Gehaltsvergleich

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice in Karlsruhe (Baden)

Um im Beruf Fachkraft bzw. Fachfrau für Rohr-, Kanal- und Industrieservice arbeiten zu können, muss eine dreijährige Ausbildung absolviert werden. Diese ist bundesweit anerkannt und wird sowohl von Handwerks- als auch von Industriebetrieben angeboten. Neben der Ausbildung im Betrieb wird in der Berufsschule unterrichtet. Zum Tätigkeitsfeld einer Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice gehören unter anderem die Reinigung, Wartung und Überwachung von Abwasserleitungen und -kanälen. Aber auch die Kontrolle von Pumpen, Sickergruben oder anderen Abwasserbauten fällt in die Zuständigkeit einer Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. Der Beruf bietet zwei Schwerpunkte: die Arbeit in industriellen oder in handwerklichen Unternehmen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, im öffentlichen Dienst tätig zu sein. Die Leistungen einer Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice umfassen sowohl Maßnahmen zur Qualitätssicherung als auch zu den Themen Umweltschutz und Gesundheit. Neben technischem Verständnis ist auch chemisches und physikalisches Wissen notwendig. Auch rechtliche Grundlagen sind in der Ausübung dieses Berufes zu beachten.

Sie beziehen Ihr Gehalt als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice in Karlsruhe (Baden) und möchten einen Gehaltsvergleich durchführen? Dann vergleichen Sie jetzt die Gehälter in Karlsruhe (Baden) im großen nettolohn.de Gehaltsvergleich.

Seit dem 18.05.2009 wurden unserem Gehaltsvergleich bereits 1 Gehaltsdaten für den Beruf Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice in Karlsruhe (Baden) gemeldet.

  min. € max. € Ø €
Brutto 2.100,00 2.100,00 2.100,00
Netto 1.389,19 1.389,19 1.389,19
Die Gehäter basieren auf 40 Arbeitsstunden pro Woche bei 12 Monatsgehältern.

Folgende Durchschnittsgehälter werden im Umkreis von 100km für den Beruf gezahlt

Ort ca. Entfernung km min. € max. € Ø € (brutto) Einträge
Worms 70,3 1.333,33 1.820,00 1.523,01 18
Landau in der Pfalz 30,1 1.252,17 2.000,00 1.695,65 10
Vollmersweiler 23,5 2.004,17 2.708,33 2.287,49 9
Nagold 56,1 1.585,04 2.869,57 2.182,81 7
Bad Kreuznach 99,6 3.153,69 3.264,67 3.201,71 7
Mosbach (Baden) 67,4 1.255,00 1.300,00 1.268,60 5
Dalheim bei Mainz 91,7 1.550,00 1.750,00 1.662,50 4
Stuttgart 64,1 3.217,39 3.700,00 3.458,70 4
Meckesheim 47,3 2.592,00 3.560,00 3.117,33 3
Germersheim 24,4 1.777,78 3.250,00 2.614,81 3

Infos über Karlsruhe (Baden)

Die ehemalige Residenzstadt Karlsruhe ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Mehrere große Handelsbetriebe haben hier ihren Sitz. Auch der Finanzsektor, die Pharmaindustrie und die Energiewirtschaft bilden eine wichtige Stütze der Wirtschaft von Karlsruhe. Bedeutend ist auch der Binnenhafen, über den große Mengen an Gütern umgeschlagen werden. Die Medienlandschaft ist relativ breit aufgestellt und setzt sich sowohl aus Zeitungen, Radiosendern und Fernsehsendern zusammen. Auch mehrere Forschungseinrichtungen befinden sich in der Stadt. Das Kulturangebot ist auch wie das Nahverkehrssystem sehr gut ausgebaut. Karlsruhe verfügt selbst über keinen eigenen Flughafen, befindet sich jedoch in der Nähe von drei internationalen Flughäfen über die internationale Destinationen erreicht werden können.

Stellenangebote in Karlsruhe (Baden)

Senior Consultant Process Development (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Schaeffler AG
Ort: Herzogenaurach
Pflegefachkraft (m/w/d) mehr Info
Anbieter: Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg
Ort: Böblingen
Projektmanager (m/w/d) Zentrallogistik - Beschaffungsprozesse / Lieferantenentwicklung mehr Info
Anbieter: Goldbeck GmbH
Ort: Bielefeld
Marketing-Assistant (m/w/d) mehr Info
Anbieter: GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH
Ort: Stuttgart
IT Projektleiter SAP EWM - Fabrikautomatisierung (w/m/d) mehr Info
Anbieter: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Ort: Bruchsal