Gehaltsvergleich

Fachinformatiker/in - Systemintegration in Feuchtwangen

Der Fachinformatiker und die Fachinformatikerin -Systemintegration haben kein Studium absolviert, sondern eine Berufsausbildung durchlaufen. Es handelt sich um einen relativ neuen Beruf, der eine dreijährige Ausbildung teilweise betrieblich, teilweise theoretisch an einer Berufsschule voraussetzt. Diese Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen um ein halbes Jahr oder ein Jahr verkürzt werden. Das kann der Fall sein bei bestimmten Schulabschlüssen (Hochschulreife) etc. Der Ausbildungsbetrieb und die zuständige Industrie- und Handelskammer müssen dieser Verkürzung jedoch zustimmen. Der Fachinformatiker und die Fachinformatikerin haben die Wahl zwischen zwei unterschiedlichen Fachrichtungen, der Anwendungsentwicklung und der Systemintegration. Der Fachinformatiker und die Fachinformatikerin für Systemintegration sind mit der Planung, Installierung, Wartung und Verwaltung von Systemen und Netzwerken beschäftigt. Voraussetzung hierfür sind genaue Kenntnisse der Betriebssysteme, der Sicherheitssysteme und Protokolle. Aber auch die Kenntnisse über den Aufbau von Datenbanksystemen, genaue Kenntnisse von Hard- und Software sind notwendig, um dem Kunden später die gewünschte Sicherheit beim Aufbau des individuellen auf seine Bedürfnisse zugeschnittenen und angepassten Systems zu geben. Der Fachinformatiker und die Fachinformatikerin für Systemintegration [...weiterlesen]

Sie beziehen Ihr Gehalt als Fachinformatiker/in - Systemintegration in Feuchtwangen und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Feuchtwangen im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 08.06.2011 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Fachinformatiker/in - Systemintegration in Feuchtwangen gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.500,00 2.500,00 2.500,00
Netto 1.589,95 1.589,95 1.589,95
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Nürnberg, Mittelfranken 61,9 650,00 4.647,50 2.460,80 340
Stuttgart 95,1 729,23 5.633,33 2.690,26 260
Augsburg, Bayern 97,8 803,00 5.111,11 2.565,97 165
Ulm (Donau) 88,8 1.679,17 5.308,33 2.811,79 147
Würzburg 74,9 704,62 5.200,00 2.252,54 109
Ingolstadt, Donau 91,9 769,23 4.152,42 2.543,11 59
Ludwigsburg (Württemberg) 89 2.100,00 4.421,05 2.712,24 57
Erlangen 67,7 1.000,00 3.900,00 2.449,61 55
Heidenheim an der Brenz 55,5 2.500,00 4.000,00 3.252,55 46
Fürth, Bayern 56,8 700,00 3.537,24 2.367,39 45
[...]sind aber auch mit der Schulung und der Beratung der Benutzer dieser Systeme betraut. Ihr hauptsächlicher Einsatzbereich liegt in den IT-Abteilung verschiedener Unternehmen und in der Tätigkeit als Systemadministrator. Wer diesen Beruf ergreifen möchte, sollte gute Kenntnisse im Bereich Mathematik mitbringen sowie ein ausgesprochenes Interesse für die Bereiche Datenverarbeitung und Informatik haben. Er muss aber auch in der Lage sein, den Kunden kompetent zu beraten und ihm die für ihn richtige Lösung zu präsentieren ebenso wie bei der Auswahl der passenden Geräte zu unterstützen. Des weiteren müssen der Fachinformatiker und die Fachinformatikerin Systemintegration den Benutzern bei der Einarbeitung helfen und diese auch ständig schulen. Eine Bereitschaft zum ständigen Umgang mit anderen Menschen ist also ebenso Voraussetzung für den Beruf des Fachinformatikers und der Fachinformatikerin für Systemintegration. Es ist kein nur theoretisch ausgerichteter Beruf, sondern der Umgang mit Menschen gehört ebenso dazu wie die Planung und der Entwurf von IT-Lösungen. Der Fachinformatiker und die Fachinformatikerin für Systemintegration müssen außerdem Spaß daran haben, ihre Tätigkeit zu dokumentieren, denn das Erstellen von Dokumentationen, Handbüchern und Onlinehilfen macht ebenfalls einen großen Teil ihrer Tätigkeit aus. [nach oben]

Infos über Feuchtwangen

Feuchtwangen gilt bereits als Stadt und liegt im mittelfränkischen Kreis Ansbach. Die Stadt hat 87 Ortsteile, kleinere Gemeinden, die einbezogen wurden. Die historische Altstadt ist einzigartig, zahlreiche Museen und auch die schöne, umliegende Natur ziehen immer wieder Touristen an. Ein Krankenhaus und ein Altenheim garantieren nicht nur medizinische Versorgung sondern bieten auch Arbeitsplätze im Gesundheitswesen. In Feuchtwangen sind aber auch nicht unbedeutende Industriezweige angesiedelt. Arbeitsplätze können hier im Bereich der Kunststoffindustrie, der Papierindustrie, der Metallindustrie, der Glasveredelungsverarbeitung gefunden werden. Größere Paketdienste haben hier wichtige Verteilzentren stationiert. Freie Arbeitsplätze in Feuchtwangen oder Umgebung sind am einfachsten auf den Webseiten der einzelnen Unternehmen nachzuschlagen oder über die zuständige Arbeitsagentur.

Stellenangebote in Feuchtwangen

Junior Administrator Systemtechnik / Betrieb & Service (m/w/d) mehr Info
Anbieter: LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH
Ort: Pfullendorf
Projektmanager digital (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Cassini Consulting AG
Ort: Hamburg
Teamleiter Auftragsabwicklung (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Panasonic Industry Europe GmbH
Ort: Ottobrunn
HR Marketing & Recruiting Specialist (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Panasonic Industry Europe GmbH
Ort: Ottobrunn
Medizintechniker (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Niels-Stensen-Kliniken - Marienhospital Osnabrück GmbH
Ort: Osnabrück