Gehaltsvergleich

Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik in Karlsruhe (Baden)

Elektronikerinnen und Elektroniker für Maschinentechnik und Antriebstechnik stellen meist sogenannte Wicklungen für Elektromotoren, Spulen oder Generatoren her. Sie montieren auch elektrische Antriebssysteme und Maschinen, nehmen sie in Betrieb und kümmern sich um ihre Instandhaltung. Elektronikerinnen und Elektroniker für Maschinentechnik und Antriebstechnik sind in der Regel in Betrieben der Elektroindustrie oder des Elektromaschinenbauerhandwerks beschäftigt; sie können aber auch bei Herstellern von Elektromotoren und Elektromaschinen oder im Bereich Anlagen- und Maschinenbau eine Anstellung finden. Weitere interessante Beschäftigungsmöglichkeiten ergeben sich in Ausbesserungswerken des Schienenverkehrs. Neuerdings sind sie auch bei Herstellern von Windenergieanlagen oder IT-Technik und in Betrieben der Elektroinstallation beschäftigt. Wenn Interesse für diese Tätigkeit besteht und man sie ausüben möchte, sollte man eine Ausbildung zum Elektroniker bzw. zur Elektronikerin für Maschinentechnik und Antriebstechnik absolvieren. Hierbei handelt es sich um eine staatlich anerkannte Ausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz und der Handwerksordnung. Die Lehre ist bundesweit einheitlich geregelt und dauert dreieinhalb Jahre. Sie wird sowohl in der Industrie als auch in handwerklichen Betrieben angeboten.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 13.02.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 2 Gehaltsdaten für den Beruf Elektroniker/in für Maschinen und Antriebstechnik in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.966,25 2.058,33 2.012,29
Netto 1.306,02 1.351,91 1.328,97
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Renningen 48 3.300,00 7.500,00 4.480,68 24
Reutlingen 84,2 1.300,00 4.900,00 3.133,65 6
Neckartenzlingen 76,8 3.385,42 6.770,83 5.168,40 6
Kraichtal 29,6 2.054,05 2.459,46 2.378,38 5
Stuttgart 64,1 1.516,67 3.240,23 2.689,02 5
Pforzheim 26,7 2.186,67 5.000,00 3.502,40 5
Deckenpfronn 50,6 2.132,00 2.403,56 2.295,41 5
Albstadt (Württemberg) 99,3 2.731,43 4.381,80 3.527,07 5
Sankt Georgen im Schwarzwald 97,1 1.659,67 1.968,42 1.810,79 4
Hagenbach, Pfalz 11,1 2.459,17 2.887,08 2.643,33 4

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Executive/Management Assistant (m/w/d) mehr Info
Anbieter: EFCNI European Foundation for the Care of Newborn Infants
Ort: München
IT-Assistenz (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Erzbischöfliche Liebfrauenschule Köln
Ort: Köln
Kinderpfleger*in (m/w/d) Kinderkrippe mehr Info
Anbieter: AWO München-Stadt
Ort: München
Beteiligungscontroller (m/w/d) Customized Solutions mehr Info
Anbieter: Webasto Group
Ort: Gilching
Frühstücksmitarbeiter (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Hotel Concorde
Ort: Donaueschingen