Gehaltsvergleich

Dipl.-Betriebswirt/in / Dipl.-Kaufmann/-frau (FH) in Dortmund

Als Dipl.- Betriebswirt /in / Dipl.- Kaufmann/ -frau (FH) ist man für die organisatorische, konzeptionelle und beratende Ausführung der Aufgabenbereiche zuständig, die sowohl betriebswirtschaftlichen als auch rechtlichen Charakter haben können. Nach einem erfolgreich abgeschlossenen betriebswirtschaftlichen Studium bietet dieser Beruf sehr breit gefächerte Einsatzgebiete, wie z. B. in sämtlichen Industrieunternehmen, im Kredit-, Versicherungs- und Baugewerbe oder in Verbänden, bei den Wirtschaftsberatungen oder auch im Gesundheitswesen. Der/ die Dipl.- Betriebswirt/-in / Dipl.- Kaufmann/ -frau (FH) übernimmt dann beispielsweise qualifizierte Verwaltungs- und Führungsaufgaben in der inneren behördlichen Verwaltung. Bei der Erfüllung ihrer öffentlichen Aufgaben spielen wirtschaftliche Methoden und die Verzahnung der beiden Bereiche Öffentlicher Dienst und private Wirtschaft eine immer stärkere Rolle. Aufgrund ihrer umfassenden betriebswirtschaftlichen Ausbildung und der vertieften Spezialkenntnisse bieten sich für etwa Verwaltungsmanager/ innen breite Einsatzmöglichkeiten in der öffentlichen Verwaltung an, bei öffentlichen Unternehmen wie Energieversorgern, Verkehrsbetrieben oder Messegesellschaften. Auch im Non- Profit- Sektor, z. b. bei Sozial-, Kultur- [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Betriebswirt/in / Dipl.-Kaufmann/-frau (FH) in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 21 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Betriebswirt/in / Dipl.-Kaufmann/-frau (FH) in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.000,00 4.377,78 3.261,44
Netto 1.303,52 2.814,41 1.996,22
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Düsseldorf 59,1 2.708,33 7.127,19 3.944,37 65
Köln 74,3 1.300,00 5.416,67 3.459,95 63
Bonn 90,9 2.000,00 5.833,34 3.456,96 35
Essen, Ruhr 32,2 2.667,00 6.666,67 3.537,17 31
Münster, Westfalen 51,4 1.883,74 3.800,00 2.852,74 25
Duisburg 50,7 2.659,74 5.372,25 4.132,97 15
Gütersloh 76,2 2.700,00 10.000,00 5.254,25 14
Osnabrück 92,6 2.200,00 4.976,62 3.227,07 13
Krefeld 65,7 2.666,67 10.000,00 5.273,64 12
Arnsberg, Westfalen 45,2 2.642,00 5.308,73 3.658,73 11
[...]und Bildungseinrichtungen, an Hochschulen, bei Kammern, Verbänden und Vereinen, Gewerkschaften oder Parteien, ist der/ die Dipl.- Betriebswirt /in / Dipl.- Kaufmann/ -frau (FH) tätig. Daneben greifen Unternehmen der Privatwirtschaft, die eine große Nähe zum öffentlichen Sektor besitzen, gerne auf ihre einschlägigen Kenntnisse und Fähigkeiten zurück. Ihre Tätigkeiten üben sie in Büroräumen aus. Wirtschaftsunternehmen suchen Dipl.- Betriebswirt /in / Dipl.- Kaufmann/ -frau (FH), z. B. im Rahmen der Wirtschaftsförderung, auch in ihren Betrieben auf. Den berufsqualifizierenden Abschluss als Dipl.- Betriebswirt /in / Dipl.- Kaufmann/ -frau (FH) erreicht man auf dem Weg über ein Studium an Fachhochschulen. Durch das Studium sollen die Studierenden befähigt werden, verwaltungstechnische Vorgänge und Abläufe verantwortlich, zielorientiert und kundenfreundlich zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Die europäisch ausgerichtete Ausbildung zielt darauf, Absolventen und Absolventinnen auf Steuerungs- und Gestaltungsaufgaben im öffentlichen und Non- Profit- Sektor vorzubereiten. Die Regelstudienzeit beträgt 8 Semester. Daneben kann man im berufsbegleitenden Aufbaustudium im Schwerpunkt Verwaltungsmanagement den Abschluss als Master erlangen. [nach oben]

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Softwareingenieur Automatisierungstechnik (m/w/d) Sortier- und Verteiltechnik mehr Info
Anbieter: BEUMER Group
Ort: Dortmund
Leiterin / Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mehr Info
Anbieter: Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST
Ort: Dortmund
Account Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: QuinScape GmbH
Ort: Dortmund
Ingenieur (m/w/d) Netzentwicklungsplanung mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Privatkundenberater Baufinanzierung Dortmund (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Interhyp Gruppe
Ort: Dortmund