Gehaltsvergleich

Betriebsleiter/in - technisch in Essen, Ruhr

Um als Technische/r Betriebsleiter/in arbeiten zu können, benötigt man üblicherweise eine betriebswirtschaftliche Weiterbildung bzw. ein betriebswirtschaftliches Studium mit technischer Ausrichtung. Es ist auch möglich, über ein Ingenieurstudium Zugang zu diesem Beruf zu bekommen. Technisches Verständnis wird als selbstverständlich vorausgesetzt und ebenso die Bereitschaft, Führungsaufgaben zu übernehmen. Einsatzbereiche bieten sich an in Betrieben der Branche Bauwesen, Elektro-, Textil- oder Metallindustrie, um nur einige der Sparten zu nennen. Die Verantwortung für alle technischen Abläufe in einem Betrieb liegt in den Händen des Technischen Betriebsleiters. Er/Sie ist dafür verantwortlich , dass die technischen Voraussetzungen für einen reibungslose Ablauf im Betrieb gegeben sind. Weiter ist er/sie dafür für die kritische Beobachtung der technischen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge zuständig und ist hauptsächlich verantwortlich dafür, dass die vielfältigen Bestimmungen und Vorschriften bezüglich der Betriebsabläufe eingehalten werden. Vor allem richtet er/sie das Hauptaugenmerk darauf, dass die Betriebsmittel in ausreichender Menge vorhanden und [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Betriebsleiter/in - technisch in Essen, Ruhr und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Essen, Ruhr im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 15 Gehaltsdaten für den Beruf Betriebsleiter/in - technisch in Essen, Ruhr gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.189,19 4.953,86 4.268,87
Netto 2.227,09 3.232,47 2.822,44
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Duisburg 18,6 2.800,00 5.700,00 4.127,92 25
Köln 57,7 1.750,00 18.333,33 4.627,02 16
Korschenbroich 45,7 3.250,00 4.246,67 3.846,73 15
Steinfurt, Westfalen 81,2 3.000,00 4.000,00 3.266,67 14
Dortmund 32,2 2.708,33 5.500,00 4.688,30 14
Iserlohn 48,3 3.649,12 6.250,00 4.938,75 13
Moers 25,4 2.383,33 5.750,00 4.070,58 12
Remscheid 32,3 2.725,00 6.250,00 5.147,62 10
Eschweiler, Rheinland 87,1 3.856,00 5.852,00 5.286,17 10
Weilerswist 77,1 4.701,00 5.958,33 5.263,16 10
[...]einsatzbereit sind. Die Optimierung von Arbeitsabläufen in der Fertigung gehört ebenso zu seinen/ihren Hauptaufgaben wie die Beobachtung der Kostenentwicklung. Der betriebswirtschaftliche Anteil der Aufgaben umfasst die Kontrolle über die Kostenentwicklung, und die Planung von Einsatz der Mitarbeiter und Maschinen. Bei der Entwicklung des Unternehmens ist er/sie beratend tätig und bringt dabei sein/ihr Wissen zum Wohle der Firma ein. Technische Betriebsleiter sind in fast allen Wirtschaftsbranchen zu finden. Überall, wo produziert wird, wird er benötigt. Viele Firmen haben einen Teil ihrer Produktion ins Ausland verlegt, beschäftigen dort aber eine deutschen Betriebsleiter. Die Verdienstmöglichkeiten sind sehr gut. Eine verbindliche Aussage kann hier nicht getroffen werden, da die Gehälter oft individuell vereinbart werden. Die Berufserfahrung spielt dabei häufig eine Rolle, sowie das Lebensalter oder Zusatzqualifikationen und die Position in der Firma. Als unverbindlicher Anhaltspunkt kann davon ausgegangen werden, dass durchschnittlich ein Bruttogehalt von ca. 4200 Euro erzielt werden kann. Vielerorts werden Zulagen gewährt, oder auch Einmalzahlungen zu Weihnachten. [nach oben]

Stellenangebote in Essen, Ruhr

Junior Berater für KHZG und digitale Transformation im Gesundheitswesen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: CETUS Health IT Leadership GmbH
Ort: Essen, Ruhr