Gehaltsvergleich

Dipl.-Designer/in (FH/Uni) - Grafik in Heidelberg

Diplom-Designer und Diplom-Designerinnen im Bereich Grafik beschäftigen sich vorwiegend mit der Erarbeitung und Konzeption von Bildaussagen. Dieser Tätigkeit können sie in vielen verschiedenen Unternehmen nachgehen. So arbeiten viele Grafikdesigner und Grafikdesignerinnen in Werbe- und Medienagenturen, bei Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen, bei Rundfunkanstalten und Fernsehsendern, in Grafikdesignbüros, PR-Agenturen oder auch Verlegern von Software. Wer eine Führungsposition anstrebt, sollte zudem einen Diplom- oder Masterstudiengang absolvieren, wobei im Rahmen des Bologna-Prozesses häufiger Masterstudiengänge als Diplomstudiengänge angeboten werden. Um Dipl.-Designer (FH/Uni) - Grafik oder Dipl.-Designerin (FH/Uni) - Grafik zu werden, muss man zuerst ein Studium mit Schwerpunkt Grafikdesign an einer Fachhochschule, Kunsthochschule oder Universität erfolgreich absolviert haben. Der darauffolgende Diplomstudiengang gliedert sich in ein Grundstudium, ein Hauptstudium und diverse Praktika und Projektarbeiten. Dabei werden im Grundstudium allgemeine Kenntnisse zu den Fachbereichen Fotografie, 3D-Design, Zeichnen, Illustration, Gestaltung, Reproduktion und Typographie vermittelt. Daneben hat der Student oder die Studentin zum/zur Dipl.-Designer/in (FH/Uni) - Grafik noch theoretisch-wissenschaftliche Fächer sowie diverse Wahlpflichtfächer zu belegen. Während des vertiefenden Studiums (Hauptstudium) vertieft der Student oder die Studentin die im Grundstudium erworbenen Kenntnisse und gewählte Anwendungsgebiete. Auch ein Wahlpflichtfach wie BWL, Technik, Informatik, Wirtschaftsrecht oder auch eine Fremdsprache muss belegt werden. Die Praktika und Projektarbeiten oder auch gegebenenfalls ein Praxissemester werden im Hauptstudium absolviert. [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Designer/in (FH/Uni) - Grafik in Heidelberg und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Heidelberg im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 17 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Designer/in (FH/Uni) - Grafik in Heidelberg gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.166,67 3.250,00 2.613,56
Netto 1.565,54 2.404,70 1.860,94
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 80,5 1.506,67 4.833,33 2.895,08 148
Frankfurt am Main 77,9 1.625,00 5.416,67 3.255,99 121
Mainz am Rhein 71,9 1.950,00 4.333,33 2.916,27 49
Wiesbaden 81 1.200,00 4.166,67 3.197,64 41
Darmstadt 50,7 1.354,17 5.600,00 3.311,91 34
Würzburg 98,3 1.700,00 3.791,67 2.816,69 28
Flörsheim am Main 69,5 3.000,00 4.166,67 3.437,15 26
Karlsruhe (Baden) 51,2 1.800,00 4.200,00 2.719,58 23
Waiblingen (Rems) 78,3 3.460,00 4.000,00 3.622,64 15
Offenbach am Main 76,2 1.191,67 4.200,00 3.343,67 12
[...]Die Tätigkeit des Diplom-Designers oder der Diplom-Designerin (FH/Uni) - Grafik umfasst generell das auftragsgebundene und computerunterstützte Entwerfen grafischer Kommunikationsmittel. Dies beinhaltet zum Beispiel Screens, Internet- und Intranetseiten, Werbespots, Anzeigen, Plakate, Verpackungen, Firmenlogos, Bildschirmoberflächen oder auch Datenbanken und Multivisionen sowie elektronische Kiosksysteme. Im Einzelnen bedeutet dies, dass sich der Diplom-Designer (FH/Uni) - Grafik oder die Diplom-Designerin (FH/Uni) - Grafik um das Erstellen von Entwürfen, Konzeptionen und Strategien kümmert, welche er oder sie mit dem Kunden abspricht. Auch Rahmenbedingungen und genaue Aufgabenstellung werden mit dem Kunden besprochen. Dann folgt während der Entwurfs- und Vorarbeitsphase die Planung und Vorbereitung einer Vorlage für den Auftraggeber. Dies wird meist mit Hilfe von Computerprogrammen durchgeführt. Während der Vorarbeit holt der Dipl.-Designer oder die Dipl.-Designerin auch Informationen über die jeweilige Zielgruppe und ähnliche wichtige Faktoren ein. Ist die Vorarbeit beendet und der Kunde mit dem Entwurf zufrieden, geht es an die Fertigstellung des Auftrags. Dabei setzt der Grafikdesigner oder die Grafikdesignerin z. B. Kundenvorlagen um, so dass diese reproduziert oder digitalisiert werden können. Die Angehörigen dieses Berufszweiges erstellen auch Originalzeichnungen und verwandeln die während der Vorarbeitsphase erstellten Entwürfe in entgültige Versionen. Nach Fertigstellung präsentiert der Dipl.-Designer oder die Dipl.-Designerin das fertige Werk dem Kunden. Diplom-Designer und Diplom-Designerinnen im Bereich Grafik übernehmen auch Marketingmaßnahmen und sind zum Teil auch in der Lehre, Forschung und Wissenschaft tätig. [nach oben]

Stellenangebote in Heidelberg

Assistenzarzt Orthopädie (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ZAR Nanz medico Zentrum für ambulante Rehabilitation
Ort: Stuttgart
Innovationsmanager Wohnungswirtschaft (m/w/d) für den Bereich Bestandsmanagement mehr Info
Anbieter: bauverein AG
Ort: Darmstadt
Maschinenbautechniker / Elektrotechniker / Mechatroniktechniker (m/w/d) im Bereich Sondermaschinenbau für die Draht- und Kabelindustrie mehr Info
Anbieter: Maschinenfabrik NIEHOFF GmbH & Co. KG
Ort: Schwabach
Bankkaufmann/Baufinanzierungsberater B2C Mainz (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Interhyp Gruppe
Ort: Mainz
IT-Systemadministrator (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Regierung von Oberbayern
Ort: München