Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik in Ulm (Donau)

Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik plant, baut und betreibt Versorgungsanlagen. Diese dienen der Ver- und Entsorgung von Wohngebäuden, Betrieben oder ganzen Stadtvierteln. Ein wichtiger Schwerpunkt ist dabei die Entwicklung umweltfreundlicher und gleichzeitig wirtschaftlicher Lösungen für die Bereitstellung von Wasser und Energie aber auch für die Entsorgung von Abwasser und Abfall. Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik plant Heizungs-, Klima-, Lüftungs-, Elektro- und Sanitäranlagen. Dies ist eine besonders große Herausforderung bei komplexen Gebäuden, wie Krankenhäuser, Großküchen oder Firmengebäuden. Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik führt seine/ihre Tätigkeiten ebenso an Neubauten, wie im Sanierungsbereich aus. Die Berechnung der Kosten und der Wirtschaftlichkeit gehören ebenso zu den Aufgaben des/der Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik wie die Präsentation verschiedener Lösungen beim Kunden. Der/die Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik in Ulm (Donau) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Ulm (Donau) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 03.09.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 9 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik in Ulm (Donau) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.402,44 4.600,00 3.210,59
Netto 1.287,03 2.609,28 1.994,82
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 72,7 2.731,71 5.443,67 4.047,36 18
Ottobeuren 56,5 3.000,00 3.984,00 3.303,08 15
Lorch (Württemberg) 50,3 3.358,33 4.983,33 4.308,33 15
Hemmingen (Württemberg) 88,1 2.880,00 3.500,00 3.145,45 13
Aalen (Württemberg) 48,8 2.809,52 3.190,48 3.000,00 10
Friedrichshafen 91,9 3.500,00 4.800,00 4.505,56 10
Augsburg, Bayern 65,4 2.883,00 5.000,00 4.370,80 9
Ravensburg (Württemberg) 74,3 3.952,00 6.449,08 5.371,55 9
Esslingen am Neckar 64,6 1.397,66 4.200,00 2.999,74 9
Wangen im Allgäu 80,7 3.250,00 4.116,67 3.656,25 8
[...]kann aber ebenso im Kundendienst, der Kundeberatung in im Vertrieb von versorgungstechnischen Ausrüstungen tätig sein. Ein weiteres interessantes Betätigungsfeld ist die Mitwirkung bei Forschungsprojekten im Gebiet der Ver- und Entsorgungstechnik. Auch große Projekte, wie die Versorgung eines ganzen Stadtviertels mit Wasser, Fernwärme, Gas und Strom können vom/von der Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik geleitet und betreut werden. Umfassende Kenntnisse in den gängigsten CAD-Anwendungen sind von großem Vorteil. Handwerkliche Kenntnisse erleichtern die Vorstellung der komplexen Zusammenhänge. Da die Entwicklung eines Versorgungsprojektes nur im interdisziplinären Team möglich ist, benötigt der/die Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik großes Organisationstalent und kommunikative Fähigkeiten. Führungsqualitäten, Verantwortungsbewusstsein und unternehmerisches Denken runden das Profil eines/einer Dipl.-Ing. (FH) - Versorgungstechnik ab. [nach oben]

Stellenangebote in Ulm (Donau)

Medizinisch-technischen Radiologieassistenten (m/w/d) auf Stundenbasis mehr Info
Anbieter: Rems-Murr-Kliniken gGmbH
Ort: Winnenden
Elektroinstallateur / Elektroniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik / Elektroniker für Betriebstechnik / Mechatroniker - Bereich AWT (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Klinik-Technik-GmbH am Universitätsklinikum Heidelberg
Ort: Heidelberg
Experte - Betriebliche Altersversorgung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: INEOS Styrolution Group GmbH
Ort: Frankfurt am Main
Projektleiter m/w/d - Elektronikentwicklung Perspektive: Teamleitung mehr Info
Anbieter: über KISSLING Personalberatung GmbH
Ort: Albstadt
Ingenieure (m/w/d) - FH / Bachelor - der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer ähnlichen Fachrichtung für den Bereich des konstruktiven Ingenieurbaus mehr Info
Anbieter: Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz
Ort: Cochem