Gehaltsvergleich

Dipl.-Wirtschaftsingenieur/in (FH) in Herrenberg (im Gäu)

Der Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) bzw. die Dipl.-Wirtschaftsingenieurin (FH) übernimmt in der Regel Fach- und Führungsaufgaben zusätzlich zu den gewöhnlichen Aufgaben und Tätigkeiten eines Wirtschaftsingenieurs oder respektive einer Wirtschaftsingenieurin. Diese umfassen in der Regel solche Tätigkeiten, wie die Sicherstellung der technischen und wirtschaftlichen Realisierung von Arbeits- und Geschäftsprozessen mit Hilfe von planenden, organisierenden und gestaltenden Tätigkeiten oder auch andere, wobei die Aufgaben natürlich variieren, je nachdem in welchem Wirtschaftszweig der Arbeitgeber des Dipl.-Wirtschaftsingenieurs (FH) bzw. der Dipl.-Wirtschaftsingenieurin (FH) tätig ist und in welcher Abteilung er oder sie angestellt ist. Arbeitet der oder die Angehörige dieser Berufsgruppe beispielsweise in der Produktion und Qualitätssicherung, so gehören zu seinen Aufgaben solche Tätigkeiten, wie etwa die Gestaltung und Kontrolle von Arbeitsabläufen oder auch Erhaltung und Verbesserung von Qualitätsstandards. In der Abteilung Marketing, Kundenberatung und Logistik hingegen, werden die Aufgaben des Dipl.-Wirtschaftsingenieurs (FH) bzw. der Dipl.-Wirtschaftsingenieurin (FH) eher im Bereich der Kundenberatung oder in der [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dipl.-Wirtschaftsingenieur/in (FH) in Herrenberg (im Gäu) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Herrenberg (im Gäu) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 03.03.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Dipl.-Wirtschaftsingenieur/in (FH) in Herrenberg (im Gäu) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 3.737,50 3.954,17 3.845,83
Netto 2.109,37 2.196,07 2.152,72
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 30 1.895,83 5.958,33 4.110,51 101
Ludwigsburg (Württemberg) 41,1 3.550,00 6.175,00 4.704,01 47
Ulm (Donau) 86,3 2.500,00 5.914,27 3.997,83 46
Karlsruhe (Baden) 57,6 2.963,33 5.864,86 4.416,56 43
Löchgau 48,7 4.220,00 5.920,00 4.561,67 26
Benningen am Neckar 48,4 4.850,00 5.525,00 5.170,93 20
Leinfelden-Echterdingen 23,8 2.925,00 4.417,00 3.531,93 14
Ehingen an der Donau 72,8 2.900,00 3.250,00 2.985,87 12
Esslingen am Neckar 36,2 3.000,00 9.411,83 4.786,86 11
Neckarsulm 71,5 3.250,00 5.250,00 4.747,86 8
[...]Erstellung von Marktanalysen liegen. Arbeitet der oder die Angehörige dieser Berufsgruppe im Bereich der EDV-Systeme variieren die Aufgaben und Tätigkeiten des Dipl.-Wirtschaftsingenieurs (FH) bzw. der Dipl.-Wirtschaftsingenieurin wiederum. In diesem Feld kümmern sich die in diesem Beruf tätigen beispielsweise um die Entwicklung von Systemlösungen für ihre Kundschaft. Allen Abteilungen ist gemein, dass der Wirtschaftsingenieur oder respektive die Dipl.-Wirtschaftsingenieurin viele betriebswirtschaftliche Aufgaben zu erledigen hat. In diesem Zusammenhang übernimmt er oder sie zahlreiche Arbeiten, wie etwa die Abwicklung von Controlling und Inventur oder auch die Gestaltung des Personalwesens. Wer sich für diesen Beruf interessiert, muss dafür zuerst ein Studium zum Wirtschaftsingenieur oder zur Wirtschaftsingenieurin absolvieren. Diese umfasst einen Zeitraum von etwa drei bis vier Jahren (sechs bis acht Semester). Aufbauend darauf, kann dann auch noch ein Diplomstudiengang absolviert werden. Dabei müssen noch einmal weitere acht oder neun Semester absolviert werden, in denen teilweise auch Praktika gemacht werden müssen. Arbeit finden diejenigen, die diesen Beruf erlernt haben, in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche. [nach oben]

Infos über Herrenberg (im Gäu)

Herrenberg liegt in Baden-Württemberg im Kreis Böblingen. Die Stadt liegt am Fuß des Schlossbergs, welcher ein Ausläufer des Schönbuchs ist. Besonders schön ist der Blick vom Aussichtspunkt auf der Schlossbergruine auf 522 Metern Höhe. Im Jahr 1278 wurde Herrenberg erstmals urkundlich erwähnt. In Herrenberg sind einige mittelständische Unternehmen angesiedelt, welche Elektronik, Möbel und Arzneimittel produzieren. Die Stadt liegt sehr verkehrsgünstig an der A 81. Ein Bahnhof schafft Verbindung zur Gäubahn Stuttgart - Singen, ebenso ist ein Anschluss an das S-Bahnnetz Stuttgart gegeben. Besonders sehenswert ist das Glockenmuseum, welches sich in der Stiftskirche von Herrenberg befindet. Die Stiftskirche selbst gilt als Wahrzeichen von Herrenberg. Sie liegt in der historischen Altstadt, von vielen Fachwerkhäusern umgeben.

Stellenangebote in Herrenberg (im Gäu)

Consultant SEO (m/w/d) mehr Info
Anbieter: ad agents GmbH
Ort: Herrenberg (im Gäu)