Gehaltsvergleich

Büroassistent/in in Bonn

Büroassistenten und Büroassistentinnen kümmern sich um die Erledigung allgemeiner Bürotätigkeiten. Dazu gehört der Schriftverkehr genauso wie das Erstellen von Statistiken, das Vorbereiten von Besprechungen oder auch Kundenbetreuung und Lohn- und Gehaltsabrechnung. Da in jedem Unternehmen, egal ob Handwerks-, Industrie- oder Dienstleistungsbetrieb Büroarbeiten anfallen, können Büroassistenten oder respektive Büroassistentinnen in allen Arten von Unternehmen eingesetzt werden. Auch im öffentlichen Dienst, bei Interessenverbänden sowie Verbänden und Organisationen werden Angehörige dieses Berufszweiges eingesetzt. Bei der Ausbildung zum Büroassistenten oder zur Büroassistentin handelt es sich um eine Weiterbildung nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Daher ist eine berufliche Vorbildung rechtlich vorgeschrieben. So müssen angehende Büroassistenten und Büroassistentinnen entweder eine Gesellenprüfung nach § 31 HwO oder eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf nach § 34 BBiG erfolgreich bestanden haben. Kann eine Person, die die Weiterbildung gerne besuchen möchte und nicht über die notwendigen bestandenen Prüfungen verfügt durch Zeugnisse und andere Dokumente glaubhaft darlegen, dass sie über die erforderlichen Kenntnisse verfügt, kann unter Umständen ebenfalls eine Zulassung zur Weiterbildung gewährt werden. Die Weiterbildungsprüfung kann auch ohne Vorbereitungslehrgang angetreten werden. Ein Vorbereitungslehrgang umfasst, je nachdem ob dieser in Teilzeit oder Vollzeit erfolgt, einen Zeitraum von 2 ½ bis 16 Monaten. Während der Vorbereitungszeit erwerben die angehenden Büroassistenten und Büroassistentinnen Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Finanz- [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Büroassistent/in in Bonn und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bonn im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 14.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 71 Gehaltsdaten für den Beruf Büroassistent/in in Bonn gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.100,00 5.600,00 2.281,62
Netto 737,37 3.564,08 1.584,31
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 24,6 720,00 4.441,67 2.161,80 193
Düsseldorf 58,7 625,00 3.900,00 1.913,19 122
Essen, Ruhr 80 600,00 3.412,50 2.008,39 70
Aachen 70,5 1.445,71 4.322,50 2.339,41 55
Bochum 83,9 759,98 3.142,86 1.865,51 48
Dortmund 90,9 749,00 2.717,78 1.631,12 46
Wuppertal 59,7 450,00 2.500,00 1.574,94 39
Mülheim an der Ruhr 79,4 1.600,00 3.066,67 2.281,28 36
Solingen 50,1 535,00 3.555,56 1.924,12 36
Siegburg 10,2 1.280,00 3.657,14 2.458,75 32
[...]und Rechnungswesen, Rechtslehre und EDV. Auch ein Praktikum ist häufig in den Lehrgang integriert. Wer sich für diesen Beruf interessierst, sollte gute Grundkenntnisse in Mathematik und Datenverarbeitung aufweisen sowie über ein Interesse an Büro- und Verwaltungsarbeiten verfügen. Auch eine Neigung zur Buchhaltung und zum allgemeinen Umgang mit Zahlen ist förderlich. Daneben ist ein Talent für schriftliche Tätigkeiten genauso wie Planungs- und Organisationstalent in diesem Beruf nicht zu verachten. Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung warten auf den frisch gebackenen Büroassistenten oder die frisch gebackene Büroassistentin viele verschiedene Aufgaben und Tätigkeiten. So kümmern sich die Angehörigen dieses Berufszweiges z. B. um die Abwicklung allgemeiner Bürowirtschaft und anderer organisatorischer Aufgaben. Dies beinhaltet etwa den Schriftverkehr nach außen, die Erstellung von Berichten, Zwischenbilanzen und ähnlichem sowie die Beschaffung, Erstellung und Aufbereitung von Daten und Informationen. Außerdem bearbeiten die Büroassistenten und Büroassistentinnen Aufträge und Rechnungen und überwachen die Einhaltung von Zahlungs- und Lieferterminen. Büroassistenten fertigen auch Besprechungs- und Telefongesprächsnotizen sowie Sitzungsprotokolle an, legen Firmenunterlagen aus und bereiten Besprechungsräume vor. Viele Büroassistenten und Büroassistentinnen sind auch im Personalbereich tätig. Hier führen und verwalten sie die Personalakten, wirken bei der Lohn- und Gehaltsabrechnung mit und erstellen Arbeits- und Verdienstbescheinigungen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit führen die Angehörigen dieses Berufszweiges auch Tätigkeiten im Bereich Rechnungswesen durch. [nach oben]

Infos über Bonn

Die ehemalige Hauptstadt der BRD ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort und Börsenplatz im Westen Deutschlands. Viele nationale Unternehmen haben hier ihren Sitz. Die Medienlandschaft setzt sich aus einigen Fernseh- und Radiosendern, sowie mehreren Zeitungen zusammen. Immer wichtiger wird der Tourismus in der Stadt, der bereits zahlreichen Erwerbstätigen Arbeit bietet. In Bonn haben immer noch einige staatliche Institutionen, sowie mehrere internationale UNO Institutionen ihren Sitz. Über den Flughafen Köln/Bonn können Ziele im In- und Ausland angeflogen werden. Das Straßenbahn- und Busnetz ist gut ausgebaut und verbindet die Knotenpunkte der Stadt. Mehrere Autobahnen stellen gemeinsam mit den Bahnhöfen den Anschluss an das Fernverkehrsnetz sicher.

Stellenangebote in Bonn

Pflegefachkraft und Krankenpflegeassistent*in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Caritasverband für die Stadt Bonn e. V.
Ort: Bonn
Regulierungsmanager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bonn-Netz GmbH
Ort: Bonn
Sozialpädagogen*in / Sozialarbeiter*in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Caritasverband für die Stadt Bonn e. V.
Ort: Bonn
Mitarbeiter Wegesicherung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH
Ort: Bonn
Wohnbereichsleitung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Caritasverband für die Stadt Bonn e. V.
Ort: Bonn