Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Geotechnik u. angewandte Geologie in Karlsruhe (Baden)

Der Titel Diplom-Ingenieur bzw. Diplom-Ingenieurin (FH) für Geotechnik und angewandte Geologie wird über ein abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule oder Hochschule erworben. Die Regelstudienzeit beträgt acht Semester - teilweise auch neun, je nach zu absolvierenden Praktika. Diplom-Ingenieure und -Ingenieurinnen der Geotechnik und angewandten Geologie beschäftigen sich vor allem mit der Zusammensetzung der Erde und von Gesteinen und dem Eingriff durch den Menschen in Form von Grundwasser- und Rohstoffgewinnung sowie mit verschiedenen Baumaßnahmen wie Verkehrswegebau. Im Vordergrund steht hierbei die Anwendung geowissenschaftlicher Methoden und Kenntnisse auf die genannten Tätigkeiten. Beschäftigungsfelder sind in Beratungs-, Ingenieur- und Planungsbüros zu finden, jedoch bieten auch Unternehmen der Wasser-, Bau- und Abfallwirtschaft sowie staatliche und kommunale Behörden berufliche Beschäftigung. Den Großteil ihrer Arbeit verbringen die Ingenieure und Ingenieurinnen im Freien. Nur kleinere Arbeiten wie Gutachten und Stellungnahmen erstellen sie im Büro; außerdem werden Proben von Boden und Gesteinen im Labor untersucht. Der Beruf bietet viel Abwechslung, was den Ort der Beschäftigung betrifft.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Geotechnik u. angewandte Geologie in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 19.05.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Geotechnik u. angewandte Geologie in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.875,00 4.875,00 4.875,00
Netto 2.668,45 2.668,45 2.668,45
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Projektassistenten im Bereich Immobilienprojektentwicklung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ICG SeniCare Projekt GmbH
Ort: Frankfurt am Main
Senior-Berater für die Wohnquartiersentwicklung (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Investitionsbank Schleswig-Holstein
Ort: Kiel
Selbstständiger Partner (w/m/d) für gehobene Personalberatung mehr Info
Anbieter: EO über ABD Media GmbH
Ort: Hamburg
Finance Manager (m/w/d) Germany mehr Info
Anbieter: ERGO Group AG
Ort: Düsseldorf
Senior Consultant (w/m/d) Organization & Operations - Schwerpunkt Digitale Transformation mehr Info
Anbieter: Horváth
Ort: Düsseldorf