Gehaltsvergleich

Bauzeichner/in in Köln

Die Tätigkeit eines Bauzeichners besteht darin, maßstabsgerechte Zeichnungen und Pläne für den Baubereich zu erstellen. So müssen sie die Entwurfsskizzen und Vorgaben von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren und -ingenieurinnen umsetzen. Mit ihrer Arbeit schaffen sie die Grundlage für eine einwandfreie Bauausführung im Architekturbau, im Ingenieurbau und im Tief-, Straßen- und Landschaftsbau. Hauptsächlich kommen Bauzeichner bei Bauämtern, Architektur- und Ingenieurbüros sowie bei Baufirmen mit eigener Planungsabteilung zum Einsatz. Zusätzlich bieten unter anderem Bauträger oder Fertigteilhersteller für das Baugewerbe weitere Beschäftigungsmöglichkeiten an. Neben einer normalen Festanstellung ist aber auch eine freiberufliche Tätigkeit möglich. Der Beruf und die Ausbildung sind staatlich anerkannt. In der Regel dauert die Ausbildung drei Jahre und wird in Architektur- und Ingenieurbüros, im Baugewerbe sowie in öffentlichen Verwaltungen in den folgenden Schwerpunkten angeboten. Aber auch eine rein schulische Ausbildung ist möglich. Ihre Aufgabe besteht im Wesentlichen darin, Zeichnungen und bautechnische Unterlagen für Häuser, Brücken, Straßen und andere Bauwerke zu erstellen. In der Regel geschieht das mit CAD - Programmen am Computer. In Anleitung an die Entwurfsskizzen oder Anweisungen von Architekten und Architektinnen sowie Bauingenieuren und -ingenieurinnen fertigen sie die Grundrisse, Bau- und Ausführungszeichnungen, Bauansichten und Detailzeichnungen. Zeichnungen dieser Art können sehr komplex sein und erfordern ein vorhandenes bautechnisches Fachwissen. Bei ihren Arbeiten müssen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Bauzeichner/in in Köln und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Köln im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 25.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 76 Gehaltsdaten für den Beruf Bauzeichner/in in Köln gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.300,00 3.466,67 2.458,05
Netto 816,33 2.412,08 1.606,31
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Essen, Ruhr 57,7 801,00 5.593,17 2.610,87 108
Siegen 76,4 1.726,20 4.000,00 2.415,76 64
Düsseldorf 34,1 1.500,00 4.329,42 2.375,62 60
Dortmund 74,3 2.123,33 3.466,67 2.824,93 38
Aachen 62,6 1.500,00 3.600,00 2.104,90 36
Mönchengladbach 46,8 1.500,00 4.480,00 2.600,45 36
Duisburg 57,4 1.361,90 3.000,00 2.087,83 35
Koblenz am Rhein 79,5 1.600,00 3.527,11 2.452,95 29
Gummersbach 43,5 1.750,00 2.663,03 2.043,79 27
Netphen 80,7 2.568,11 3.200,00 2.736,42 26
[...]sie die jeweils einschlägigen technischen Vorschriften beachten und einbeziehen. Neben der zeichnerischen Arbeit stellen sie vor allem die fachspezifischen Berechnungen an und so berechnen sie zum Beispiel den Bedarf an Baustoffen, erstellen Stücklisten und fertigen die entsprechenden Aufmaße an. Bei ihrer Arbeit beobachten sie die Fortschritte von Bauvorhaben und bereits laufenden Bauprozessen und sorgen dafür, dass die erforderlichen Unterlagen, Be- und Abrechnungen jeweils rechtzeitig zur Verfügung stehen. Neben diesen Aufgaben müssen die unterschiedlichen Zeichnungsversionen zu einem Projekt erstellen und schließlich die Daten sichern. Bauzeichner/innen erstellen bezugnehmend auf den jeweiligen Maßstab Zeichnungen und Pläne für den Baubereich. Für eine einwandfreie Bauausführung schaffen sie damit die Grundlage. So arbeiten sie effektiv an der Erstellung und Realisierung der Traumhäuser mit. Nach den Zeichnungen, die sie erstellen, richten sich sämtliche Maßnahmen und Pläne der Bauunternehmen. Somit kann man ihre Zeichnung als eine Art Bauanleitung betrachten. Zudem beraten sie die Architekten und versuchen gemeinsam mit ihnen die richtigen Lösungen zu finden. Das Einkommen der Bauzeichner ist recht unterschiedlich und hängt in wesentlichen Teilen von dem Unternehmen und der Region ab. Viele Unternehmen machen das Gehalt aber auch von den Kenntnissen und den Erfahrungen des einzelnen abhängig. Gerade über die Einkünfte der freiberufliche Bauzeichner kann man keine Angaben machen. In der Regel kann man trotzdem davon ausgehen, dass ein Bauzeichner ein Bruttoeinkommen von 1800 bis 2000 Euro hat. [nach oben]

Infos über Köln

Köln ist ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im Westen Deutschlands. Wichtige Unternehmen im Bereich der Lebensmittelindustrie sind hier ansässig. Auch die Fahrzeugindustrie und die Chemie spielt eine tragende Rolle in der Stadt. Nicht zu unterschätzen sind auch die Sehenswürdigkeiten der Stadt, die alljährlich zahlreiche Touristen anlocken. In Köln finden auch regelmäßig wichtige Branchenmessen statt. Über Autobahn- Bahn und auch die Rheinschifffahrt ist die Stadt gut an das Verkehrsnetz angeschlossen. Der Flughafen der Stadt ist ein bedeutendes Drehkreuz für den Personen- aber auch für den Frachtluftverkehr. Außerdem verfügt die Stadt über ein gut ausgebautes Nahverkehrssystem, das sich aus S-Bahn, Straßenbahn und Busverkehr zusammensetzt.

Stellenangebote in Köln

Prüfungsassistent*in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB
Ort: Köln
Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik oder Mechatroniker (m/w/d) mehr Info
Anbieter: AVG Service GmbH
Ort: Köln
Teamassistenz (m/w/d) Bau & Immobilien mehr Info
Anbieter: GCP - Grand City Property
Ort: Köln
Senior Expert Maintenance Programm Engineering / Instandhaltungsmanagement (m/w/divers) mehr Info
Anbieter: Eurowings Technik GmbH
Ort: Köln
Projektmanager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Höcker Project Managers GmbH
Ort: Köln