Gehaltsvergleich

Busfahrer/in in Bekmünde

Kraftfahrer werden immer gebraucht: Ob auf Kurzstrecken, dem nationalen oder internationalen Verkehr. Bisher benötigte man zum Führen eines Busses lediglich die Fahrlizenz D/ DE. Laut Beschluss der Europäischen Union müssen Busfahrer/ innen ab dem 10.09.2008 eine qualifizierte Ausbildung zum Berufskraftfahrer absolvieren. Einen besonderen Schulabschluss erfordert die Ausbildung zum Berufskraftfahrer nicht, aber der Hauptschulabschluss sollte es schon sein. Bei Ausbildungsbeginn sollte der/ die zukünftige Busfahrer/ -in mindestens 16 Jahre alt sein - jedoch werden die erforderlichen Führerscheine erst mit 17 beziehungsweise 18 Jahren ausgestellt. Zum Führen eines Busses beträgt das Mindestalter jedoch 21 Jahre. Um die entsprechende Ausbildung absolvieren zu können und in den Besitz der notwendigen Führerscheine zu gelangen, muss vorher ein Tauglichkeitstest bestanden werden. Busfahrer, die im Besitz des alten Führerscheines D sind, bleiben Berufskraftfahrer, wenn sie sich regelmäßig fortbilden und sich alle fünf Jahre einem Gesundheits-Check unterziehen. Busfahrer/-innen tragen ein hohes Maß an Verantwortung: Das Verkehrsaufkommen wird immer größer, die Einsatzbereiche können schnell [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Busfahrer/in in Bekmünde und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bekmünde im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.08.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 16 Gehaltsdaten für den Beruf Busfahrer/in in Bekmünde gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.787,50 2.140,00 1.959,52
Netto 1.228,76 1.547,67 1.375,29
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Hamburg 56 1.450,00 3.733,33 2.193,52 319
Flensburg 94,6 1.279,42 8.500,00 2.568,57 63
Kiel 63 1.334,88 2.720,00 2.077,34 58
Lübeck 82,3 1.466,67 4.250,67 2.596,92 46
Schenefeld bei Hamburg 44,3 1.735,00 2.708,33 2.209,40 39
Lüneburg 98,6 1.913,04 3.849,35 2.432,42 30
Husum, Nordsee 64,8 1.562,00 2.500,00 1.962,48 29
Großenwiehe 86,3 1.963,74 2.600,00 2.176,17 20
Bremerhaven 71,3 1.800,00 3.520,83 2.882,23 16
Seevetal 68,5 1.625,00 2.444,44 2.047,55 14
[...]von Nah-auf Fernverkehr wechseln und der Zeitdruck ist manchmal immens. Viele Stunden hinter dem Lenkrad führen oft zu Ermüdungs-und Erschöpfungszuständen, diese Tatsache wird häufig unterschätzt. Die Einsatzbereich von Busfahrer/ -innen sind verschieden: Sie arbeiten als Schulbusfahrer, im Personennahverkehr mit den so genannten Linienbussen oder im Reisedienst. Jede einzelne Sparte verlangt dem Fahrer unterschiedliche Belastungen beziehungsweise Anforderungen ab. In der Ausbildung zum Busfahrer/-in werden die Absolventen nicht nur mit den täglichen Gefahren vertraut gemacht, sie lernen auch etliches über Fahrgastbeförderung, Technik der Fahrzeuge, zolltechnische Bestimmungen für Reisedienste und vieles mehr. Busfahrer/ -innen werden von privaten Unternehmen, Kommunen oder anderen Behörden eingestellt. Die Gehälter der Busfahrer liegen regional verschieden zwischen 1700 und 2100 Euro je nach Arbeitszeit, -tag und -stunden. Reisebusfahrer liegen wegen der oft längeren Abwesenheit von zu Hause im Verdienst meist höher, Spesen einberechnet. Der Beruf des/ der Busfahrers /erin ist sehr stressig und verantwortungsvoll - man muss ihn schon sehr lieben, wenn man den Job ausüben will [nach oben]

Stellenangebote in Bekmünde

Sachbearbeiter/in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Erzbistum Köln Generalvikariat
Ort: Köln
Mitarbeiter Service Innendienst (m/w/d) mehr Info
Anbieter: HOPPECKE Batterien GmbH & Co. KG
Ort: Brilon
Sachbearbeitung Vorsorgekartei (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Stadtwerke Bonn GmbH
Ort: Bonn
Sportredakteur (d/m/w) mehr Info
Anbieter: Photowerk GmbH
Ort: Wolfsburg
Gesundheits- und Krankenpfleger*in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ZAR Nanz medico Zentrum für ambulante Rehabilitation
Ort: Bielefeld