Gehaltsvergleich

Betriebswirt/in in Stuttgart

Bei einem Betriebswirt handelte es sich um einen Beruf, der vor allem in den höheren Positionen Verwendung findet. So finden sich meist an der Spitze eines Unternehmens in den Führungspositionen die Betriebwirte wieder. Vor allem arbeiten sie in großen Handwerksbetrieben der unterschiedlichsten Branchen. Neben der normalen Ausbildung gibt es noch die Form der Weiterbildung, die sowohl in Form von Teilzeit als auch in Vollzeit entscheiden kann. Diese Entscheidung hat dann letztendlich einen entscheidenden Einfluss auf die Dauer dieser Weiterbildung. Ziel der Arbeit eines Betriebswirtes ist es, das Unternehmen zum Erfolg zu führen. Dieses versuchen sie mit erweiterten kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Qualifikationen anzustreben. Mit den vorhandenen Kenntnissen, welche sie besitzen, beispielsweise als Handwerksmeister/in, bringen sie vor allem das nötige branchenspezifische Fachwissen ein. Abhängig von der Position in der sie sich befinden, also ob sie als selbstständige Handwerksmeister/innen einen Betrieb leiten oder als abhängig Beschäftigte technische und kaufmännische Fach- und Führungsaufgaben übernehmen, beraten sie Kunden, nehmen Wünsche und Anforderungen des Kunden auf und erstellen möglichst zeitnah konkrete Angebote. Neben der Arbeit mit dem Kunden haben sie auch die aktuelle Auslastung des Betriebs, die jeweilige Markt- und Konkurrenzsituation sowie die Notwendigkeit, wirtschaftlich zu arbeiten, im Blick. Auch bei der Einstellung von neuen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Betriebswirt/in in Stuttgart und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Stuttgart im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 09.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 162 Gehaltsdaten für den Beruf Betriebswirt/in in Stuttgart gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.750,00 9.200,00 3.828,87
Netto 1.203,40 5.208,59 2.343,50
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Mannheim, Universitätsstadt 95,9 1.250,00 6.217,05 3.575,52 73
Karlsruhe (Baden) 64,1 1.964,44 4.658,33 3.238,82 63
Heilbronn (Neckar) 41,7 2.491,67 5.483,33 3.755,06 49
Ulm (Donau) 72,7 2.600,00 5.416,67 4.020,28 43
Villingen-Schwenningen 94,9 1.924,00 3.790,00 2.876,62 35
Leinfelden-Echterdingen 7,8 1.108,33 6.666,67 3.749,61 30
Uhingen 30,3 2.500,00 4.200,00 3.031,11 29
Achern (Baden) 83,4 1.464,67 4.333,33 3.290,25 27
Tuttlingen 91,3 2.150,00 4.750,00 3.434,23 27
Neu-Ulm 73,7 2.238,00 5.800,00 4.280,72 26
[...]wirken sie mit und haben Stimmrecht. Um diese zu finden, erstellen sie Qualifikationsprofile, schreiben Stellen aus und führen Bewerbungs- und Einstellungsgespräche. Zudem besteht ein wichtiger Teil ihrer Arbeit darin, die laufenden Aktivitäten ihres Betriebes vor allem bezugnehmend auf die Umsatzentwicklung, Kosten und Rendite zu steuern und schließlich daraus bestimmte Kennzahlen zu errechnen. Desweiteren müssen sie eine ordnungsgemäße und steuerrechtlich einwandfreie Buchführung sicherstellen. Aus den ihnen vorliegenden schriftlichen Material wie Schriftstücke über verbrauchtes Material, eingesetzte Maschinen und Arbeitsaufwand erstellen sie dann Rechnungen für die Kunden. Auch bei Reklamationen kommen sie zum Einsatz. So müssen sie hier die Sachlage prüfen und dann die entscheidenden Maßnahmen festlegen. Neben der Zufriedenheit des Kunden muss hier in erster Linie das Unternehmen im Blickwinkel liegen. Jedoch wirken sie neben den noch in vielen anderen Bereichen des Unternehmens mit, wie zum Beispiel im Vertrieb und im Marketing. Gerade in diesem Bereichen arbeiten sie sehr eng mit Experten zusammen und erarbeiten so gemeinsam Werbekonzepte und Vermarktungskonzepte. Falls es erforderlich ist, sind es die Betriebswirte die den Kontakt mit der Bank aufnehmen. Betriebswirte müssen in diesem Fall über Finanzierungen in der Art und Weise verhandeln, wie sie es mit Lieferanten und Vertretern tun. Stehen Investitionen an, werden sie in die Entscheidungsfindung einbezogen. [nach oben]

Infos über Stuttgart

Stuttgart ist ein wichtiges Zentrum des deutschen Hochtechnologiesektors. Viele Betriebe der deutschen Fahrzeug- und Maschinenbauindustrie sind hier beheimatet. Aber auch zahlreiche international renommierte Unternehmen und Konzerne haben hier ihren Sitz. Stuttgart ist auch Börseplatz, wodurch naturgemäß auch zahlreiche Finanzunternehmen in der Stadt tätig sind. Auch mehrere regionale und überregionale Versicherungen sind in Stuttgart vertreten. Die Medienlandschaft ist eher regional geprägt. Der Stuttgarter Bahnhof ist ein wichtiges Drehkreuz für den nationalen und internationalen Personen- und Güterverkehr auf der Schiene. Die Stadt besitzt einen eigenen Flughafen und ist auch an das Autobahnnetz angeschlossen. Das öffentliche Nahverkehrssystem unterhält zahlreiche Verbindungen in der Stadt und ist gut ausgebaut.

Stellenangebote in Stuttgart

Betriebswirt/Betriebswirtin mit Schwerpunkt Kostenrechnung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ED. ZÜBLIN AG
Ort: Stuttgart