Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Bau (Kulturtechnik) in Schwerte

Den Beruf des Dipl.-Ing. (FH) - Bau (Kulturtechnik) findet man in Planungsbüros und bei Bauunternehmen sowie in Großbetrieben, die über eine eigene Bauabteilung verfügen. Genauso ist der Dipl.-Ing. (FH) - Bau (Kulturtechnik) aber auch in der Öffentlichen Verwaltung, und zwar in der Abteilung Bauverwaltung beschäftigt. Branchen, in denen die Angehörigen dieses Berufs tätig sind, sind der Wasserbau, der Brunnenbau oder Erdbewegungsarbeiten sowie der Bereich Wasserversorgung und Wassergewinnung mit und ohne Fremdbezug zur Verteilung sowie der Bereich der Abwasserwirtschaft. Die zentralen Aufgaben vor Angehörigen dieses Berufs liegen im Bereich Bewässerung, Bodenbewirtschaftung und Bodenwasserhaushalt, sowie Ressourcenschutz, Bodenerosion und Entwässerung. Andere Berufsbezeichnungen für diesen Beruf sind Bauingenieur (Kulturtechnik), Kulturbauingenieur oder Kulturtechnikingenieur. In der ehemaligen DDR waren hingegen für diesen Beruf die Bezeichnungen Dipl.-Ing. (Uni) - Wasserbau und Dipl.-Ing. (Uni) - Wasserwirtschaft üblich. Zugang zu diesem Beruf erhält man über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt Kulturtechnik.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Bau (Kulturtechnik) in Schwerte und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Schwerte im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 01.07.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 5 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Bau (Kulturtechnik) in Schwerte gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.750,00 1.795,00 1.781,40
Netto 1.183,68 1.201,91 1.195,98
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Herdecke an der Ruhr 10,8 1.733,33 1.733,33 1.733,33 1

Infos über Schwerte

Die Stadt Schwerte liegt im Kreis Unna in Nordrhein-Westfalen. Die Bundesautobahnen A45 und A1 versorgen die Stadt; aber auch Bundesstraßen und gut ausgebaute Landstraßen machen ein Vorankommen gut möglich. Für die regionale Mobilität sorgt der Bahnhof Schwerte und die von dort ausgehenden Zugverbindungen. Ein optimales Busliniennetz ergänzt die günstige Verkehrslage. Die Wirtschaft der Stadt setzt sich aus mittelständischen und kleineren produzierenden Industriebetrieben, wie zum Beispiel einer Firma für Industrieelektronik, zusammen. Auch Stahlbau und Lebensmittelverarbeitung sind in Unternehmen angesiedelt. Die private Ruhrakademie bietet Studiengänge in Fotodesign, Kommunikationsdesign und anderen Fächern. Die Volkshochschule und die Stadtbücherei ergänzen das Bildungssystem aus allen erforderlichen Schulen in der Stadt.

Stellenangebote in Schwerte

Vertriebsassistenz Remarketing/Gebrauchtwagen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: akf servicelease GmbH
Ort: Schwerte