Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) in Karlsruhe (Baden)

Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) arbeitet als Elektroingenieur/in in verschiedensten Branchen der Industrie mit elektrotechnischer Orientierung. Als Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich die Industrieelektronik, die Autoelektronik, die Medizintechnik, die Computertechnik, die Kommunikationstechnik und alle weiteren Unternehmen im Bereich Herstellung von elektronischen Geräten und von Geräten der Unterhaltungselektronik an. Die Auswahl an möglichen Branchen und Arbeitgebern ist für den Beruf als Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) ebenso umfangreich und vielfältig wie auch das jeweilige Tätigkeitsfeld. Um den Beruf als Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) ausüben zu können, ist ein Studium der Elektronik oder der Industrieelektronik an den Fachhochschulen vorausgesetzt. Aber auch Studenten aus den Studiengängen Elektrotechnik können in diesem Beruf tätig werden. Die Aufgaben des/r Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) können die Konstruktion, Entwicklung, Fertigung, Projektierung, Montage [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 20.01.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 5.673,94 5.673,94 5.673,94
Netto 3.508,56 3.508,56 3.508,56
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Heilbronn (Neckar) 62,7 2.770,41 4.615,00 3.499,38 5
Rottenburg am Neckar 72,1 4.116,67 4.550,00 4.333,33 4
Stuttgart 64,1 3.838,10 5.243,33 4.525,75 3
Ludwigshafen am Rhein 53,2 4.561,40 5.416,67 5.131,58 3
Kraichtal 29,6 3.900,00 4.551,17 4.333,72 3
Neckarsulm 64,7 4.906,06 5.579,17 5.221,19 3
Obersulm 75,6 3.791,67 4.008,33 3.900,00 2
Leonberg (Württemberg) 51,5 5.400,00 5.400,00 5.400,00 2
Reutlingen 84,2 4.114,39 4.114,39 4.114,39 1
Lampertheim, Hessen 66,8 2.666,67 2.666,67 2.666,67 1
[...]und Instandhaltung von elektronischen Maschinen, Geräten und Anlagen umfassen. Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) kann in der jeweiligen Abteilung auch verantwortliche und leitende Positionen einnehmen. Des Weiteren kann der/die Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) auch in der öffentlichen Verwaltung, bei Wirtschaftsverbänden oder freiberuflich in der Ingenieurberatung tätig sein. Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) kann für die Entwicklung von Herstellungsverfahren und deren Projektierung eingesetzt werden und ist in der Lage, am Computer elektrische Komponenten entwickeln. Je nach Größe des Unternehmens des Arbeitgebers, kann der/die Dipl.-Ing. (FH) - Elektronik (Industrieelektronik) die entworfenen Maschinen, Geräte, Anlagen oder Komponenten von der Entwicklung bis zur Endfertigung überwachen oder nur mit der Überwachung der Fortschritte in einzelnen Abteilungen betraut sein. Um in diesem Beruf immer auf dem aktuellen Stand der Technik zu bleiben, ist eine dauerhafte Lernbereitschaft gefordert. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Senior Media Manager / Deutschland (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Oetker Media Service KG
Ort: Frankfurt am Main
Sekretärin (m/w/d) mehr Info
Anbieter: HPA+ Architektur
Ort: Köln
Spezialist Metallverarbeitungstechnik - Umformen Stromschienen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: DRÄXLMAIER Group
Ort: Bischofswiesen
Inbetriebnahmeingenieur/-techniker Elektrotechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG
Ort: Siegsdorf
Servicetechniker / Mechaniker (w/m/d) Hydraulik-Sofortservice mehr Info
Anbieter: HANSA-FLEX AG
Ort: Calw