Gehaltsvergleich

Berufskraftfahrer/in - Güterverkehr in Trier

Ohne den Berufskraftfahrer oder die Berufkraftfahrerin würde unsere Wirtschaft, so wie wir sie kennen, zum Erliegen kommen. Ein Großteil aller Güter, die wir benötigen oder die zur Herstellung oder Fertigung anderer Güter gebraucht werden, wird über die Straße transportiert. Zu den Berufskraftfahrern und Berufskraftfahrerinnen zählen nicht nur die Lkw-Fahrer und Fahrerinnen, die mit den großen Fahrzeugen unterwegs sind, nein auch die kleinen Zulieferfahrzeuge, Busfahrer und Busfahrerinnen sowie Taxifahrer und Taxifahrerinnen gehören zu den Berufskraftfahrern. Das Berufsbild des Berufskraftfahrers und der Berufskraftfahrerin gibt es erst seit einigen Jahren. Vorher bestand die einzige Voraussetzung zur Ausübung dieses Berufes im Besitz eines entsprechenden Führerscheins. Doch mittlerweile hat sich das Berufbild des Berufskraftfahrers und der Berufskraftfahrerin gewandelt. Es ist seit einigen Jahren zum Ausbildungsberuf geworden, in dem den jungen Leuten in einer dreijährigen Ausbildungszeit alles wichtige nahegebracht wird. Schulische Voraussetzungen werden nicht gefordert, die Bewerber sollten jedoch eine gute körperliche Konstitution mitbringen und auch technisches Interesse und Konzentrationsfähigkeit besitzen. Die Berufskraftfahrer und Berufskraftfahrerinnen müssen sich in den vielen entsprechenden Gesetzen auskennen. Sie müssen Kenntnisse [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Berufskraftfahrer/in - Güterverkehr in Trier und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Trier im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 40 Gehaltsdaten für den Beruf Berufskraftfahrer/in - Güterverkehr in Trier gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 549,20 3.210,53 1.839,16
Netto 435,42 2.066,20 1.270,28
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Saarbrücken 63,3 1.466,67 2.938,46 2.000,40 82
Koblenz am Rhein 96,1 1.304,35 3.210,53 1.963,85 61
Neuwied 96,6 1.391,30 3.250,00 2.179,28 35
Völklingen 57,8 1.304,35 2.919,59 1.954,51 32
Pirmasens 92,9 1.304,35 2.736,84 1.900,65 31
Homburg (Saar) 69,9 1.300,00 2.166,67 1.782,12 27
Saarlouis 49 1.617,39 3.579,71 2.179,76 26
Monschau 93,2 541,67 3.000,00 1.958,97 25
Dillingen / Saar 45,1 1.739,13 2.739,13 2.106,13 25
Bad Kreuznach 89,1 1.900,00 2.338,46 2.142,06 21
[...]des Güterkraftverkehrsgesetzes, der Straßenverkehrsordnung, der Gefahrgutverordnung ebenso besitzen wie Kenntnisse über die Technik der Fahrzeuge, der Wirkung der Bremsen und der richtigen Beladung. Auch das Ausfüllen der Frachtpapiere und der evtl. Zollpapiere gehört zu den Aufgaben des Berufskraftfahrers und der Berufskraftfahrerin. Sie sind auch verantwortlich für das an Bord befindliche Leergut, denn auch dieses ist von wirtschaftlichem Wert und muß bei der Abgabe der Ware und dem Empfang von Ware genauso kontrolliert werden, wie die Ware selbst. Ein ganz wichtiger Punkt ist die wirtschaftliche Fahrweise, denn in den heutigen Zeiten sind die Preise für Kraftstoffe ein großer Kostenfaktor für die Firmen und kraftstoffsparendes Fahren ist ein wichtiger Punkt, den die Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerinnen beherrschen müssen. Die richtige Beladung ist ein wichtiger Punkt ebenso die Ladungssicherung, denn die Ladung ist immer auch eine potentielle Gefahrenquelle. Der Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin sind heute Facharbeiter, die sich auch weiterbilden müssen um den ständig wachsenden Anforderungen gewachsen zu sein. Aufstiegsmöglichkeiten für den Berufskraftfahrer und die Berufskraftfahrerin sind zum Beispiel die Position eines Fuhrparkleiters oder Fuhrparkleiterin oder Verkehrsmeister und Verkehrsmeisterin. [nach oben]

Infos über Trier

Die Stadt Trier hat eine Geschichte, die mehr als 2000 Jahre alt ist und liegt in Rheinland Pfalz. In Trier sind wichtige Unternehmen der Zigarettenindustrie ansässig. Aber auch Maschinenbauunternehmen, Finanzunternehmen und Betriebe der Fahrzeugindustrie, sowie der Telekommunikation befinden sich in der Stadt. Einen wichtigen Wirtschaftsfaktor stellt auch die Hafenanlage der Stadt dar, wo Güter und Container umgeschlagen werden, um auf der Mosel weiter transportiert zu werden. Die Stadt ist ein Bildungszentrum und verfügt über zahlreiche Fortbildungseinrichtungen. In der Stadt gibt es auch einige Museen und Theater. Trier ist an das Autobahn- und Bahnnetz angeschlossen und hat ein ausgebautes, öffentliches Nahverkehrssystem.

Stellenangebote in Trier

(Beteiligungs-) Controller (m/w/d) mehr Info
Anbieter: CALVIAS GmbH
Ort: Trier