist / die Bankprokuristin täglich Grundentscheidungen zu treffen hat, sollten Sie Zuverlässigkeit, Charakterfestigkeit, Verschwiegenheit und auch Verantwortung besitzen, sowie Denkvermögen und Führungsfähigkeit haben. Mit dem erlernten Beruf des Bankprokuristen / der Bankprokuristin können Sie auch in der freien Wirtschaft in der Geschäftsleitung oder im Management arbeiten. Gute Aufstiegsmöglichkeiten in die Geschäftsleitung erhalten Sie durch Fortbildungsmöglichkeiten bei der Bankakademie zum Bankfachwirt oder Diplom-Betriebswirt.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Bankprokurist/in in Südlohn und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Südlohn im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 25.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Bankprokurist/in in Südlohn gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.711,42 4.711,42 4.711,42
Netto 3.074,90 3.074,90 3.074,90
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Düsseldorf 80,1 4.875,00 7.692,31 6.067,51 14
Duisburg 56,2 3.200,00 5.652,17 3.952,66 9
Geldern 59,2 1.646,00 3.300,00 2.638,40 5
Sprockhövel 70,1 4.084,14 4.188,11 4.153,45 3
Wuppertal 77,4 3.159,73 5.868,06 4.513,89 2
Herzebrock-Clarholz 92,8 3.826,09 3.826,09 3.826,09 1
Neuss 82,6 1.760,00 1.760,00 1.760,00 1
Leverkusen 98,9 2.600,00 2.600,00 2.600,00 1
Krefeld 69,9 4.044,44 4.044,44 4.044,44 1
Osnabrück 89 2.870,83 2.870,83 2.870,83 1

Infos über Südlohn

Südlohn liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen im Kreis Borken, direkt an der niederländischen Grenze. Schon im Jahr 1617 wurden dem Ort die Marktrechte verliehen. Besonders sehenswert ist die Turmwindmühle Menke, die 1812 nach holländischem Vorbild errichtet wurde. Im Inneren kann man noch die vollständigen Maschinen aus der Zeit der frühen Industrialisierung bewundern. Südlohn liegt verkehrsgünstig in der Nähe der A 31. Von hier aus ist auch das niederländische Autobahnnetz schnell zu erreichen. Der Flughafen Münster / Osnabrück ist ungefähr 50 Kilometer entfernt. Südlohn verfügt nicht über einen eigenen Bahnhof. Der Anschluss an das Schienennetz erfolgt über die nahe gelegenen Bahnhöfe der Nachbargemeinden. In Südlohn sind mehrere mittelständische Unternehmen ansässig, welche Arbeitsplätze bieten.

Stellenangebote in Südlohn

Controller (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ter Hürne GmbH u. Co. KG
Ort: Südlohn