Gehaltsvergleich

Baugeräteführer/in in Duisburg

Der Baugeräteführer bzw. die Baugeräteführerin, ist im Bereich des Hoch- und Tiefbaus von Unternehmen beschäftigt, aber auch im Straßen- und Spezialtiefbau tätig. Steinbruchunternehmen, oder der Verleih von Baumaschinen, Reparaturwerkstätten oder der Baugerätehandel vergeben auch Arbeitsplätze in diesem Bereich. Der Beruf muss durch eine Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) erworben werden. Die Ausbildung beläuft sich auf 3 Jahre und wird z.B. in Betrieben und Unternehmen des Hoch- und Tiefbaus angeboten. Die Aufgaben des Baugeräteführers bzw. der Baugeräteführerin bestehen darin, z.B. Böschungen anzulegen, Baugruben auszuheben, oder Baumaterialien zu transportieren. Desweiteren müssen die Kräne, Bagger, Walzen, oder Bohrgeräte, instand gehalten werden. Die Wartung und Bedienung dieser Geräte gehört auch dazu. Wichtige Arbeiten sind aber auch das Planen und Einrichten der Baustellen, dass durch Zeichnungen und Skizzen erledigt wird. Dieser Beruf ist sehr abwechslungsreich und bietet die Möglichkeit, in immer neue Bereiche zu gehen. Dadurch ist eine gute Weiterbildung gewährleistet. Von Vorteil ist es, wenn schon eine technische Grundbegabung mitgebracht wird.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Baugeräteführer/in in Duisburg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Duisburg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.08.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 6 Gehaltsdaten für den Beruf Baugeräteführer/in in Duisburg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.275,00 4.875,00 3.281,41
Netto 1.510,48 3.214,67 2.091,92
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Mülheim an der Ruhr 9,3 2.465,64 3.180,70 2.792,34 13
Borken, Westfalen 47,1 2.748,30 2.810,76 2.785,77 5
Marl, Westfalen 33,4 2.500,14 3.328,41 3.031,96 3
Oberhausen, Rheinland 7,9 740,00 1.600,00 1.170,00 2
Elsdorf, Rheinland 57,1 2.200,00 2.288,00 2.244,00 2
Rheinberg 16,6 2.002,00 3.592,33 2.797,17 2
Dortmund 50,7 943,00 943,00 943,00 2
Essen, Ruhr 18,6 2.400,00 2.513,33 2.456,67 2
Düsseldorf 24,1 2.500,00 2.500,00 2.500,00 1
Gelsenkirchen 27,5 2.300,00 2.300,00 2.300,00 1

Infos über Duisburg

Die Stadt Duisburg gehört zu den Großstädten des Ruhrgebietes und hat eine sehr lange Tradition als Handelszentrum und Umschlagplatz. Wichtige Vorraussetzung für die Positionierung als logistischer Standort stellt der große Binnenhafen am Niederrhein dar, über den auch Waren nach Übersee im- und exportiert werden. In Duisburg sind viele Betriebe der Stahlindustrie beheimatet. Aber auch der Maschinen- und Anlagenbau, sowie die Chemieindustrie sind stark vertreten. Die Medienlandschaft ist vornehmlich regional geprägt und setzt sich aus einigen Zeitungen und Radiosendern zusammen. Der Anschluss an das internationale Flugverkehrsnetz erfolgt über den Flughafen Düsseldorf. Duisburg ist gut an das nationale Schienen- und Autobahnnetz angebunden.

Stellenangebote in Duisburg

Application Manager Supply Chain Optimisation (m/w/x) mehr Info
Anbieter: ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG
Ort: Duisburg
Key Account Managerin/ Manager Hochschulen (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Ort: Duisburg
Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Ort: Duisburg
Senior Java Entwickler (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ISO-Gruppe
Ort: Duisburg
Application Manager Warehouse Management (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ALDI SÜD Dienstleistungs-SE & Co. oHG
Ort: Duisburg