Gehaltsvergleich

Erzieher/in - Jugend- u. Heimerziehung in Karlsruhe (Baden)

Das Berufsfeld der Erzieher /in - Jugend- und Heimerziehung befasst sich mit den vielen verschiedenen Facetten rund um die sozialen Kompetenzen. Hierzu gehört die nicht nur die Grundversorgung, sondern auch die Beratung und Betreuung sowie der Einsatz von präventiven und unterstützenden Maßnahmen. Der Bezug zu den Jugendlichen, Verständnis und Hintergrundwissen sind dabei sehr wichtig. Ganz besonders wichtig sind dabei unter anderem Flexibilität und Kreativität, insbesondere bei der Organisation und der Durchführung von verschiedenen Freizeitprogrammen. Die Erzieher/ innen für Jugend- und Heimerziehung betreuen Kinder und Jugendliche vor allem in familienergänzenden bzw. in familienersetzenden Einrichtungen. Die Erzieher/ innen für Jugend- und Heimerziehung arbeiten hauptsächlich in Kinder-, Jugendwohn- und Erziehungsheimen. Sie können natürlich auch in Jugend- und Familienberatungsstellen, in Jugendzentren sowie in Tagesstätten für behinderte Menschen oder in Jugendorganisationen und anderen stationären Einrichtungen wie etwa Wohngemeinschaften oder auch im ambulanten Dienst tätig und/ oder eingesetzt werden. Darüber hinaus sind die Erzieher/ innen für Jugend- und Heimerziehung [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Erzieher/in - Jugend- u. Heimerziehung in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 19.04.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 18 Gehaltsdaten für den Beruf Erzieher/in - Jugend- u. Heimerziehung in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.025,00 2.750,00 2.258,87
Netto 796,27 1.882,41 1.486,79
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Stuttgart 64,1 980,00 4.333,33 2.613,24 47
Mannheim, Universitätsstadt 54,1 1.173,91 3.466,67 2.340,57 30
Kirchheimbolanden 79 845,00 3.535,09 2.617,10 27
Heidelberg (Neckar) 51,2 1.142,86 3.956,52 2.212,70 25
Landstuhl 75,2 2.900,93 6.088,70 3.280,76 24
Bad Kreuznach 99,6 892,47 4.040,69 2.560,47 23
Neunkirchen / Saar 95,6 3.300,00 4.105,26 3.626,99 22
Albessen 95,4 2.187,37 3.356,00 2.807,96 19
Speyer 36,3 2.000,00 2.687,50 2.439,96 17
Homburg (Saar) 84,1 1.167,00 2.897,80 2.167,02 16
[...]in Kindertagesstätten wie in den Kindergärten und in den Kinderhorten beschäftigt. In Internaten und Sonder- oder Gesamtschulen übernehmen sie oftmals Aufgaben im Bereich der pädagogischen Freizeitbetreuung. Die Ausbildung für die Erzieher in für Jugend- und Heimerziehung ist eine landesrechtlich geregelte schulische Aus- bzw. auch Weiterbildung an Fachschulen, Berufsfachschulen und anderen Bildungseinrichtungen. Die Aus- bzw. Weiterbildung beinhaltet mitunter den Erwerb von verschiedenen Zusatzqualifikationen. Die Ausbildung dauert insgesamt drei Jahre, davon sind immer zwei Jahre eine schulische Vollzeitausbildung und ein Jahr davon ein bezahltes Berufspraktikum. In der berufsbegleitenden Teilzeitform ist die theoretische Ausbildung in mehrere Blöcke über die dann dreijährige Ausbildungszeit verteilt. Dabei werden selbstverständlich auch Kenntnisse in den verschiedenen Erziehungskonzepten bzw. -formen erworben. Die Arbeit als Erzieher /in für Jugend- und Heimerziehung ist sowohl eigenverantwortlich wie auch teamorientierte. Der Umgang mit den Besonderheiten problematischer Kinder und Jungendlichen und natürlich die Liebe zu ihnen und zu dem Beruf zählen zu den Grundvoraussetzung. [nach oben]

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

VAD Koordinatorin / VAD Koordinator mehr Info
Anbieter: Universitätsklinikum Heidelberg
Ort: Heidelberg
CRM Manager Loyalty (m/w), Kundenbindungsprogramme mehr Info
Anbieter: redblue Marketing GmbH
Ort: München
Sozialversicherungsfachangestellte/-r mehr Info
Anbieter: Daimler AG
Ort: Bremen
Betriebselektriker (m/w) mehr Info
Anbieter: Hirschvogel Aluminium GmbH
Ort: Marksuhl
Bauüberwachung Junior-Projektleitung (m/w) mehr Info
Anbieter: MasterPlan
Ort: München