Gehaltsvergleich

Bohrtechniker/in - Servicebereich in Karlsruhe (Baden)

Bohrtechniker ist ein Beruf, der viele Facetten hat. Angefangen vom Bergbau bis zur Architektur und Ingenieurdienstleistungen umfasst der Beruf viele Bereiche. Als Bohrtechniker oder Bohrtechnikerin im Servicebereich hat man mehr mit der Kundenbetreuung und der Planung zu tun. Man liefert den Kunden eine Dienstleistung, zu der auch Papiere, Besprechungen und ein Kundenservice gehören. Ein Bohrtechniker im Servicebereich hat eine große Verantwortung zu übernehmen, da ohne gut geplanten und durchdachten Service das Geschäft nicht laufen kann. Um als Bohrtechniker arbeiten zu können benötigt man eine entsprechende Weiterbildung. Diese gilt auch für den Servicebereich. Um als Bohrtechniker tätig werden zu können, muss man vorher eine entsprechende Schule besuchen. Man belegt dort einen Lehrgang zum Techniker im Fachbereich Bohrtechnik. Die Ausbildung besteht zum großen Teil aus theoretischen Übungen. Für die praktischen Aufgaben werden zunächst Simulatoren eingesetzt. Im Rahmen eines Praktikums kann man dann die Praxis im wahren Arbeitsleben testen.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Bohrtechniker/in - Servicebereich in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 18.05.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Bohrtechniker/in - Servicebereich in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.462,86 1.462,86 1.462,86
Netto 1.125,85 1.125,85 1.125,85
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Homburg (Saar) 84,1 1.828,57 4.099,43 3.282,51 5
Bruchmühlbach-Miesau 81,1 666,67 933,33 782,22 3
Alzey 85,4 4.000,00 4.000,00 4.000,00 1

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin / -therapeut in Ausbildung / Weiterbildung (PiA / PiW) mehr Info
Anbieter: Universitätsklinikum Frankfurt
Ort: Frankfurt am Main
Erzieher (m/w/d) als Ergänzungskraft mehr Info
Anbieter: Studierendenwerk Aachen AöR
Ort: Aachen
Blattmacher (m/w/d) für den zentralen Newsdesk mehr Info
Anbieter: Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG
Ort: Chemnitz
Ingenieur Elektrotechnik/Kybernetik (w/m/d) Schwerpunkt Dynamische Simulationsmodelle mehr Info
Anbieter: DIgSILENT GmbH
Ort: Gomaringen
Head of Academy german stores (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Fressnapf Holding SE
Ort: Krefeld