Gehaltsvergleich

Dokumentensachbearbeiter/in in Dortmund

Zu den täglichen Aufgaben und Tätigkeiten von Dokumentensachbearbeitern und Dokumentensachbearbeiterinnen gehört die Bearbeitung von Dokumentenakkreditiven und -inkassi sowie von Garantien im Rahmen des Auslandszahlungsverkehrs von Import- und Exportgeschäften. Diese Aufgaben übernehmen sie im Bereich des Auslandsgeschäfts. Sie prüfen beispielsweise den Bankauftrag eines Importeurs zur Akkreditiveröffnung im Hinblick auf Vollständigkeit und erstellen Akkreditive. Darüber hinaus überwachen sie die festgesetzten Termine des Akkreditivauftrags und kontrollieren, ob die eingereichten Packlisten, Rechnungen und Luftfrachtbriefe den erforderlichen Bedingungen entsprechen und komplett sind. Dann bestätigen sie die Richtigkeit der Dokumente und leiten die dazugehörigen Zahlungen ein. Dokumentensachbearbeiter und Dokumentensachbearbeiterinnen sind in der Regel bei Banken, Kreditinstituten und in Zentralbanken beschäftigt. Wenn man sich für den beschriebenen Beruf interessiert und ihn gerne in Zukunft ausüben möchte, wird von möglichen Arbeitgebern und Arbeitgeberinnen in der Regel eine berufliche Aus- oder Weiterbildung im Bankwesen erwartet. In dieser Branche sind ferner gute Umgangsformen, angemessene Kleidung, ein kompetenter Umgang mit Kunden und Sicherheit im Umgang mit Zahlen von Vorteil.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Dokumentensachbearbeiter/in in Dortmund und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Dortmund im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 28.11.2010 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 6 Gehaltsdaten für den Beruf Dokumentensachbearbeiter/in in Dortmund gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.450,00 4.560,00 2.156,30
Netto 845,51 3.029,53 1.436,40
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Köln 74,3 1.000,00 5.238,13 2.349,79 25
Düsseldorf 59,1 1.687,50 5.687,50 3.071,24 20
Essen, Ruhr 32,2 1.312,82 5.780,65 3.141,77 14
Duisburg 50,7 1.720,86 3.737,50 2.724,77 13
Neuss 64,9 1.900,00 4.063,40 2.653,64 11
Bonn 90,9 1.900,00 5.643,08 2.653,59 10
Troisdorf 80,7 1.540,00 3.304,17 2.195,60 7
Münster, Westfalen 51,4 2.000,00 3.250,00 2.394,10 6
Attendorn 53,7 1.200,00 2.600,00 1.752,00 5
Siegen 82,3 1.630,42 1.885,00 1.778,02 4

Infos über Dortmund

Als Teil des Ruhrgebietes war die Wirtschaftsstruktur der Stadt Dortmund starken Veränderungen unterworfen. Die Industrie ist heute nur mehr in einigen Sparten wie dem Maschinen- und Anlagenbau stark vertreten. Der größte Arbeitgeber in der Stadt ist der Dienstleistungssektor. Auch viele Hochtechnologiebetriebe sind hier ansässig. Auch der IT- und Kommunikationssektor ist vertreten. Einige Finanz- und Versicherungsunternehmen unterhalten hier ebenfalls wichtige Vertretungen. Im Raum Dortmund laufen einige Autobahnstrecken zusammen, wodurch die Stadt gut an das nationale Verkehrsnetz angebunden ist. Auch der Bahnhof bildet einen wichtigen Knotenpunkt. Dortmund besitzt einen eigenen Flughafen, von dem aus Destinationen im In- und Ausland angeflogen werden können.

Stellenangebote in Dortmund

Entwicklungsingenieur Displaymodule für displaybasierte HMI Steuergeräte (m/w/d) mehr Info
Anbieter: KOSTAL-Gruppe
Ort: Dortmund
Project Manager Center of Expertise (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Aptar Dortmund GmbH
Ort: Dortmund
Personalberater (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Vertrieb im Bereich Industrie mehr Info
Anbieter: pluss Personalmanagement GmbH
Ort: Dortmund
Ingenieur (m/w/d) Informationssicherheitsmanagement im Bereich Schaltanlagen mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund
Projektleiter Umweltplanung / Genehmigungen (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Amprion GmbH
Ort: Dortmund