Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (BA) - Versorgungs- u. Umwelttechnik in Essen, Ruhr

Diplom-Ingenieure und Diplom-Ingenieurinnen (BA) für Versorgungs- und Umwelttechnik planen, konstruieren und beaufsichtigen Anlagen für die Ver- und Entsorgung von Gebäuden, Industriebetrieben, Gemeinschaftsanlagen und ganzen Städten und Regionen. Sie entwickeln umweltfreundliche und zugleich wirtschaftliche Pläne für die Bereitstellung und Nutzung von Wasser und Energie und auch für die Abfall- und Abwasserentsorgung. Diplom-Ingenieure und Diplom-Ingenieurinnen im Bereich Versorgungs- und Umwelttechnik sind in der Stromversorgungs-, Lüftungs- und Klimatechnik, in der Sanitär- und Heizungstechnik und in der Bäder- und Krankenhaustechnik beschäftigt. Sie arbeiten auch in der Verwaltung von Gebäudekomplexen und in Ingenieurbüros [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (BA) - Versorgungs- u. Umwelttechnik in Essen, Ruhr und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Essen, Ruhr im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 14.06.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (BA) - Versorgungs- u. Umwelttechnik in Essen, Ruhr gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.410,39 3.410,39 3.410,39
Netto 1.999,76 1.999,76 1.999,76
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 57,7 3.406,67 4.333,33 3.795,84 10
Düsseldorf 31,3 3.833,46 4.550,00 4.182,92 7
Bonn 80 3.583,00 5.050,00 3.966,60 5
Wenden, Südsauerland 80,1 3.190,00 3.190,00 3.190,00 4
Remscheid 32,3 3.455,00 3.948,57 3.701,79 2
Nordkirchen 47,7 5.525,00 5.525,00 5.525,00 1
Wesel am Rhein 36,7 5.007,00 5.007,00 5.007,00 1
Kerpen, Rheinland 68,6 3.791,67 3.791,67 3.791,67 1
Velbert 13,2 4.200,00 4.200,00 4.200,00 1
Haltern am See 33,6 3.250,00 3.250,00 3.250,00 1
[...]für technische Fachplanung. Darüber hinaus ergeben sich Einsatzmöglichkeiten bei Versorgungsbetrieben für Gas, Wasser, Strom und Fernwärme oder bei Herstellern versorgungstechnischer Systemen. Je nach Spezialisierung arbeiten sie im Büro, überwachen die Arbeit in Werkstätten und auf Baustellen, erledigen Aufgaben im Testlabor und am Prüfstand oder sind im Außendienst tätig - teilweise auch im Ausland. Um den Beruf ausüben zu können, wird ein abgeschlossenes Studium der Versorgungs- und Umwelttechnik erwartet, das man an Berufsakademien und Fachhochschulen absolvieren kann. Für viele Aufgabenfelder spielt es keine Rolle, ob man den Abschluss an einer Fachhochschule oder einer Berufsakademie erworben hat. [nach oben]

Stellenangebote in Essen, Ruhr

Junior Berater für KHZG und digitale Transformation im Gesundheitswesen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: CETUS Health IT Leadership GmbH
Ort: Essen, Ruhr