Gehaltsvergleich

Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme in Mannheim

Die Aufgabe von Elektronikern bzw. Elektronikerinnen für Gebäude- und Infrastruktursysteme ist es, dass sowohl in öffentlichen Gebäuden (Krankenhäuser, Schulen, etc.) als auch in Gebäuden anderer Art (z. B. Industrieanlagen oder Wohnhäusern) die gebäudetechnische Infrastruktur reibungslos funktioniert. Mit gebäudetechnischer Infrastruktur sind speziell die Heizungs-, Elektrizitäts-, Lüftungs-, und Sicherheitssysteme gemeint. Elektronikern bzw. Elektronikerinnen warten die Systeme, müssen Fehlerdiagnosen erstellen und schätzen eventuelle Gefährdungen ein. Ziel ist es, möglichst beste Werte zu erreichen, sowohl in wirtschaftlicher Sicht als auch in ökologischer Sicht. Des Weiteren sind Elektronikern bzw. Elektronikerinnen für [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme in Mannheim und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Mannheim im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 07.02.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 9 Gehaltsdaten für den Beruf Elektroniker/in für Gebäude- und Infrastruktursysteme in Mannheim gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.300,00 3.712,58 2.636,13
Netto 972,44 2.170,24 1.721,48
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankfurt am Main 71,7 519,00 3.596,67 1.943,20 25
Stuttgart 95,9 2.201,07 2.201,07 2.201,07 6
Ludwigshafen am Rhein 2,3 2.500,00 3.791,67 3.271,25 6
Wiesbaden 68 1.600,00 2.577,56 2.126,28 4
Hanau 78,8 526,50 533,00 528,67 3
Pforzheim 69,5 1.500,00 3.333,33 2.144,44 3
Heusenstamm 68,8 760,60 918,49 839,55 2
Waldbronn (Albtal) 63,6 2.757,00 2.995,50 2.876,25 2
Bad Soden am Taunus 71,8 628,33 1.462,50 1.045,42 2
Marbach am Neckar 84,1 2.531,21 2.531,21 2.531,21 2
[...]die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften zuständig. Auch bei Neubauten werden Elektroniker bzw. Elektronikerinnen für Gebäude- und Infrastruktursysteme gern eingesetzt. Hier überprüfen sie welche Anlagen am besten passen, ermitteln kalkulatorische Kosten und vergeben Aufträge. Zum Schluss übergeben sie die Anlagen an den Kunden und geben ihnen die wichtigsten Instruktionen. Den Abschluss als Elektroniker bzw. Elektronikerin für Gebäude- und Infrastruktursysteme erhält man nach einer etwa 3-jährigen Ausbildung. Die Zeit variiert je nach schulischem Abschluss und Vorkenntnissen. Für den Beruf sollte man Interesse an Elektronik und Technik haben. Ebenso sollte man keine Probleme im Umgang mit technischen Geräten haben. [nach oben]

Stellenangebote in Mannheim

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Klinikum Starnberg
Ort: Wolfratshausen
Softwareentwickler Angular/React (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Jobware GmbH
Ort: Paderborn
Business Analyst Eigenhandel (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ort: Hannover
HR Director (m/w/d) mehr Info
Anbieter: über OPTARES GmbH & Co. KG
Ort: Hannover
Ingenieur*in / Architekt*in (m/w/d) im Projektmanagement für Bauprojekte der Bereiche öffentliche Bauten und Industriebauten / Infrastruktur mehr Info
Anbieter: THOST Projektmanagement GmbH
Ort: Göttingen