Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik,Anlagenb.) in Leipheim

Ingenieure und Ingenieurinnen des Maschinenbaus mit den Fachgebieten Verfahrenstechnik und Anlagenbau, kurz Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.), schaffen, verwirklichen und erarbeiten Vorgänge, in denen Erzeugnisse aus Rohstoffen produziert werden. Außerdem gehört die Planung, Errichtung und Optimierung von Maschinen und Apparaten, die diese Prozesse umsetzen, zu ihrem Aufgabengebiet. Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.) arbeiten hauptsächlich an Hochschulen, in der Forschung und Entwicklung, sowie in Ingenieurbüros für technische Fachplanung. Auch in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen, wie zum Beispiel in der chemischen Industrie, der Hüttenindustrie, der Baustoff-, Elektro- und Lebensmittelproduktion finden sie ihre Anstellung. Eine Arbeitsstelle im Fahrzeug- und Maschinenbau oder im Sektor der erneuerbaren Energien ist ebenfalls denkbar. Um Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.) werden zu können, muss man Abitur und ein dreimonatiges Vorpraktikum absolviert haben. Aufnahmebedingungen an den Universitäten sind nicht die Regel, können aber von der Hochschule angesetzt werden, beispielsweise in besonders frequentierten Studien-Jahrgängen. Im Grundlagenstudium wird das nötige Wissen in [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik,Anlagenb.) in Leipheim und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Leipheim im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 27.03.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik,Anlagenb.) in Leipheim gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.031,00 3.031,00 3.031,00
Netto 1.855,70 1.855,70 1.855,70
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Augsburg, Bayern 51 2.519,25 7.263,51 3.780,19 28
Memmingen 50,2 3.520,00 5.555,56 4.427,22 18
Ravensburg (Württemberg) 84,4 2.900,00 4.400,00 3.830,00 12
Ummendorf (Kreis Biberach an der Riß) 49 3.030,00 8.500,00 4.554,44 11
Stuttgart 83,5 3.943,33 8.400,00 5.255,42 11
Holzgerlingen 90,6 3.250,00 3.791,67 3.487,01 10
Staig (Weihung) 21,8 3.300,00 3.700,00 3.512,33 10
Ulm (Donau) 15,2 2.816,67 4.875,00 4.083,31 9
Besigheim 99,4 3.611,11 4.965,27 4.488,55 6
Schlierbach (Württemberg) 56,7 3.141,67 5.200,00 4.347,78 6
[...]den naturwissenschaftlichen Fächern vertieft, sowie die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, wie Verfahrenstechnik, Umweltproblematik, technische Mechanik und Werkstofftechnologie erweitert. Auch EDV und technisches Zeichnen, Konstruktion und CAD sind grundlegende Studiengänge. Im Hauptstudium werden unter anderem durch Projektarbeiten die Grundlagenfächer vertieft. Sonderfächer, wie zum Beispiel technisches Englisch und Umweltrecht, Werkstoffrecycling und so weiter gehören ebenso dazu. In den Projekten, Praktika, und einem kompletten Praxissemester, die nach einer Praktikumsordnung der Hochschule durchgeführt werden müssen, bereitet sich der Studierende auf sein Aufgabenfeld als Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.) vor. Nach Erhalt des Diploms ist eine Spezialisierung möglich, die sich oft auch aus der erhaltenen Stelle - zum Beispiel in der Pharmaindustrie - ergeben kann. Eine Anstellung bei einer Behörde kann ebenfalls gefunden werden; der Schritt in die Selbständigkeit - zum Beispiel mit einem Planungsbüro - wird oft praktiziert. Eine ständige Weiterbildung, ein fortwährendes Bemühen um aktuelles Wissen bezüglich aller Neuerungen, gehört zum Beruf des/der Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.). [nach oben]

Infos über Leipheim

Im 6. Jahrhundert gründeten Alemannen den Ort Leipheim und bereits im 11. Jahrhundert stand eine Burg an diesem strategisch wichtigen Donauübergang. Im ausgehenden Mittelalter war Leipheim ein Landstädtchen, das vom Hopfen- und Flachsanbau, und der damit verbundenen Weberei gut leben konnte bis der Ulmer Rat die Weberei stark beschränkte und bereits 1525 stellte sich der Leipheimer Haufen, ein "Heer" von mehr als 4000 Bauern, dem Heer des schwäbischen Bundes entgegen und wurde vernichtend geschlagen. Heute ist Leipheim ein prosperierendes Städtchen vor den Toren Ulms, das neben vielen mittelständischen Unternehmen auch die Heimat des Weltmarktführers in Sachen Herstellung von Einkaufswagen ist. In einem der zahlreichen Vereine findet jeder die Möglichkeit, seine Interessen auszuleben, seien sie sportlicher oder kultureller Natur.

Stellenangebote in Leipheim

HR Specialist (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Volvo Group Trucks Vertrieb Nord GmbH
Ort: Hamburg
Kfz-Servicetechniker (w/m/d) in der Fahrzeugentwicklung mehr Info
Anbieter: Formel D GmbH
Ort: Böblingen
Projektmanager (m/w/d) Genehmigungen Offshore mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Hauswirtschaftlicher Mitarbeiter Reinigung in Teilzeit (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KWA Stift Urbana im Stadtgarten
Ort: Bottrop
Pflegehilfskraft (m/w/d) ohne Ausbildung mehr Info
Anbieter: KWA Parkstift Rosenau
Ort: Konstanz