Gehaltsvergleich

Fachkaufmann/-frau - Verwaltung von Wohnungseigentum in Frankfurt am Main

Zu den Hauptaufgaben und Tätigkeiten von Fachkaufmännern und Fachkauffrauen für Verwaltung von Wohnungseigentum gehören anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben im Rahmen der Haus- und Wohnungsbewirtschaftung, -vermietung und -verwaltung. Sie sind zuständig für Terminabsprachen und Vertragsvorbereitungen und übernehmen ggf. die Vorbereitung der Buchhaltung des Unternehmens. Darüber hinaus unterhalten sie einen guten Kontakt zu den Kunden. Sie sind in der Regel in Unternehmen der Immobilienwirtschaft beschäftigt, wie zum Beispiel bei Immobilienverwaltern, Maklern oder bei Wohnungsbaugesellschaften. Darüber hinaus ergeben sich für Fachkaufleute für Verwaltung von Wohnungseigentum Beschäftigungsmöglichkeiten bei Finanzdienstleistern mit einer Immobilienabteilung oder in der öffentlichen Verwaltung. Um diese Tätigkeit ausüben zu können, wird eine durch Industrie- und Handelskammern geregelte berufliche Weiterbildung zum Fachkaufmann bzw. zur Fachkauffrau für Verwaltung von Wohnungseigentum erwartet. Es werden in Deutschland Vorbereitungslehrgänge auf die Abschlussprüfung angeboten, die meistens in Teilzeit durchgeführt werden und 1 Jahr dauern. Die Teilnahme an solchen Lehrgängen ist aber für die die Zulassung zur Prüfung nicht verpflichtend.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Fachkaufmann/-frau - Verwaltung von Wohnungseigentum in Frankfurt am Main und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Frankfurt am Main im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 06.02.2008 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 3 Gehaltsdaten für den Beruf Fachkaufmann/-frau - Verwaltung von Wohnungseigentum in Frankfurt am Main gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 1.239,33 2.816,67 2.164,50
Netto 969,28 1.813,87 1.441,91
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Frankenthal (Pfalz) 68,7 1.733,33 2.925,00 2.478,13 10
Friedberg (Hessen) 26,6 101,86 1.840,00 1.284,38 6
Mainz am Rhein 32,2 1.950,00 2.600,00 2.421,17 4
Bickenbach, Bergstraße 40,1 2.430,38 2.632,91 2.531,65 3
Offenbach am Main 6,2 1.733,33 3.177,78 2.455,56 2
Lahnstein 78,7 2.664,34 2.664,34 2.664,34 2
Weiterstadt 24,1 3.600,00 3.600,00 3.600,00 1
Eberbach (Baden) 75,4 928,72 928,72 928,72 1
Neu-Isenburg 7,5 3.141,67 3.141,67 3.141,67 1
Gießen, Lahn 52 1.300,00 1.300,00 1.300,00 1

Infos über Frankfurt am Main

Frankfurt am Main war schon immer ein wirtschaftliches Zentrum in Deutschland. Heutzutage ist Frankfurt vor allem ein wichtiges und international bedeutendes Finanzzentrum und Börsenplatz. Aber auch viele andere nationale und internationale Unternehmen des Handels und des Dienstleistungssektors setzen auf die gute Infrastruktur in Frankfurt am Main und sind deshalb auch hier vertreten. Das Messezentrum Frankfurt ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor und zieht regelmäßig zahlreiche Aussteller und Besucher aus dem In- und Ausland an. Auch der IT-Sektor ist in Frankfurt stark vertreten. Der Flughafen gehört zu den größten der Welt und sorgt neben Bahn, Rheinschifffahrt und Autobahn für die nationale und internationale Verkehrsanbindung.

Stellenangebote in Frankfurt am Main

Fachkraft Nachrichtentechnik (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Open Grid Europe GmbH
Ort: Frankfurt am Main