Gehaltsvergleich

Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik in Kiel

Der/die Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik entwickelt Computersysteme für komplexe technische Aufgabenstellungen. Er/sie baut Rechnernetze auf und sorgt für den reibungslosen Betrieb, programmiert technische Anwendungen und erstellt Informationssysteme. Der/die Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik findet Arbeitsplätze in Unternehmen, die Computersysteme herstellen, betreuen und vertreiben. Aber auch in den entsprechenden Fach- und Serviceabteilungen in Betrieben unterschiedlicher Wirtschaftszweige und in der Forschung und Entwicklung oder im öffentlichen Dienst findet er/sie Betätigungsfelder. Die Ausbildung zum/zur Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik wird an einer Fachhochschule erreicht. Die Dauer der Ausbildung beträgt zwischen drei und vier Jahren. Der/die Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik entwickelt Automatisierungs- und Kommunikationssysteme, sowie Rechner für komplexe technische Aufgabenstellungen. Auch die Programmierung von Individuallösungen gehört zu dem Tätigkeitsfeld. Der/die Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik in Kiel und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Kiel im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 19.10.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 3 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik in Kiel gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.300,00 5.512,00 4.250,85
Netto 1.454,59 3.924,40 2.751,50
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Hamburg 87,6 1.904,76 7.428,57 4.023,10 57
Lübeck 63,8 1.466,67 3.674,67 1.872,12 13
Flensburg 67,5 3.820,83 4.350,00 4.004,17 5
Geschendorf 50,8 4.000,00 4.500,00 4.250,00 2
Stockelsdorf 58,9 5.525,00 5.525,00 5.525,00 2
Groß Nordende 77,3 3.214,42 3.240,42 3.227,42 2
Quickborn, Kreis Pinneberg 68,5 4.000,00 4.000,00 4.000,00 1
Henstedt-Ulzburg 61,8 8.000,00 8.000,00 8.000,00 1
Oststeinbek 87,2 4.166,00 4.166,00 4.166,00 1
Bissee 16,7 2.750,00 2.750,00 2.750,00 1
[...]baut Firmennetzwerke und Server auf und betreut und verwaltet diese als Systemadministrator/in. Ebenso organisiert er/sie den Kommunikations- und Datenfluss und konstruiert Datenbanken. Im Softwarebereich ist der/die Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik vor allem für die Entwicklung von Betriebssystemen zuständig. Er/sie passt die Betriebssysteme an die jeweilige betriebliche Organisationsstruktur an und ist für die Analyse, Überwachung und Steuerung des Systems verantwortlich. Auch die Beratung von Kunden bei der Auswahl und Anpassung von Soft- und Hardwaresystemen gehört zum Tätigkeitsfeld. Die Installation vor Ort und die Schulung der Anwender gehört ebenso dazu. Nach einem Diplomstudium steht dem/der Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik auch Tätigkeiten in Wissenschaft und Forschung offen. Der/die Dipl.-Informatiker/in (FH) - Ingenieurinformatik arbeitet häufig mit anderen Kollegen zusammen. Als Projektleiter/in kann er/sie ein Team führen. Organisationstalent, Planungs- und Führungskompetenzen gehören zu den Grundvoraussetzungen. [nach oben]

Infos über Kiel

Kiel ist neben Hamburg eine wichtige Stadt im Norden Deutschlands. Der Großteil der Unternehmen in Kiel ist im Dienstleistungsbereich tätig. Bedeutend ist auch der Hafen der Stadt, der selbst wichtig für den Fracht- und Personenverkehr ist, aber auch die Grundlage für die Schiffbauindustrie darstellt. Zahlreiche Fähr- und Kreuzschifffahrtslinien haben hier eine Vertretung und spielen eine große Rolle für den Personenverkehr in der Ostsee, aber auch in anderen Gewässern. Außerdem ist die Stadt durch eine bunte Medienlandschaft und zahlreiche Forschungseinrichtungen geprägt. Die Nahverkehrsverbindungen werden vor allem durch Busse und Fähren ermöglicht. Die Stadt ist an das nationale Autobahn- und Bahnnetz angeschlossen.

Stellenangebote in Kiel

Spezialist*in (w/m/d) Grundsatzfragen Stabilisierungsförderung mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Sachbearbeiter*in (w/m/d) Treasury Handelsabwicklung mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Verfahrenskoordinatorinnen / Verfahrenskoordinatoren der elektronischen Akte (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Ministerium für Justiz, Europa und Verbraucherschutz
Ort: Kiel
Programmmanager (w/m/d) Förderprogramme mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Disponent / Disponentin (m/w/d) mehr Info
Anbieter: STRABAG PROPERTY & FACILITY SERVICES GMBH
Ort: Kiel