Gehaltsvergleich

Betriebswirt/in - Großhandel in Dortmund

Der Betriebswirt und die Betriebswirtin im Großhandel ist Vermittler zwischen Großverbrauchern, Einzelhändlern sowie Weiterverarbeitern und Warenproduzenten. Das Tätigkeitsfeld umfasst die Auswahl abgestimmter Sortimente aus dem vielfältigen Angebot inländischer Anbieter und deren Vermittlung an Kaufleute im Großhandel. Die Hauptaufgaben des Betriebswirts bzw. der Betriebswirtin im Großhandel liegen im Bereich Einkauf, Lagerverwaltung, Kalkulation sowie Vertrieb. Weiterhin ist der Betriebswirt bzw. die Betriebswirtin im Großhandel für die Ermittlung von Bezugsquellen, die Bewertung von Angeboten, die Bearbeitung von Reklamationen, die Beurteilung von Kreditrisiken und das Erarbeiten von Marketingstrategien [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Betriebswirt/in - Großhandel in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.01.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Betriebswirt/in - Großhandel in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.461,54 2.500,00 2.476,92
Netto 1.522,70 1.832,33 1.668,37
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 2.000,00 5.000,00 3.780,00 12
Rhede, Westfalen 63,7 2.380,95 3.095,24 2.750,26 11
Mülheim an der Ruhr 41,6 2.500,00 2.700,00 2.637,50 10
Bielefeld 93,3 3.042,11 4.269,44 3.820,53 9
Ratingen 49,2 2.166,67 3.791,67 2.781,12 8
Bergneustadt 55,2 1.800,00 2.400,00 2.100,00 6
Münster, Westfalen 51,4 2.700,00 6.000,00 3.493,58 5
Oberhausen, Rheinland 43,2 1.218,46 1.538,46 1.351,38 5
Essen, Ruhr 32,2 2.250,00 2.800,00 2.553,82 4
Gladbeck 34,1 2.925,00 3.250,00 3.038,75 4
[...]zuständig. Um die Berufsbezeichnung Betriebswirt/in im Großhandel zu erhalten, muss man eine Ausbildung zum Kaufmann bzw. zu Kauffrau im Groß- und Außenhandel absolvieren, wobei sich der Schwerpunkt im dritten Ausbildungsjahr auf den Bereich Großhandel verlagern sollte. Anschließend ist eine Berufspraxis von mindestens zwei Jahren erforderlich - oder eine bestandene Fortbildungsprüfung bei der IHK zum Fachwirt bzw. zur Fachwirtin plus mindestens einjährige Berufspraxis, um zur Prüfung zum Betriebswirt/in vor der IHK zugelassen zu werden. Ausgeprägtes Verhandlungsgeschick ist in diesem Berufszweig ebenso Voraussetzung für erfolgreiche Arbeit wie kaufmännisches Denken und Freude am Umgang mit Zahlen. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Sachbearbeiter (m/w/d) mit technischem Hintergrund mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Entwicklungsingenieur Software/HMI (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KHS GmbH
Ort: Dortmund
Sprecher der Geschäftsführung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: TRANSGAS Flüssiggas Transport und Logistik GmbH & Co. KG über Kienbaum Consultants International GmbH
Ort: Dortmund
Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Versorgungstechnik / technischen Gebäudeausrüstung mehr Info
Anbieter: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Ort: Dortmund
Referent (m/w/d) IT-Cloud / Azure / Infrastruktur mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund