Gehaltsvergleich

Druckformhersteller/in in Mainz

Druckformhersteller und Druckformenherstellerin ist eine Berufsbezeichnung, die 1998 vom Nachfolgeberuf des Mediengestalter bzw. der Mediengestalterin für Digital- und Printmedien abgelöst wurde. Druckformhersteller und -herstellerinnen arbeiten in der Druckvorstufe und fertigen für die druckbare Wiedergabe von Texten, Bildern und Zeichnungen eine Druckform an. Dazu wird ein Druckträger aus Kunststoff oder Metall erstellt, auf den dann mit den entsprechenden Methoden (Ätzung, Gravur, Guss oder Fotografie) Texte oder Bilder übertragen werden. Druckformhersteller können in der Fachrichtung Hochdruck tätig sein; dort beschäftigen sie sich vorwiegend mit der Herstellung von monochromen oder mehrfarbigen Ätzungen, was das Kopieren, Ätzen und Entwickeln der Kopiervorlagen beinhaltet. In der Fachrichtung Flachdruck [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Druckformhersteller/in in Mainz und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Mainz im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 04.07.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Druckformhersteller/in in Mainz gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 4.436,47 4.436,47 4.436,47
Netto 2.669,67 2.669,67 2.669,67
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Landau in der Pfalz 89 1.560,00 3.500,00 2.928,19 18
Hofheim am Taunus 15,8 2.300,00 2.600,00 2.466,67 3
Altenstadt, Hessen 57,8 1.300,00 1.300,00 1.300,00 1
[...]werden von ihnen Stanzformkopien, Montagen und Standbögen erstellt; dort werden auch ein- oder mehrfarbige Andrucke durchgeführt. Druckformhersteller der Fachrichtung Tiefdruck bearbeiten die Druckzylinder, fertigen Bogenmontagen an, kopieren und übertragen Texte und Bilder und erstellen Ätzungen und Gravuren auf Tiefdruckzylindern. Druckformhersteller aller Fachrichtungen leisten über ihre spezifischen Tätigkeiten hinaus einfache fotografische Arbeiten zur Vorlage und zum Kopieren. Die Ausbildung zum Druckformhersteller bzw. zur Druckformenherstellerin oder zum Mediengestalter bzw. zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien ist eine gesetzlich geregelte Ausbildung über 36 Monate. Gute Voraussetzungen sind handwerkliche Begabung, sorgfältiges Arbeiten, Geduld, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit. [nach oben]

Stellenangebote in Mainz

Berater (m/w/d) im Sozialrecht mehr Info
Anbieter: Sozialverband VdK Bayern e.V. Bezirksgeschäftsstelle Oberbayern
Ort: Pfaffenhofen an der Ilm
Ingenieur Verfüll- und Verschlusskonzepte (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE)
Ort: Peine
Product Owner (m/w/d) e-Commerce/e-Services mehr Info
Anbieter: Fressnapf Holding SE
Ort: Düsseldorf
Servicetechniker (m/w/d) mehr Info
Anbieter: LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH
Ort: Neufahrn
Produktionsmitarbeiter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: persona service AG & Co. KG
Ort: Bonn