Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) in Karlsruhe (Baden)

Für den qualifizierenden Abschluss als Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) muss ein Fachhochschulstudium mit Schwerpunkt im Bereich Automatisierungstechnik abgeschlossen sein. Der Studienbereich Automatisierungstechnik wird an Universitäten als eigenständiger Studiengang angeboten, an Fachhochschulen wird die Automatisierungstechnik in verschiedenen Studiengängen behandelt. Dies können technische Informatik, Elektrotechnik oder Mechatronik sein. Neben den Bereichen der Mathematik, Datenverarbeitung, Elektrotechnik und weiteren technischen Bereichen, wird im Grundstudium auch Betriebswirtschaft, CAD und Technisches Zeichnen, Präsentationstechnik sowie Chemie und Physik unterrichtet. In Begleitung zu den Studiengängen erfolgen Praxiserfahrungen durch verschiedene Praktika in Industriebetrieben oder Ingenieurbüros. Nach der Erlangung des qualifizierenden Abschlusses zum/r Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) stehen eine Vielzahl von möglichen Beschäftigungsalternativen zur Auswahl. Vor allem in Industriebetrieben der Bereiche Maschinen- und Anlagenbau und in Ingenieurbüros bieten sich viele Möglichkeiten in verschiedensten Einsatzbereichen. [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 21.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.978,08 4.265,14 3.621,61
Netto 1.810,25 2.491,79 2.151,02
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 3.358,33 8.516,67 6.297,54 20
Schramberg 85,9 2.925,00 4.519,05 3.911,38 10
Gaggenau 23,1 2.162,76 6.348,57 5.462,65 6
Esslingen am Neckar 72,7 3.466,67 6.168,02 5.028,05 5
Sindelfingen 57,3 3.683,33 5.100,33 4.370,92 4
Reutlingen 84,2 5.001,14 6.400,00 5.450,29 4
Sankt Georgen im Schwarzwald 97,1 3.961,90 4.271,00 4.064,94 3
Bammental 48,5 4.100,00 4.300,00 4.166,67 3
Baden-Baden 30,1 2.166,67 4.116,67 3.141,67 2
Hirrlingen, Kreis Tübingen 75 4.700,00 4.900,00 4.800,00 2
[...]Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) kann in der Entwicklung, der Konstruktion, der Berechnung und auch in der Fertigung von Maschinen und Anlagen jeglicher Art tätig werden. Qualitätssicherungs- und Prüfabteilungen beschäftigen ebenfalls Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik). Außer diesen technischen Beschäftigungsmöglichkeiten können Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) auch in kaufmännischen Abteilungen der Betriebe beschäftigt sein und die Kalkulation, Einkauf, Verkauf und Vertrieb, Produktmanagement, Logistik und Materialwirtschaft übernehmen. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit nach einiger Berufserfahrung, sich mit einem Ingenieurbüro selbständig zu machen. In diesem Berufszweig ist ständige Lernbereitschaft und die Anpassung des Wissenstandes an den schnell fortschreitenden Stand der Technik auf jeden Fall notwendig. Nur durch fundiertes Wissen über die aktuellen technischen Entwicklungen kann der/die Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Automatisierungstechnik) den Anforderungen dieses Berufs im selbständigen und nichtselbständigen Bereich gerecht werden. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

ABAP Entwickler (m/w/x) mehr Info
Anbieter: über duerenhoff GmbH
Ort: Trier
Assistent:in der Geschäftsführung (w/m/d) mehr Info
Anbieter: Bürgerwerke eG
Ort: Heidelberg
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/i) - Neonatologie mehr Info
Anbieter: Rems-Murr-Kliniken gGmbH
Ort: Winnenden
Solution Architect Marketing Solution (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ALDI International Services GmbH & Co. oHG
Ort: Mülheim an der Ruhr
Projektleiter Automotive (i/m/w) mehr Info
Anbieter: Schaltbau GmbH
Ort: München