Gehaltsvergleich

Druckformhersteller/in in Halle (Westfalen)

Druckformhersteller und Druckformenherstellerin ist eine Berufsbezeichnung, die 1998 vom Nachfolgeberuf des Mediengestalter bzw. der Mediengestalterin für Digital- und Printmedien abgelöst wurde. Druckformhersteller und -herstellerinnen arbeiten in der Druckvorstufe und fertigen für die druckbare Wiedergabe von Texten, Bildern und Zeichnungen eine Druckform an. Dazu wird ein Druckträger aus Kunststoff oder Metall erstellt, auf den dann mit den entsprechenden Methoden (Ätzung, Gravur, Guss oder Fotografie) Texte oder Bilder übertragen werden. Druckformhersteller können in der Fachrichtung Hochdruck tätig sein; dort beschäftigen sie sich vorwiegend mit der Herstellung von monochromen oder mehrfarbigen Ätzungen, was das Kopieren, Ätzen und Entwickeln der Kopiervorlagen beinhaltet. In der Fachrichtung Flachdruck [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Druckformhersteller/in in Halle (Westfalen) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Halle (Westfalen) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 27.05.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Druckformhersteller/in in Halle (Westfalen) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 5.416,67 5.416,67 5.416,67
Netto 2.854,16 2.854,16 2.854,16
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Hannover 97,9 1.239,33 2.709,47 2.081,93 19
Emsdetten 58,4 3.033,33 3.033,33 3.033,33 2
Hemmingen / Hannover 98,4 2.860,00 2.860,00 2.860,00 1
Borgentreich 82,4 1.700,00 1.700,00 1.700,00 1
[...]werden von ihnen Stanzformkopien, Montagen und Standbögen erstellt; dort werden auch ein- oder mehrfarbige Andrucke durchgeführt. Druckformhersteller der Fachrichtung Tiefdruck bearbeiten die Druckzylinder, fertigen Bogenmontagen an, kopieren und übertragen Texte und Bilder und erstellen Ätzungen und Gravuren auf Tiefdruckzylindern. Druckformhersteller aller Fachrichtungen leisten über ihre spezifischen Tätigkeiten hinaus einfache fotografische Arbeiten zur Vorlage und zum Kopieren. Die Ausbildung zum Druckformhersteller bzw. zur Druckformenherstellerin oder zum Mediengestalter bzw. zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien ist eine gesetzlich geregelte Ausbildung über 36 Monate. Gute Voraussetzungen sind handwerkliche Begabung, sorgfältiges Arbeiten, Geduld, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit. [nach oben]

Infos über Halle (Westfalen)

Halle (Westfalen) liegt im Kreis Gütersloh im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Stadt ist ein lohnenswertes Ziel für alle Kulturinteressierten. Im Ortskern finden sich noch zahlreiche Fachwerkbauten und sowohl inner- wie auch außerorts viele Denkmäler. Aus dem Jahre 1540 stammt das Wasserschloss Tatenhausen. Auch Naturliebhaber kommen hier auf ihre Kosten, da im Tatenhauser Wald noch seltene Fledermausarten leben. Über die Bundesstraße 68 ist Halle an das Fernstraßennetz angebunden, die Bundesautobahn 33 ist hier seit Jahrzehnten in Planung. Mit der Bahnstrecke Osnabrück-Bielefeld gibt es auch eine entsprechende Schienenanbindung. Halle verfügt zwar nicht über einen eigenen Flughafen, der Flughafen Münster/Osnabrück ist jedoch in einer knappen Stunde zu erreichen.

Stellenangebote in Halle (Westfalen)

Teamleiter betriebliche Druckvorbereitung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Mondi Halle GmbH
Ort: Halle (Westfalen)
Bauingenieur / Architekt (m/w/d) mehr Info
Anbieter: August Storck KG
Ort: Halle (Westfalen)
Elektroniker - Betriebstechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Mondi Halle GmbH
Ort: Halle (Westfalen)