Gehaltsvergleich

Dachdeckermeister/in in Inzell

Um für die Meisterprüfung zum/r Dachdeckermeister/in eine Zulassung zu erlangen, ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als Dachdecker/in oder in einem ähnlichen, verwandten Beruf, wie zum Beispiel Klempner/in vorausgesetzt. Auch aus anderen Berufen im Bereich Industrie und Handwerk ist es möglich, für die Meisterprüfung zum/r Dachdeckermeister/in zugelassen zu werden, sofern eine mehrjährige Berufspraxis als Dachdecker/in nachgewiesen werden kann. Die Lehrgänge, die zur Vorbereitung auf die Meisterprüfung absolviert werden müssen, dauern in Vollzeit 6 Monate bis zu einem Jahr oder aber in Teilzeit bis zu 3 Jahren. Die Lehrgänge bereiten die angehenden Dachdeckermeister/innen auf die 4 Teile der Meisterprüfung vor. Diese sind mit den Bereichen Fachpraxis, Fachtheorie, Betriebswirtschaft / Recht sowie mit Arbeits- und Berufspädagogik festgelegt. Wer in einzelnen Bereichen bereits eine ähnliche Prüfung an Hochschulen oder vor öffentlichen Ausschüssen abgelegt hat, oder bereits einen Meistertitel in einem anderen Handwerksberuf erlangt hat, kann von einzelnen Teilbereichen bei der Meisterprüfung [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dachdeckermeister/in in Inzell und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Inzell im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 20.09.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Dachdeckermeister/in in Inzell gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.000,00 4.000,00 4.000,00
Netto 2.676,12 2.676,12 2.676,12
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
München 96,9 2.688,00 4.952,38 3.580,99 15
Adlkofen bei Landshut, Isar 94,3 2.347,83 2.608,70 2.478,26 4
Miesbach 68,6 3.200,00 3.200,00 3.200,00 1
Dingolfing 98,2 4.215,00 4.215,00 4.215,00 1
[...]zum/r Dachdeckermeister/in befreit werden. Dachdeckermeister/innen arbeiten natürlich vorwiegend in Dachdeckerbetrieben oder in weiteren Ausbaubetrieben am Bau. Des Weiteren bietet sich für den/die Dachdeckermeister/in auch die Selbständigkeit und das Führen des eigenen Betriebs an. Auch Betriebe im Hochbau, im Schornsteinbau und Architekturbüros oder Bauplanungsbüros bieten Anstellungsmöglichkeiten für Dachdeckermeister/innen. Der/die Dachdeckermeister/in übernimmt führende und leitende Aufgaben, unterweist die ihm/ihr unterstellten Mitarbeiter und erteilt entsprechende Arbeitsanweisungen. Neben der Kontrolle hinsichtlich der Einhaltung der Kosten übernimmt der/die Dachdeckermeister/in auch die Überprüfung der Qualität der Arbeiten, die die untergeordneten Mitarbeiter nach Anweisung des/r Dachdeckermeisters/in ausführen. Als selbständige Unternehmer legen die Dachdeckermeister/innen die eigene Unternehmenspolitik fest und treffen eine entsprechende Personalauswahl. Betriebswirtschaftliche und organisatorische Aufgaben sind ebenfalls von dem/r Dachdeckermeister/in auszuführen. [nach oben]

Stellenangebote in Inzell

Android-Entwickler (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ING-DiBa AG
Ort: Nürnberg
Software Test Engineer (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Landesamt für Steuern Niedersachsen
Ort: Hannover
Web-Entwickler/in mehr Info
Anbieter: EidosMedia GmbH
Ort: Frankfurt am Main
Erfahrener Berater (m/w/d) - Banking Operations - Finanzen und Controlling mehr Info
Anbieter: Deloitte
Ort: Hamburg
Qualitätsingenieur (m/w/d) Anlaufmanagement mehr Info
Anbieter: ENERCON GmbH
Ort: Aurich