Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik,Anlagenb.) in Limburgerhof

Ingenieure und Ingenieurinnen des Maschinenbaus mit den Fachgebieten Verfahrenstechnik und Anlagenbau, kurz Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.), schaffen, verwirklichen und erarbeiten Vorgänge, in denen Erzeugnisse aus Rohstoffen produziert werden. Außerdem gehört die Planung, Errichtung und Optimierung von Maschinen und Apparaten, die diese Prozesse umsetzen, zu ihrem Aufgabengebiet. Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.) arbeiten hauptsächlich an Hochschulen, in der Forschung und Entwicklung, sowie in Ingenieurbüros für technische Fachplanung. Auch in unterschiedlichen Wirtschaftszweigen, wie zum Beispiel in der chemischen Industrie, der Hüttenindustrie, der Baustoff-, Elektro- und Lebensmittelproduktion finden sie ihre Anstellung. Eine Arbeitsstelle im Fahrzeug- und Maschinenbau oder im Sektor der erneuerbaren Energien ist ebenfalls denkbar. Um Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.) werden zu können, muss man Abitur und ein dreimonatiges Vorpraktikum absolviert haben. Aufnahmebedingungen an den Universitäten sind nicht die Regel, können aber von der Hochschule angesetzt werden, beispielsweise in besonders frequentierten Studien-Jahrgängen. Im Grundlagenstudium wird das nötige Wissen in [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik,Anlagenb.) in Limburgerhof und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Limburgerhof im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 17.07.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik,Anlagenb.) in Limburgerhof gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.435,00 3.435,00 3.435,00
Netto 2.093,96 2.093,96 2.093,96
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 79,9 2.947,00 5.741,67 4.651,70 58
Langenlonsheim 63,7 3.750,00 4.500,00 4.000,91 13
Ludwigshafen am Rhein 7,1 3.120,00 5.000,00 3.907,21 11
Stuttgart 93,2 3.943,33 8.400,00 5.255,42 11
Holzgerlingen 98,3 3.250,00 3.791,67 3.487,01 10
Heilbronn (Neckar) 67,9 3.200,00 4.000,00 3.459,38 10
Mannheim, Universitätsstadt 8,9 3.000,00 4.441,67 3.531,10 10
Bärweiler 66,7 1.565,59 4.473,12 2.913,74 9
Mosbach (Baden) 55 4.286,00 5.500,00 4.727,21 8
Pforzheim 64,3 6.250,00 7.000,00 6.468,75 8
[...]den naturwissenschaftlichen Fächern vertieft, sowie die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, wie Verfahrenstechnik, Umweltproblematik, technische Mechanik und Werkstofftechnologie erweitert. Auch EDV und technisches Zeichnen, Konstruktion und CAD sind grundlegende Studiengänge. Im Hauptstudium werden unter anderem durch Projektarbeiten die Grundlagenfächer vertieft. Sonderfächer, wie zum Beispiel technisches Englisch und Umweltrecht, Werkstoffrecycling und so weiter gehören ebenso dazu. In den Projekten, Praktika, und einem kompletten Praxissemester, die nach einer Praktikumsordnung der Hochschule durchgeführt werden müssen, bereitet sich der Studierende auf sein Aufgabenfeld als Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.) vor. Nach Erhalt des Diploms ist eine Spezialisierung möglich, die sich oft auch aus der erhaltenen Stelle - zum Beispiel in der Pharmaindustrie - ergeben kann. Eine Anstellung bei einer Behörde kann ebenfalls gefunden werden; der Schritt in die Selbständigkeit - zum Beispiel mit einem Planungsbüro - wird oft praktiziert. Eine ständige Weiterbildung, ein fortwährendes Bemühen um aktuelles Wissen bezüglich aller Neuerungen, gehört zum Beruf des/der Dipl.-Ing. (FH) - Maschinenbau (Verfahrenstechnik, Anlagenb.). [nach oben]

Infos über Limburgerhof

Limburgerhof als selbstständige Gemeinde mit vier Ortsteilen entstand am 1. Januar 1930 durch einen Verwaltungsakt. Funde belegen, dass dieses Gebiet schon in der Steinzeit besiedelt war, auch Menschen der Bronzezeit haben hier Spuren hinterlassen und natürlich auch die Römer, deren Fernstraße von Straßburg nach Mainz durch das Gebiet führte. Limburgerhof ist heute eine Gemeinde mit hohem Wohn- und Freizeitwert im Rhein-Neckarraum. Schon um 1900 entstand hier die "Alte Kolonie", eine Arbeitersiedlung der BASF, die hier auch ein Agrar-Zentrum betreibt. In den vielen Vereinen findet man für alle Interessengebiete Gleichgesinnte. Und neben den Vereinen trägt die Kleine Komödie mit ihrem Spielplan zum attraktiven Veranstaltungskalender bei.

Stellenangebote in Limburgerhof

Manager Business Development / PMO (m/w/d) mehr Info
Anbieter: blikk/MRH
Ort: Dortmund
DevOps Engineer (m/w/d) mehr Info
Anbieter: neteleven GmbH
Ort: München
Logopäd*in/Sprachtherapeut*in (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Ort: Mainz
Cyber Security Consultant (m/w/d) mehr Info
Anbieter: OEDIV KG
Ort: Bielefeld
Assistenz- oder Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d) für das Schwerpunktthema Gutachten mehr Info
Anbieter: medicos.AufSchalke
Ort: Gelsenkirchen