Gehaltsvergleich

Dipl.-Ing. (Uni) - Geowissenschaften in Karlsruhe (Baden)

Geowissenschaftler und Geowissenschaftlerinnen beschäftigen sich mit unterschiedlichsten Fragen in Bezug auf die Erde. Sie erforschen die Entstehung, Entwicklung und den Aufbau der Erde und befassen sich mit der Erdkruste und den ökologischen und klimatischen Auswirkungen von menschlichen Eingriffen durch Grundwasserentnahme, Rohstoffgewinnung und Bodennutzung. Geowissenschaftler und Geowissenschaftlerinnen sind vor allem an Hochschulen und in Forschungseinrichtungen beschäftigt. Weitere Möglichkeiten ergeben sich in der öffentlichen Verwaltung - zum Beispiel bei der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe. Sie können auch in Ingenieur- und Architekturbüros arbeiten, die Baugrunduntersuchungen vornehmen. Weiterhin sind sie in [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Ing. (Uni) - Geowissenschaften in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 23.06.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Ing. (Uni) - Geowissenschaften in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.645,33 4.645,33 4.645,33
Netto 3.371,77 3.371,77 3.371,77
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Heidelberg (Neckar) 51,2 11.000,00 11.000,00 11.000,00 1
[...]der Industrie, in Bergwerksgesellschaften oder Erdölfirmen, in Wasserwerken, Abfalldeponien, Unternehmen des Hoch- und Tiefbaus oder bei Herstellern von Ziegeln oder Zement angestellt. Um den Beruf auszuüben, sollte man Geowissenschaften an einer Universität studiert haben. Das Fach kann eigenständig oder in Kombination mit einem weiteren Fach studiert werden. Den Bachelorstudienabschluss erlangt man nach 3 bis 4 Jahren, wodurch ein direkter Berufseinstieg möglich ist. Für spezialisierte Aufgaben, Führungspositionen oder Tätigkeiten in der Wissenschaft und Forschung sollte man noch den anschließenden Masterstudiengang absolvieren, der 1 bis 2 Jahre dauert. Ab 2010 wird der Bachelorabschluss fast überall der Regelabschluss sein. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Pflegefachkräfte (m/w/d) ambulant mehr Info
Anbieter: Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg
Ort: Kornwestheim
Büroassistenz / Projektassistenz (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Höcker Project Managers GmbH
Ort: Köln
Supervisor (w/m/d) Elektrotechnik mehr Info
Anbieter: SSI SCHÄFER Automation GmbH
Ort: Giebelstadt
SAP Service Owner Treasury (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Ort: Blomberg
Bankkaufmann/Baufinanzierungsberater B2C Dortmund (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Interhyp Gruppe
Ort: Dortmund