Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik in Essen, Ruhr

Elektroniker/in ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und sagt vor allem sehr vielen jungen Männern, immer öfter aber auch jungen Frauen, als Ausbildungsberuf zu. Diese Ausbildung ist sehr komplex und erfordert daher zumindest ein paar technische Kenntnisse. Unterteilt wird die Ausbildung zum/r Elektroniker/in in drei Teile - den theoretischen, den praktischen und den überbetrieblichen Teil. Die Ausbildung wird demnach in einem Betrieb durchgeführt. Dies ist der praktische Teil. Zugleich besucht der/die Auszubildende eine Berufsschule, in der die theoretischen Kenntnisse erlangt werden. Weiterhin ist es notwendig, hin und wieder überbetriebliche Maßnahmen anzubieten. Hierbei handelt es sich in der Regel um Lehrgänge, die in einer schulischen oder einer speziellen anderen Einrichtung durchgeführt werden. Gelehrt werden praktische [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik in Essen, Ruhr und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Essen, Ruhr im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 30.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik in Essen, Ruhr gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.900,00 4.095,00 3.997,50
Netto 2.158,57 2.262,07 2.210,32
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Dortmund 32,2 3.166,67 4.875,00 3.795,83 6
Duisburg 18,6 3.400,00 4.594,42 3.761,57 6
Köln 57,7 2.740,83 5.806,67 4.114,86 6
Rhede, Westfalen 48 5.811,11 6.777,78 6.494,44 4
Lippstadt 95,4 4.549,00 4.549,00 4.549,00 3
Düsseldorf 31,3 3.195,83 3.195,83 3.195,83 2
Straelen 52 4.441,67 4.441,67 4.441,67 2
Gelsenkirchen 12,5 3.791,67 4.750,00 4.270,83 2
Lüdenscheid 49,2 3.358,33 3.358,33 3.358,33 2
Bonn 80 4.111,19 4.544,52 4.327,85 2
[...]Anwendungen, die im Arbeitsalltag einzusetzen sind. Bei der überbetrieblichen Ausbildung wird speziell auf die Auszubildenden eingegangen. Elektroniker/innen kümmern sich um alles, was mit dem Thema Elektronik zu tun hat. Nach erfolgter und bestandener Abschlussprüfung besteht die Möglichkeit, sich zum Elektrotechniker oder zum Elektroingenieur weiterbilden zu können. Hierdurch erhält man das Diplom. Die Weiterbildung erfolgt in der Regel an der Fachhochschule, aber auch an Universitäten. Diese Chance wird von vielen genutzt, wenngleich auch hierfür wieder die Schulbank gedrückt werden muss. Elektroniker werden sowohl in kleinen und mittelständischen Unternehmen als auch in großen Unternehmen immer wieder gesucht. Die Leistungen werden natürlich besonders unter die Lupe genommen. Die Verdienstmöglichkeiten sind sehr gut. [nach oben]

Stellenangebote in Essen, Ruhr

Junior Berater für KHZG und digitale Transformation im Gesundheitswesen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: CETUS Health IT Leadership GmbH
Ort: Essen, Ruhr