Gehaltsvergleich

Betriebsplaner/in in Stuttgart

Betriebsplaner bzw. Betriebsplanerinnen sind für die Beratung von Unternehmen in Fragen des Neubaus, Anbaus, Umbaus, Umzugs oder der Erweiterung der Produktionskapazitäten durch Neueinstellungen im größerem Umfang, Einführung von neuen Produkten oder Anschaffung neuer Maschinen zuständig. Sie kümmern sich ebenso um die Prozessoptimierung, z.B. dadurch, dass sie Material- und Lagerwirtschaft effizienter gestalten, Personalbedarf und -verteilung bestmöglich steuern oder die Nutzung von Flächen und Räumen optimieren. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Unternehmensnachfolge und Existenzgründung. Sie beraten etwa Familienbetriebe, bei denen ein Generationswechsel bevorsteht oder unterstützen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Betriebsplaner/in in Stuttgart und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Stuttgart im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.07.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 3 Gehaltsdaten für den Beruf Betriebsplaner/in in Stuttgart gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.333,33 5.131,58 4.865,50
Netto 2.853,96 3.347,93 3.018,62
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Reutlingen 31,6 4.219,30 6.500,00 5.093,57 3
Sindelfingen 14,3 4.436,25 4.673,81 4.594,62 3
Erlenmoos 97,8 5.597,23 5.687,50 5.657,41 3
Althengstett 27,2 5.600,00 8.400,00 7.000,00 2
Obersulm 43,7 8.152,38 8.152,38 8.152,38 1
Heilbronn (Neckar) 41,7 3.954,17 3.954,17 3.954,17 1
Sinsheim (Elsenz) 58,8 5.007,17 5.007,17 5.007,17 1
Mühlhausen (Kraichgau) 63,2 5.485,71 5.485,71 5.485,71 1
Wiesloch 68,8 5.485,71 5.485,71 5.485,71 1
Landau in der Pfalz 92,3 1.700,00 1.700,00 1.700,00 1
[...]Existenzgründer in der wichtigen Planungsphase. Arbeit finden Betriebsplaner bzw. Betriebsplanerinnen in nahezu allen Wirtschaftszweigen. Sie sind vor allem in größeren Unternehmen tätig - beispielsweise arbeiten sie im Fahrzeugbau, in der Finanzdienstleistung oder in der Chemie- und Pharmaindustrie, im Maschinenbau, in der Nahrungsmittelindustrie usw. Zugangsvoraussetzung für die Tätigkeit ist ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium oder ein Ingenieurstudium. Als Betriebsplaner bzw. Betriebsplanerin sollte man eine Neigung zu analytisch-problemlösendem Denken besitzen, planvoll und kalkulierend arbeiten und Interesse an der Optimierung von Strukturen und Abläufen haben. [nach oben]

Infos über Stuttgart

Stuttgart ist ein wichtiges Zentrum des deutschen Hochtechnologiesektors. Viele Betriebe der deutschen Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie sind hier beheimatet. Aber auch zahlreiche international renommierte Unternehmen und Konzerne haben hier ihren Sitz. Stuttgart ist auch Börseplatz, wodurch naturgemäß auch zahlreiche Finanzunternehmen in der Stadt tätig sind. Auch mehrere regionale und überregionale Versicherungen sind in Stuttgart vertreten. Die Medienlandschaft ist eher regional geprägt. Der Stuttgarter Bahnhof ist ein wichtiges Drehkreuz für den nationalen und internationalen Personen- und Güterverkehr auf der Schiene. Die Stadt besitzt einen eigenen Flughafen und ist auch an das Autobahnnetz angeschlossen. Das öffentliche Nahverkehrssystem unterhält zahlreiche Verbindungen in der Stadt und ist gut ausgebaut.

Stellenangebote in Stuttgart

Betriebswirt / Baukaufmann (m/w/d) im Produktmanagement Bausoftware mehr Info
Anbieter: RIB Information Technologies AG
Ort: Stuttgart