Gehaltsvergleich

Dipl.-Informatiker/in (Uni) in Wiesbaden

Der Dipl.-Informatiker und die Dipl.-Informatikerin haben ein Studium an einer Universität oder Fachhochschule abgeschlossen. Dieser Studiengang gehört zu jenen, die in ein Bachelorstudium mit aufbauendem Masterstudium umgewandelt werden sollen. Der Bachelorabschluss ist nach drei bis vier Jahren erreicht und die Absolventen können dann bereits durchaus in ihren Beruf eintreten. Sollten sie jedoch wissenschaftlich arbeiten wollen, dann ist das Masterstudium in Anschluss zu absolvieren und ein entsprechender Abschluss zu machen. Der Dipl.-Informatiker und die Dipl.-Informatikerin werden als Fachleute für IT Technik eingesetzt. Sie arbeiten im Bereich der Entwicklungs- und Programmierungsaufgaben für Hard- und Software. Sie besitzen vertiefte Kenntnisse über komplexe Informations-, Kommunikations- und Steuerungssysteme und setzen diese ein. Sie sind auch in der Systemadministration oder der Projektleitung tätig. Sie werden bei sämtlichen Unternehmen Unternehmen und Einrichtungen, die Informations- und Kommunikationstechnik zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse einsetzen benötigt. Zu den Aufgaben des Dipl.-Informatikers und der Dipl.-Informatikerin gehören das Entwickeln von Standardlösungen für die Praxis, z.B. für [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Informatiker/in (Uni) in Wiesbaden und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Wiesbaden im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.03.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Informatiker/in (Uni) in Wiesbaden gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.383,33 5.942,86 4.261,90
Netto 1.506,99 3.886,15 2.809,70
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 31,2 3.000,00 6.470,27 4.584,63 53
Heidelberg (Neckar) 81 5.757,92 6.716,67 6.009,31 30
Darmstadt 37,1 3.000,00 7.208,00 4.362,54 23
Koblenz am Rhein 55 2.700,00 5.000,00 3.586,88 19
Kaiserslautern 79,1 3.583,33 4.258,33 3.851,17 12
Mainz am Rhein 9,4 3.296,67 5.416,67 4.313,61 9
Landau in der Pfalz 98 4.181,02 4.589,91 4.283,24 8
Siegen 88,6 3.000,00 4.017,66 3.504,42 8
Walldorf (Baden) 91,1 3.412,50 5.800,00 4.232,50 7
Eschborn, Taunus 22,1 6.000,00 6.729,88 6.405,90 5
[...]die Bewältigung großer Daten- und Informationsmengen oder die Steuerung komplexer Produktionsabläufe. Meist spezialisieren sie sich auf einen der vier klassischen Teilbereiche der Informatik. In der theoretischen Informatik entwickeln sie unter anderem grundlegende Konzepte, Methoden und Verfahren für komplexe Systeme. Die praktische Informatik umfasst Datenverwaltung und Implementieren von Systemsoftware. Mit den technologischen Grundlagen von Rechnern und Netzwerken sowie Rechnerorganisation und -architektur beschäftigen sich Informatiker/innen in der technischen Informatik. In der angewandten Informatik wenden sie sich konkreten anwendungsorientierten Aspekten wie Grafik und Bildverarbeitung oder Datenbank- und Expertensystemen zu. Neben diesen Teilbereichen können der Dipl.-Informatiker und die Dipl.-Informatikerin auch in der Kundenberatung und -betreuung oder in Marketing und Vertrieb tätig sein. Dabei beraten sie Kunden bei der Auswahl von für sie notwendigen und angemessenen IT-Systemen, stellen ihnen die Vor- und Nachteile der einzelnen Systemlösungen vor und helfen bei der Entscheidungsfindung. Darüberhinaus begleiten sie das Projekt bis zur Fertigstellung und stehen dem Kunden stets hilfreich zur Seite. [nach oben]

Infos über Wiesbaden

Die Kurstadt Wiesbaden ist mit zahlreichen Thermalquellen sehr stark vom Tourismus geprägt. Neben den zahlreichen Kurgästen kommen die Besucher vor allem auch wegen des reichhaltigen Kulturangebotes, das durch Museen, Veranstaltungen, und Theater geprägt ist, sowie aufgrund der vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Überdies hinaus befinden sich zahlreiche Verwaltungsstellen und Institutionen in der Stadt. Außerdem ist die Medienlandschaft in der Stadt sehr stark vertreten. Die Einflüsse der Weinbauregion wirken sich auch auf die Gastronomie aus. Wiesbaden verfügt über ein dichtes Busliniennetz und ist per Autobahn und Schiene an das Fernstraßennetz angeschlossen. Auch ein Hafen ist vorhanden, der jedoch einen geringeren Stellenwert einnimmt.

Stellenangebote in Wiesbaden

Referent Bereichsleitung Vertrieb Unternehmenskunden (m/w/d) mehr Info
Anbieter: SCHUFA Holding AG
Ort: Wiesbaden
Fahrer der Nerobergbahn und Fahrausweisprüfer im ÖPNV (w/m/d) mehr Info
Anbieter: ESWE Verkehrsgesellschaft mbH
Ort: Wiesbaden
Softwareentwickler/in (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Statistisches Bundesamt
Ort: Wiesbaden
Volljuristin / Volljurist (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Hessen Mobil - Straßen- und Verkehrsmanagement
Ort: Wiesbaden
PR Manager (m/w/d) mehr Info
Anbieter: NOBILIS GROUP GmbH
Ort: Wiesbaden