Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau in Karlsruhe (Baden)

Der Dipl.-Ingenieur und die Dipl.-Ingenieurin haben einen höheren Schulabschluss und dann ein Studium an der Fachhochschule im Bereich Maschinenbau abgeschlossen. Ein anderer Zugang zu diesem Beruf wäre eine entsprechende Schulbuldung und eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einigen Jahren Berufserfahrung in diesem Bereich. Das Studium zum Dipl.-Ingenieur und zur Dipl.-Ingenieurin soll ersetzt werden durch den Bachelor Abschluss. Im Moment laufen aber beide Studiengänge noch gleichzeitig. Der zukünftige Dipl.-Ingenieur und die zukünftige Dipl.-Ingenieurin im Bereich Machinenbau sollten gute Mathematikkenntnisse mitbringen und Interesse an Physik haben, denn sie arbeiten mit Materialien, die auf verschiedenen Einflüsse unterschiedlich reagieren. Die Kenntnisse dieser Reaktionen sind eine der Grundvoraussetzungen für den Beruf des Dipl.-Ingenieurs und der Dipl.-Ingenieurin im Bereich Maschinenbau. Der Dipl.-Ingenieur und die Dipl.-Ingenieurin im Maschinenbau entwerfen Maschinen und Bauteile. Sie sind mit der Verbesserung bereits vorhandenen Maschinen ebenso befaßt wie mit dem Entwurt neuer Maschinen. Sie arbeiten ständig an der Verbesserung [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 29.01.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 24 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.154,67 5.000,00 4.209,65
Netto 1.724,25 3.349,04 2.573,48
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 2.963,33 7.119,05 4.314,82 47
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 2.925,00 5.033,60 3.901,26 28
Böblingen 58,4 3.570,00 5.409,55 4.673,16 22
Esslingen am Neckar 72,7 4.152,42 6.809,52 5.290,42 16
Heilbronn (Neckar) 62,7 3.250,00 5.882,35 4.669,62 16
Darmstadt 98,3 3.000,00 7.285,56 4.343,89 15
Kehl (Rhein) 63,7 2.700,00 3.555,56 3.038,89 13
Abstatt 66,6 4.214,17 4.615,00 4.535,66 11
Pforzheim 26,7 3.532,61 5.447,62 4.364,21 11
Frankenthal (Pfalz) 59,3 3.434,17 5.463,04 4.285,23 11
[...]vorhandener Bauteile und Baugruppen und verwenden hierzu auch höchst komplizierte CAD Programme. Der Dipl.-Ingenieut und die Dipl.-Ingenieurin im Bereich Maschinenbau arbeiten in vielen unterschiedlichen Bereichen, eben überall dort wo Maschinen eingesetzt werden. Ob im Bereich der Kfz- oder Land- und Baumaschinentechnik, ob in der Prodution von Maschinen für Fertigungsanlagen, ob in der Haushaltsmaschinentechnik, oder in der Konstruktion von sonstigen Anlagen. Sie sind darüber hinaus auch mit der Erstellung von Angeboten und in der Beratung der Kunden sowie mit der Leitung von Projekten beschäftigt. Als Projektleiter überwachen sie auch die Kosten, verhandeln mit Lieferanten und holen Kostenvoranschläge ein. Sie teilen die einzelnen Arbeitsschritte ein und überwachen die Mitarbeiter und leiten diese an. Außerdem erstellen sie die Dokumentationen und Handbücher und weisen nach Auslieferung der Maschinen die Mitarbeiter ein. Sie stehen dem Kunden jederzeit mit Rat und Hilfe zur Seite bis das Projekt abgeschlossen ist und einwandfrei läuft.Auch danach sind sie der Ansprechpartner für den Kunden im Bereich technischer Fragen und Probleme. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Technical Support Engineer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: CodeWrights GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Salesmanager Region Mitte (m/w/d) mehr Info
Anbieter: medavis GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)
Projektmanager Healthcare IT (m/w/d) mehr Info
Anbieter: medavis GmbH
Ort: Karlsruhe (Baden)