Gehaltsvergleich

Bauelektriker/in in Ludwigsfelde

Für Installationen im Baubereich sind der Bauelektriker und die Bauelektrikerin Fachleute für diese Ausführungen. Zu ihren Aufgaben gehören das verlegen von Leitungen und Anschlüssen und die Montage von Anlagen und die Wartung und die Reparatur. Ihrer Tätigkeit gehen sie in Elektroinstallationsbetrieben sowie auch Hoch- und Tiefbauunternehmen nach und können auch in der Immobilienverwaltung arbeiten. Hausanschlüsse werden ebenso verlegt, wie Verteilungsanlagen montiert. Dazu schlagen sie Leitungskanäle in Wände und bohren Durchbrüche. Des weiteren gehört zu ihren Aufgaben das setzen von Schaltern sowie Abzweig- und Steckdosen. Bei ihren Montageaufgaben montieren sie auch Beleuchtungen, Klingeln und Haussprechanlagen. Arbeiten sie mit Kabeln schneiden sie diese maßgerecht und wenn nötig löten sie diese zusammen. Nach der Berechnung der Einbaustellen für Leitungen und Geräte werden die Abmessungen von dem Bauelektriker und der Bauelektrikerin festgelegt. Dazu gehört auch die Ermittlung des benötigten Leitungs- und Installationsmaterial und die Erstellung der Schaltpläne. In der Werkstatt produzieren sie die elektrischen Steuerungen bereits vor sowie auch Verteilerschränke. Sie erledigen weiterhin noch Befestigungsarbeiten, die Herstellung der Anschlüsse sowie auch die Prüfung, welche vor der Inbetriebnahme notwendig ist. Sollten Fehler an der Anlage auftauchen suchen sie diesen und reparieren ihn. Routinemäßige Prüfungen sowie auch Wartungsarbeiten gehören ebenfalls dazu. Wichtig für die Ausübung des Berufes ist handwerklich-technisches [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Bauelektriker/in in Ludwigsfelde und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Ludwigsfelde im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 04.06.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Bauelektriker/in in Ludwigsfelde gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.547,62 1.892,22 1.719,92
Netto 1.092,22 1.297,60 1.194,91
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Berlin 25,8 1.000,00 4.000,00 1.763,62 87
Lutherstadt Wittenberg 64,1 1.200,00 1.440,00 1.310,48 23
Schipkau 95 1.344,00 1.700,00 1.485,75 22
Rathenow 71,6 1.650,00 1.750,00 1.675,00 8
Kleinmachnow 11,4 1.478,40 1.920,80 1.610,00 4
Burg bei Magdeburg 96,6 1.444,44 1.444,44 1.444,44 3
Mellensee 17,1 1.872,62 2.400,00 2.090,87 3
Bobbau 97 1.500,00 1.800,00 1.700,00 3
Eisenhüttenstadt 95,8 1.627,17 1.683,12 1.655,14 2
Hennigsdorf 37,4 1.816,90 2.089,44 1.953,17 2
[...]Geschick. Ihre Arbeit erledigen sie meist alleine, arbeiten aber auch mit Kollegen und Kolleginnen zusammen. Von den Baustellenleitern und Baustellenleiterinnen, technischen Leitern und technischen Leiterinnen und Betriebsinhabern und Betriebsinhaberinnen erhalten sie die Instruktionen. Eigenständiges arbeiten wird von ihnen auch unter Druck verlangt. Der Bauelektriker und die Bauelektrikerin sind sowohl im Außenhandelsbereich auf den Baustellen tätig wie auch in geschlossenen Räumen zum Beispiel in der Werkstatt. Ihre Arbeit erledigen sie meist bei ungünstigen Lichtverhältnissen sowie auch an Stellen, welche schwer zugänglich sind und auf Leitern, Gerüsten und Masten. Die Arbeit können sie sich durch umfangreiche Kenntnisse in der Beleuchtungs- und Kommunikationstechnik und der Solartechnik sowie auch der Gebäudeautomatisierung und in speziellen Montagetechniken erleichtern. Mobilität ist aufgrund der immer wieder wechselnden Baustellen sehr wichtig. Ein Führerschein der Klasse 3 wird meist erwartet. Werkzeuge, Geräte und Maschinen wie Mauerfräsen, Abisolierzangen, Schraubendreher, Lötkolben, Mess-und Prüfgeräte sowie auch verschiedene Werktücke wie Bleche und Profile. Des weiteren gehören zu ihren Arbeitsutensilien noch Kabel, Drähte und Steckverbinder. Sie richten sich bei ihrer Arbeit nach Zeichnungen und Plänen und arbeiten mit Berechnungstabellen, Formelsammlungen als Arbeitsunterlagen. Auch den Computer nutzen sie ab und an. Arbeits- und Sicherheitsbekleidung tragen sie in der Regel auf der Baustelle. [nach oben]

Infos über Ludwigsfelde

Ludwigsfelde liegt südlich der Berliner Stadtgrenze. Die Kernstadt ist geprägt von Industriezweigen verschiedener Wirtschaftsgebiete, besonders in den Bereich Automotive und Luft- und Raumfahrttechnik. Zu Ludwigsfelde gehören einige dörfliche Ortsteile, die sehr landwirtschaftlich geprägt sind. Diese Dörfer sind Teil des Naturparks Nuthe-Nieplitz und tragen ihren Anteil zum touristischen Aufschwung der Stadt und der Umgebung bei. Der Bau des Flugzeugmotorenwerks 1936 durch Daimler-Benz verhalf Ludwigsfelde zum Start der Entwicklung zur heutigen Industriestadt. Die Kernstadt von Ludwigsfelde liegt direkt an der A10. Ein Bahnhof hat Anschluss an die Bahnlinie, welche Berlin über Wittenberg mit Halle an der Saale verbindet. Die Stadt bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Arbeit und zu Freizeitbeschäftigungen.

Stellenangebote in Ludwigsfelde

Projektassistenz (m/w/d) für die "Geschäftsstelle Bundesförderung effiziente Gebäude" im Bereich Klimaneutrale Gebäude mehr Info
Anbieter: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Ort: Berlin
IT-Projektkoordinator (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Triology GmbH
Ort: Braunschweig
Teamleiter Versuch (m/w/d) mehr Info
Anbieter: AIRTEC Pneumatic GmbH
Ort: Reutlingen
Product Owner IFRS17 (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ERGO Group AG
Ort: Düsseldorf
Team Assistenz (m/w/d) mehr Info
Anbieter: HLB Dr. Klein, Dr. Mönstermann + Partner mbB
Ort: Berlin