Gehaltsvergleich

Berufskraftfahrer/in in Dortmund

Während noch vor einigen Jahren der Kraftfahrers (Kraftfahrerinnen waren damals noch relativ selten, da der Kraftfahrer doch auch körperliche Kraft zum Fahren und zum Be- und Entladen benötigte) ein Hilfsarbeiter war, hat sich dieses Berufsbild in den vergangenen Jahren sehr gewandelt. Ab ungefähr 1980 begannen die Bemühungen, diesem Beruf mehr Ansehen zu verschaffen. Zunächst wurden für Kraftfahrer mit einigen Jahren Berufserfahrung Kurse und Lehrgänge angeboten, in denen sowohl die Theorie als auch praktische Fertigkeiten vermittelt wurden und die mit einer Prüfung vor der IHK abgeschlossen wurden. Diese Lehrgangsteilnehmer waren die ersten Berufskraftfahrer. Bedingt durch den technischen Fortschritt ist seitdem gerade auf dem Gebiet des Lkw viel passiert und auch immer mehr Frauen haben den Beruf ergriffen. Der Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin üben einen Beruf aus, der sich in den letzten Jahren sehr gewandelt hat. Es ist mittlerweile ein Ausbildungsberuf mit einer dreijährigen Ausbildungszeit geworden. Während dieser Zeit dürfen die noch nicht 18 jährigen Auszubildenden einen Lkw unter Aufsicht des Ausbilders fahren und lernen in der theoretischen Ausbildung sowohl die gesetzlichen Vorschriften als auch die moderne [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Berufskraftfahrer/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 05.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 225 Gehaltsdaten für den Beruf Berufskraftfahrer/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.434,78 4.777,78 2.035,15
Netto 968,66 3.664,71 1.463,26
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 1.200,00 3.300,00 2.099,48 301
Essen, Ruhr 32,2 1.217,39 3.600,00 1.991,23 247
Mönchengladbach 80,1 1.347,83 3.668,89 2.227,04 222
Düsseldorf 59,1 1.391,30 2.860,00 2.090,31 187
Wuppertal 34,1 1.300,00 3.000,00 2.026,79 149
Duisburg 50,7 1.200,00 2.993,00 2.032,85 147
Oberhausen, Rheinland 43,2 1.026,00 2.925,00 1.866,99 144
Osnabrück 92,6 1.050,00 3.000,00 2.007,37 143
Siegen 82,3 711,11 4.155,84 1.842,96 126
Gelsenkirchen 25,8 1.422,22 3.500,00 2.134,19 125
[...]Technik des Lkw kennen. Der Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin üben einen verantwortungsvollen Beruf mit immer höher werden Anforderungen aus. Sie sind zur genauen Kenntnis des GüVG, der Gefahrgutverordnung, der Arbeitszeitvorschriften,der Straßenverkehrsordnung und der Lenk- und Ruhezeitvorschriften verpflichtet. Ihnen obliegen die Sorgfaltspflicht beim Verladen von Gütern und die ordnungsgemäße Ladungssicherung ebenso wie der Transport auf der Straße. Den Berufskraftfahrern und Berufskraftfahrerinnen sind häufig wertvolle Fahrzeug mit einer noch wertvolleren Ladung anvertraut, zu deren sicheren Beförderung sie verantwortlich sind. Eine gesunde Konstitution sind Voraussetzung, denn der Beruf ist stressig und bedingt durch die oft unregelmäßige Arbeitszeit auch belastend. Außerdem bringt die oftmals lange Abwesenheit von zu Hause auch Probleme mit sich, denen nur nervlich und selisch stabile Menschen gewachsen sind.Der Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin sind vom "Hilfsarbeiter mit Führerschein" zum anerkannten Facharbeiter geworden, der für die moderne Wirtschaft unverzichtbar geworden ist. Als Aufstiegsmöglichkeiten bieten sich die Weiterbildung zum Verkehrsmeister oder zum Fuhrparkleiter an. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

(Junior) Application Developer Pricing .NET / C# (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SMF GmbH
Ort: Dortmund
SAP Inhouse Consultant (m/w/d) Schwerpunkt SAP Analytics mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Elektroingenieur (m/w/d) im Schaltanlagenbau mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Sales Manager (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SSI SCHÄFER Automation GmbH
Ort: Dortmund
Requirements Engineer (w/m/d) Softwareentwicklung mehr Info
Anbieter: SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH
Ort: Dortmund