Gehaltsvergleich

Chemielaborant/in in Dortmund

Gilt es chemische Versuche sowie Untersuchungen durchzuführen oder chemische Substanzen herzustellen, so ist dies meist Aufgabe des Chemielaboranten bzw. der Chemielaborantinnen. Arbeit finden die in diesem Beruf tätigen in verschiedenen Einrichtungen, wie zum Beispiel in den Industriesektoren Nahrungsmittel, Farben und Lacke sowie Chemie und Pharmazie. In diesen Unternehmen werden Chemielaboranten und Chemielaborantinnen in den Labors der Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsabteilungen eingesetzt. Tätigkeitsmöglichkeiten für die Angehörigen dieser Berufsgruppe gibt es aber auch an Universitäten, die naturwissenschaftliche und medizinische Institute unterhalten. Einige in diesem Beruf tätigen arbeiten auch bei den einzelnen Umweltämtern oder in anderen Unternehmen, bei denen chemische Untersuchungen durchgeführt werden müssen. Im Rahmen ihrer Tätigkeit haben die Chemielaboranten und -laborantinnen viele verschiedene Aufgaben zu erledigen. So gehört sowohl die Planung und der Aufbau der Apparaturen zu ihrem Aufgabengebiet als auch die Analyse der zu untersuchenden Stoffe, die sowohl organischer als auch anorganischer Natur sein können. Des Weiteren müssen die Angehörigen [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Chemielaborant/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 17 Gehaltsdaten für den Beruf Chemielaborant/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.316,46 3.081,23 2.341,57
Netto 1.017,97 1.969,78 1.539,66
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 1.600,00 3.483,24 2.385,85 36
Krefeld 65,7 1.915,79 3.186,08 2.749,41 31
Leverkusen 60,7 1.679,17 5.340,30 3.398,33 31
Bochum 17,8 983,31 8.425,93 3.643,33 28
Neuss 64,9 1.447,57 2.421,05 2.132,07 24
Siegburg 81,9 2.269,84 5.059,17 3.618,97 23
Herten, Westfalen 25 794,08 2.480,00 1.681,77 19
Dormagen 64,1 2.383,33 4.976,00 3.355,60 16
Düsseldorf 59,1 1.820,00 3.500,00 2.916,60 16
Bielefeld 93,3 1.800,00 3.604,62 2.656,77 16
[...]dieses Berufes auch die Reinigung, Identifikation und Charakterisierung der Stoffe durchführen und durch Synthese verschiedene Präparate herstellen. Der Chemielaborant oder respektive die Chemielaborantin führt auch noch weitere Tätigkeiten, wie etwa die Trennung von Stoffgemischen aus. Weitere Labortätigkeiten werden ebenfalls von ihnen erledigt, die aber je nach Einsatzbereich variieren. In jedem Feld müssen die Chemielaboranten und -laborantinnen natürlich die Laboreinrichtungen, -geräte und -computer bedienen können. Auch die Pflege dieser wird von ihnen übernommen. Wer sich für diesen Beruf interessiert, muss dazu im Vorfeld eine nach dem BBiG (Berufsbildungsgesetz) anerkannte duale Ausbildung absolvieren, welche einen Zeitraum von drei Jahren umfasst. Duale Ausbildung bedeutet, dass sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule ausgebildet wird. Um diesen Beruf auszuüben, ist es vorteilhaft, wenn der angehende Chemielaborant oder respektive die angehende Chemielaborantin über gute Schulkenntnisse in den Naturwissenschaften (Mathematik, Chemie, Physik, Biologie) sowie Englisch verfügt. Auch EDV-Kenntnisse sind für die Ausübung dieses Berufes förderlich. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Buchhalter (m/w/d) Anlagenbuchhaltung mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Referent (m/w/d) internationale Regulierung mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Referent (m/w/d) Social-Media-Kommunikation mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Projektsprecher (m/w/d) Netzausbauprojekte mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Bauzeichner (m/w/d) mehr Info
Anbieter: TERRA CONSULTING GmbH
Ort: Dortmund