Gehaltsvergleich

Drucker/in - Tiefdruck in Bünde

Drucker und Druckerinnen der Fachrichtung Tiefdruck sind für die Bedienung von Tiefdruckmaschinen, die Vorbereitung des Druckes und Einrichtung der Maschinen sowie die Überwachung von Tiefdruckvorgängen zuständig. Ferner kontrollieren sie im Rahmen der Qualitätssicherung die Druckergebnisse und korrigieren eventuell den laufenden Prozess. Die Reinigung und Wartung der Druckmaschinen rundet das Berufsprofil ab. Auf Tiefdruckmaschinen werden meist ein- bzw. mehrfarbige und mehrseitige Druckerzeugnisse mit hohen Auflagen erstellt. Drucker und Druckerinnen der Fachrichtung Tiefdruck werden hauptsächlich in großen Verlags- und Industriedruckereien beschäftigt. Zudem werden Tiefdrucker in Formular- und Endlosdruckereien, z.B. für die Tapetenherstellung, eingesetzt. Um den Beruf des Druckers bzw. Druckerin der Fachrichtung Tiefdruck zu erlernen sind in der Ausbildungsordnung keine bestimmten Schulabschlüsse oder Berufserfahrungen vorgeschrieben. In der Praxis wird für den Beruf des Druckers aber ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Die Ausbildung ist bundesweit einheitlich geregelt und dauert drei Jahre. Innerhalb der Ausbildung bietet sich für Drucker die Möglichkeit zur Qualifizierung für bestimmte Bereiche wie etwa Qualitätsmanagement, Maschinentechnik oder Digitaldruck-Prozesse.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Drucker/in - Tiefdruck in Bünde und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Bünde im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.09.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 6 Gehaltsdaten für den Beruf Drucker/in - Tiefdruck in Bünde gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.736,84 4.211,32 3.166,81
Netto 1.824,24 2.356,06 2.119,28
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Arnsberg, Westfalen 97,2 1.950,00 6.428,57 3.098,59 15
Bramsche, Hase 46,5 1.220,56 2.807,51 1.749,54 3
Dassel, Solling 87,6 2.740,00 2.740,00 2.740,00 3
Alfeld (Leine) 88,8 2.028,00 2.028,00 2.028,00 3
Bielefeld 18,9 2.293,33 2.453,33 2.373,33 2
Dissen am Teutoburger Wald 27,8 622,22 800,00 711,11 2
Lübbecke, Westfalen 11,4 1.840,00 1.840,00 1.840,00 2
Hiddenhausen 4,4 1.584,00 1.800,00 1.692,00 2
Halle (Westfalen) 21 835,43 7.942,23 4.388,83 2
Hannover 79,4 3.250,00 3.250,00 3.250,00 2

Infos über Bünde

Die Stadt Bünde liegt im Nordosten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen, etwa 20 Kilometer entfernt von Bielefeld. Zwei Anschlussstellen an die Bundesautobahn A30 und eine gut ausgebaute Landstraße binden die Stadt gut an das deutsche Verkehrsnetz an. Sowohl mit Intercity als auch mit regionalen Zügen kann man vom Bahnhof Bünde weiterkommen, die innerstädtische Mobilität wird durch mehrere Stadtbuslinien ermöglicht. Die Wirtschaft in der Stadt ist gut entwickelt. Arbeitsstellen und Ausbildungsplätze kann man in der Tabakindustrie, der Küchenmöbelproduktion, der Baumaschinenherstellung und anderen Branchen finden. Ein großer Hersteller von Modellbausätzen hat in Bünde seine einzige Niederlassung. Auch der Tourismus ist durch das umliegende Kurgebiet gut ausgeprägt.

Stellenangebote in Bünde

Laborant, Fachkraft für Lebensmitteltechnik o.ä. (w/m/d) mehr Info
Anbieter: WALTER RAU Lebensmittelwerke GmbH
Ort: Bünde