Gehaltsvergleich

Dachdecker/in in Schmalkalden, Kurort

Der Beruf des / der Dachdecker/ in ist in Deutschland in Sinne des Gesetztes ein geregelter Ausbildungsberuf, dessen Dauer bei drei Jahren im dualen System liegt. Während der ganzen drei Jahre Ausbildungszeit muss in regelmäßigen Abständen eine Berufsfachschule besucht werden, in dieser Zeit wird der Auszubildende, werdende Dachdecker/ in, in allem für den Beruf wichtigen und auch zwingend notwendigen theoretischen Kenntnissen geschult und durch Tests und Klassenarbeiten geprüft. Während dieser Zeit bezieht der Auszubildende monatlich eine Vergütung, das Auszubildendengehalt, wie in jeder anderen anerkannten Ausbildung auch, nach einer abgeschlossenen Ausbildung wird ein Gehalt an den Arbeitnehmer bezahlt. Der Beruf ist in der HwO (Handwerksordnung) festgehalten. Zu dem Aufgabenbereichen eines/ einer Dachdecker/ in gehört das errichten von Dächern, das bekleiden von Außenwänden zur Wärmedämmung und das Abdichten von Dach-, Wand- und den Bodenflächen an Bauwerken, Häusern und Sehenswürdigkeiten ab. Darüber hinaus warten und reparieren die Dachdecker/in [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dachdecker/in in Schmalkalden, Kurort und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Schmalkalden, Kurort im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 16.10.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Dachdecker/in in Schmalkalden, Kurort gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.625,00 3.105,00 2.365,00
Netto 1.132,57 2.090,39 1.611,48
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Jossgrund 92,3 552,00 2.350,00 1.903,18 12
Zapfendorf 83,5 2.542,86 4.854,55 3.039,48 12
Küps 82,4 1.850,00 2.760,00 2.335,75 11
Bad Tennstedt 55,2 1.900,00 2.200,00 2.162,50 10
Issigau 97 1.200,00 2.000,00 1.732,11 10
Fuldabrück 91,3 876,88 2.012,00 1.544,82 8
Bernterode (bei Eichsfeld) 68,3 1.250,00 1.696,00 1.444,57 7
Erfurt 50,6 1.511,11 5.000,00 2.771,19 7
Fulda 58,3 500,00 20.000,00 3.900,96 7
Bad Sooden-Allendorf 71 2.200,00 2.470,00 2.344,29 7
[...]die Dächer und die Fassadenbekleidungen und setzen sie instand. Im Rahmen seiner Ausbildung spezialisiert sich jeder/ jede Dachdecker/ in auf eine bestimmte Richtung, so zum Beispiel auf die Dach-, die Wand-, und die Abdichtungstechnik oder aber auf die Reetdachtechnik. Diese Entscheidung hängt zum einen ein wenig von den angebotenen Dienstleistungen des Ausbildungsbetriebs ab und natürlich von jedem selber, je nach dem was einem mehr Spaß macht und besser liegt. Der einzigartige und wundervolle Beruf des / der Dachdecker/ in hat Zukunft und liegt im Trend, denn ein solcher Handwerklicherberuf wird immer benötigt und kann nicht durch Maschinen ersetzt werden, denn es ist menschliches Geschick von Nöten und eine gewisse Einfühlsamkeit, auch im Moment ist der Ausbildungsberuf zum / zur Dachdecker/ in bei jungen Mädchen und jungen Männern, nach Beendigung der schulischen Karriere gleichermaßen beliebt in punkto Ausbildungsberuf! Es gehören natürlich auch ein gewisse Portion Fingerfertigkeit, Bastelfreude und auch viel Mut zur Höhe dazu. [nach oben]

Stellenangebote in Schmalkalden, Kurort

Mitarbeiter (m/w/d) Zuwendung für das Fachteam Zuwendung, Bauhaushalt, Kreis der Fachgruppe II - Bau mehr Info
Anbieter: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Ort: Kaiserslautern
Pflegefachhelfer*in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Sozialservice-Gesellschaft des BRK GmbH, SeniorenWohnen Bad Füssing
Ort: Bad Füssing
Leitung für die Stellwerk-Wohngruppen der Diakonie Hasenbergl (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Diakonie Hasenbergl e.V.
Ort: München
Bauingenieur / Architekt als Oberbauleiter (m/w/d) Rohbau mehr Info
Anbieter: weisenburger bau GmbH
Ort: Düsseldorf
Mitarbeiter (m/w/d) in der Buchhaltung mit Schwerpunkt Kreditorenbuchhaltung mehr Info
Anbieter: Grünecker Patent- und Rechtsanwälte
Ort: München